Galatasaray

Galatasaray-Coach Terim greift Schiedsrichter Palabiyik an!

In der 66. Minute schlug das Herz der Galatasaray-Anhänger schneller. Fenerbahce wurde kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit einer Roten Karte bestraft und Henry Onyekuru köpfte in dieser Minute das 1:0 für die Gelb-Roten. Galatasaray hatte bis dato in dieser Saison noch keine Punkte liegen lassen, wenn der Nigerianer zum Ergebnis beigetragen hatte. Und als jeder „Löwen“-Fan zu glauben schien, dass es nach über 20 Jahren endlich mit einem Sieg in Kadiköy klappen könnte, wurden sie fünf Minuten später eines Besseren belehrt. Eljif Elmas, dessen Startelfeinsatz für viele eine Überraschung war, tauchte im Strafraum auf und egalisierte die Führung der Gäste.

Somit wartet der Rekordmeister seit September 2015 auf einen Derby-Sieg in der Fremde (vier Unentschieden und sieben Niederlagen). „Ich bin zwar glücklich über diesen Treffer, aber wir haben es trotz gutem Spiel nicht geschafft den Sieg gegen unseren Erzrivalen zu holen. Nun müssen wir nach vorne blicken. Im Fußball ist alles möglich“, so der nigerianische Torschütze Onyekuru nach der Partie.

Coach Terim kritisierte die Unparteiischen

Fatih Terim: „Wenn ihr euch nicht traut, dann pfeift nicht!“

Coach Fatih Terim war im Post-Match-Interview nach dem Derby nicht so ruhig wie sein Gegenüber Ersun Yanal und griff die Unparteiischen der Begegnung an: „Wir haben heute nur unentschieden gespielt, obwohl wir sehr leicht hätten gewinnen können. Dieses Jahr passieren interessante Dinge. Wenn ich alles aussprechen würde, müsste ich wahrscheinlich noch mit einer Strafe rechnen, aber das werde ich nicht zulassen, da nur noch sechs Spiele vor der Tür stehen. Aber das Foul vor unserem Gegentor, die Situation von Mehmet Topal. Ich denke, da gibt es keine zwei Meinungen. Am Ende war klar was der Schiedsrichter bezwecken wollte. Nach der Roten Karte wollte er einen Ausgleich schaffen. Dazu kann ich nur sagen: Wenn du dich nicht traust oder Angst hast, dann übe diesen Beruf nicht aus! So einfach ist das. Mich interessieren diese Aussagen nicht, dass sich die Tradition nicht geändert habe und wir wieder nicht gewinnen konnten. Galatasaray hat hier auch unvergessliche Momente erlebt“, so der „Imparator“.

Fernando Muslera: „Nicht mehr in unserer Hand!“

Kapitän Fernando Muslera wies hingegen nach dem Derby zunächst darauf hin, dass etwas Bedeutsameres im Vordergrund stand: „Beim Aufwärmen hatten wir T-Shirts an, worauf Can Bartu und Metin Oktay abgebildet waren. Das dürfen wir nicht vergessen. Ich weiß um den großen Verlust der Fenerbahce-Familie und spreche mein Beileid aus.“ Muslera weiter: „Im Grunde waren wir die bessere Mannschaft, aber vor dem Tor waren wir nicht zielstrebig genug. Nun liegt die Meisterschaft nicht mehr in unserer Hand. Wir müssen auf Punktverluste unseres Gegners hoffen.“ Auch sprach der Uruguayer noch bezüglich seiner Zukunft: „Ich besitze noch einen Vertrag bis 2021 und möchte noch vor dem Ende mindestens eine weitere Meisterschaft erleben.“

Vorheriger Beitrag

Fenerbahce bleibt zuhause unbesiegbar!

Nächster Beitrag

Offenbarungseid in Kadiköy - ein Rückblick auf das Derby!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

14 Kommentare

  1. Avatar
    16. April 2019 um 18:05 —

    Dieser Palabiyik so ein Hund, das Gespräch zwischen Palabiyik und Bülent Yildirim zu der Aktion zwischen Dirar und Feghouli.

    Beyaz TV’de yayınlanan “Derin Futbol” programında VAR konuşmalarında hakem Ali Palabıyık’ın gol pozisyonunda VAR hakemi Bülent Yıldırım’ın uyarısına rağmen pozisyonu izlemeyerek golü verdiği iddia edildi.

