Galatasaray

Galatasaray stellt Neuverpflichtung Ogulcan Caglayan offiziell vor


Der türkische Rekordmeister Galatasaray meldete den Transfer von Offensivmann Ogulcan Caglayan als perfekt. Gemäß der Börsenmeldung des Istanbuler Traditonsklubs am Dienstagabend erhält Caglayan einen Vierjahresvertrag bei den “Löwen”. Demnach kassiert der 24-Jährige im ersten Jahr 3,75 Millionen TL (440.000 Euro). In der zweiten Saison sind es 4,25 Millionen TL (499.000 Euro). In der dritten Spielzeit 4,75 Millionen TL (557.000 Euro) und im letzten Vertragsjahr 5,25 Millionen TL (616.000 Euro).

Bisherige Stationen

Caglayan kommt ablösefrei von Caykur Rizespor. Der 18-malige U21-Nationalspieler der Türkei stammt aus der Jugendabteilung von Bursaspor. Daneben spielte der Profi aus Ankara für Gaziantepspor, Kayseri Erciyesspor, Hes Kablo Kayserispor und Gaziantep FK. In der abgelaufenen Saison bestritt der Angreifer 24 Partien für Rize und erzielte dabei vier Treffer. Zudem konnte er zwei Torvorlagen verbuchen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Angebot aus Frankreich für Genclerbirligis Berat Ayberk Özdemir

Nächster Beitrag

Enes Ünal vor Getafe-Wechsel: "Möchte bei absoluten Topklubs spielen"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

6 Kommentare

  1. Avatar
    12. August 2020 um 13:51

    Galatasaray hat gerade eben einen Transfer “veröffentlich” wo der noch unbekannte Spieler eine Melodie pfeift, die unsere Fans gerne singen.
    Ich gehe mal fest davon aus, dass dieser Spieler Emre Kilinc sein wird.

  2. Avatar
    12. August 2020 um 8:12

    Wenn Ogulcan wie Adem Büyük seine Tore in der Liga macht, bin ich froh. Mehr erwarte ich eigentlich nicht. Für die Tore in Europa ist Falcao/Diagne zuständig.
    Wir brauchen einen Stürmer wie Umut Bulut zu seiner Besten Zeit bei uns. Jemand der nie meckert, wenn er auf der Bank sitzt, seine Jokertore macht und auf dem Platz rennt und kämpft. Und ich glaube mit Adem Büyük und Ogulcan haben wir da zwei sehr ähnliche Spieler die diese Umut Bulut “Seele” haben.
    Für einen ablösefreien Transfer bin ich echt glücklich, zumal man auch bestimmt schon an die Ausländerregelung gedacht hat.

    • Avatar
      12. August 2020 um 13:00

      Ja, Ogulcan ist eher für die Breite…

      Falcao hat angeblich eine Kürzung akzeptiert. In Höhe von 2 Mil. sagt man. Der soll auf seine ganzen Bonuszahlungen verzichten…

      Cengiz meinte auch, dass viele Spieler einverstanden waren. Nur 4 Spieler, dessen Namen er nicht gennant hat, sollen sich quer gestellt haben. Selbst Seri und Lemina haben einer Kürzung zugestimmt, hat Albayrak/Cengiz gestern gesagt. (Bestimmt gehört Belhanda zu den 4 Personen…)

      Ich persöhnlich hoffe immer noch, dass wir Lemina nochmal ausleihen. Bis auf seine ganzen Verletzungen feiere ich ihn. Nur sollte Terim ihn offensiver aufstellen.

      ———————Musi——————-
      Omar—Luyindama–Marcao–Saracchi
      ———–Lemina——–Mensah——–
      Fegouhli———Emre A.——–Emre K.
      ——————–Falcao——————

      Wenn Fegouhli geht, Ogulcan spielen lassen. Andone würde ich gerne auch noch bei uns sehen. Er hat mir gefallen und sollte nicht so viel kosten. In der IV häufiger mal Emin spielen lassen. Rechts haben wir noch Linnes. Links haben wir wieder Emre Tasdemir, der für die Liga reichen sollte. (Und Lus)

      Und somit wäre unser Kader nicht mehr so alt. Falcao und Fegouhli nur. Wobei ich denke, dass Fegouhli uns garantiert verlassen soll.

    • Avatar
      12. August 2020 um 13:23

      Einen Lemina würde ich auch gerne bei uns sehen. Ein etwas schwächerer Melo, der aber offensiv nicht so effektiv ist. Genauso gerne würde ich den Mensah von Kayseri bei uns sehen. Nur weiß ich nicht ob Seri nun zurückkehrt nach England oder ob er für 2 Jahre ausgeliehen ist.
      Andone will ich nicht wirklich bei uns sehen, er ist als Stürmer nicht torgefährlich genung finde ich. Mit ca. 3 oder 4 Toren ist das nicht gut genug für uns. Er kämpft zwar und erkämpft sich die Bälle, aber das ist halt nicht gut genug. Und zudem ist er sehr verletzungsanfällig.

      Die Aufstellung gefällt mir, nur ist die Frage ob sie die Qualität auf’s Spielfeld übertragen. Wir hatten auch in der vergangenen Saison einen guten Kader aber leider war man nur mitten in der Saison gut, am Anfang und am Ende waren wir auf Kreisliga Niveau.

    • Avatar
      12. August 2020 um 13:53

      Das mit Andone stimmt, dennoch kämpft er. Somit könnten wir auch mal 4-4-2 spielen. Falcao der “Knipser” und Andone der läufer/arbeiter… Und der Preis ist das, was bei Andone verlockend ist.

      Letztes Jahr war unser Kader nicht eingespielt. Zu viele neue. Mit der Aufstellung da oben hätten wir nicht so viele Neuerungen. Wenn alle gut harmonieren und die sich den hintern aufreißen, dann könnten die auch was in der EL erreichen…

      In der Rückrunde (Diese Saison) sind wir plötzlich abgegangen. Die Spieler waren motiviert und hatten Lust. Außerdem waren sie eingespielter.

      Ich bin echt gespannt, was die kommende Saison passieren wird.

  3. Avatar
    11. August 2020 um 21:42

    Tja Rize, geht mal schön Tee trinken 😀 Bin mal echt gespannt… Mal gucken, ob er uns voran bringt.