    İşte VAR konuşmaları:

    Bülent Yıldırım: “Ali hocam bir bak istersen.”
    Ali Palabıyık: “Ben temiz gördüm. Sorun yok, gol temiz.”
    Bülent Yıldırım: “İstersen bir bak hocam, Ali hocam. Ayağına basma var golden önce.”
    Ali Palabıyık: “Temiz, temiz. Gol temiz.”

  2. Avatar
    16. April 2019 um 13:16 —

    Hört auf Gala die Schuld zu schieben.

    Wenn wir uns Torchancen erarbeiten wollen, der Schiri eindeutige Fouls nicht pfeifft und im Gegenzug unsere Spieler gelb kassieren, für dass sie gefoult, angeschrien und bedrängt werden von den Gegenspielern, dann ist es deutlich schwerer sich Torchancen zu erarbeiten.
    Warum wurde Belhanda ausgewechselt fragst du @Efsane… schau dir die gelbe Karte für Mariano an, der Schiri hätte bei der kleinsten Berührung von Belhanda ihn mit gelb-rot vom Platz geschickt, das weist du ganz genau.

    Wenn ein Schiri es schafft, dass ein damals Drittligist (Paderborn) gegen einen Bundesligisten (HSV) ein 0-2 zum 4-2 dreht, dann ist es wohl ein leichtes für einen Schiri ein Galatasaray in Fener nicht gewinnen zu lassen, so viel zum Thema “Der Schiri hatte nicht Schuld”…
    Der einzige der Schuld ist, an dem Punktverlust von Gala, ist der Schiri…

    Erzählt hier keine Märchen…
    Gala hat 4 gelbe Karten, für keins dieser Vergehen hätte bzw. hat Fener eine gelbe Karte gesehen. Wie oft wurden unsere Spieler getreten, gehalten, auf den Füßen getreten und der Schiri hat weiter laufen lassen…? Wie willst du dir da Torchancen erarbeiten?

    Hätte hier ein ausländischer Schiri gepfiffen, hätte Gala das Spiel wohl mit 3 bis 4 null gewonnen. Fener kam bis zum 1-1 nicht mal in die Nähe des Strafraums von Gala. Innerhalb von einer Spielminute hat Gala zwei mal den Ball, zwei mal erobert FB mit Fouls den Ball welche beide nicht gepfiffen werden was schlussendlich zum Tor führt… Sagt mal tickt ihr nicht mehr ganz richtig? Wie könnt ihr da GS die Schuld zuweisen…

  3. Avatar
    16. April 2019 um 11:31 —

    @efsane07
    1.) Wieviele Torchancen hat sich GS in 90 Minuten erspielt?
    2.) Wieso wurde Belhanda in der 45. Minute ausgewechselt?
    3.) Wieso musste auch noch ein Feghouli raus?
    4.) Wieviele Bälle musste Harun halten oder abwehren?
    5.) Hat GS alles getan um das Spiel zu gewinnen?
    6.) Wieso waren sie gegen 10 Mann nicht dominanter?
    7.) Wart ihr mit der Spielweise eurer Mannschaft zufrieden?

    Zu 1. Wir hatten 3 Schüsse auf das Fener Tor. Ein Pfostentreffer, ein Tor und ein Freistoß welcher glaub ich sowieso nicht reingegangen wäre.

    Zu 2. Belhande hat in der Halbzeit zu Terim gesagt, dass er Angst hat runter zu fliegen und hat sich quasi selbst ausgewechselt. Ich weiß nicht wie ich das finden soll. Einerseits OK, er will es nicht riskieren zu fliegen und andererseits bist du die Nummer 10, du muss das Spiel entscheiden und lenken.

    Zu 3. Es ist die 84. Minute, ich mein für ihn ist Mitroglu reingekommen. Ein Stürmer um für mehr Torgefahr zu sorgen. Er hätte mMn auch einen Akgün einwechseln können. Soso hatte kein Saft mehr.

    Zu 4. Harun hatte nicht viel zu tun, außer den einen Freistoß von Soso. Manchmal muss ein Torwart auch nicht viele Schüsse auf das Tor bekommen um zu kassieren. Wir hätten auch mit 2 Schüssen auf das Tor 2 Tore haben können, so ist das im Fußball manchmal.

    Zu 5. Hat GS alles getan um zu gewinnen? Ich glaube Terim selbst ist etwas vorsichtiger ins Spiel gegangen vorallem nach eurer roten Karte. FB hat dieses Jahr in den Derbys eine sehr gute Leistung gezeigt und das hat Terim bestimmt im Hinterkopf gehabt. Er kann schlecht alles auf die Offensive setzen, wenn FB einmal gut kontert und trifft müsst ihr nur mauern.

    Zu 6. Ob wir gegen 10 oder 9 Mann gespielt hätten sei mal dahin gestellt, rein von den Statistiken her die ich auf BeIn Sports gesehen habe, haben wir euch dominiert. Was Ballbesitz, Pässe etc. angeht, aber nicht auf dem Platz. Dort spiegeln sich die Statistiken nicht mit dem Resultat.

    Zu 7. Jaein. Wer nach einer 1:0 Führung und gegen 10 Mann nicht das Ergebnis nicht verwalten kann da muss man einiges hinterfragen.

    Ich würde gerne mal sehen wie Fener und ihrere Funktionäre reagieren würden, wenn Fener und Gala die Rollen tauschen. Heißt, wenn ihr Meisterschaftschancen habt und wir unten raus müssen. Ich denke ein Koc würde auch den Herrn Palabiyik und den VAR attackieren. Auch hätte er die Gespräche zwischen dem Palabiyik und dem VAR gefordert und rumgemotzt, dass wir 1 rote Karte zu wenig kassiert haben. Das kann keiner abstreiten. Das was Terim, Albayrak und Cengiz von sich geben ist einfach normal und verständlich. Wenn sie Basaksehir zum Meister machen wollen, dann nur zu. Ich bete dann nur zu Gott, dass dieser Verein die schlimmste Gruppe bekommt die sie nur kriegen können. Ich werde diesen Verein nicht unterstützen, komischerweise kriegen 2 Rize-Spieler eine gelbe Karte und sind dann noch gegen diesen Rotzverein gesperrt.

  4. Avatar
    16. April 2019 um 11:25 —

    Ich hoffe die Gespräche zwischen Palabiyik und dem var kommen mal an die Öffentlichkeit ich würde echt gern wissen was da gesagt wurde.

  5. Avatar
    15. April 2019 um 16:14 —

    Sind wir uns alle darin einig, das der aktuelle FB Kader die schlechteste Mannschaft der Geschichte ist und wir die schlechteste Saison unserer Klubhistorie erleben?

    Wie ist es dann rational zu erklären, das GS im Hinspiel trotz 2:0 Führung und auch gestern mit 1:0 gegen 10 Mann nicht gewinnen kann? Sind hier ausnahmslos nur die Schiedsrichter schuld oder hat das noch andere Gründe?

    Ich akzeptiere, das die GS Anhänger nach dem gestrigen Derby etwas sauer und angepisst sind und sich benachteiligt fühlen, aber wieso kann GS gegen eine Mannschaft die 60 Minuten lang in Unterzahl spielt keine 3 Punkte holen?

    Das kann doch nicht nur mit dem Schiedsrichter zu tun haben oder?

    Nach dem Spiel in der TTA Arena hat Fathi Terim eine 10 Spiele Sperre bekommen, dies hat m.M.n. wesentlich dazu beigetragen, das GS jetzt einen 5 Punkte Vorsprung aufhole muss.

    Hätte Terim sich damals keine 10 Spiele Sperre eingehandelt, wären sie jetzt auch keine 5 Punkte hinter Basaksehir, es wäre sogar durchaus möglich, das sie die Tabelle anführen würden.

    Wieso verlieren die GS Anhänger nie ein Wort darüber wieso wird das hier nie angesprochen?

    Zum gestrigen Spiel, wieviele Torchancen hat denn GS gegen dieses dezimierte FB erspielt, das immer noch gegen den Abstieg spielt?

    Diese Fragen müsst ihr GS’li euch auch mal stellen. Ich bin hier der Meinung, das GS gegen uns in zwei Spielen unnötig 4 Punkte verloren hat und diesen verlorenen Punkten trauern sie jetzt hinterher.

    Schiedsrichter hin und her, hier trägt auch Fathi Terim eine erhebliche Mitschuld und das dürft ihr hier nicht verschweigen liebe GS’li.

    Ha, falls GS am Ende nicht die Meisterschaft gewinnt, dann trägt Fathi Terim hier eine gewaltige Mitschuld und diese Tatsache können wir nicht wegdiskutieren.

    • Avatar
      15. April 2019 um 16:41 —

      Klar trägt Terim eine Teilschuld, dass wir gegen euch 4 Punkte liegen gelassen haben. Mit einem Terim an der Seitenlinie, hätten wir gegen Rize und Konya zu Hause nicht Unentschieden gespielt. Auch gestern hat er nach dem Spiel wieder gestichtelt, was wohl wieder zu einer Sperre führen wird.
      Ich kann seine Aggression verstehen, Topal fliegt nicht vom Platz und das Foul vor dem Ausgleich wird nicht gepfiffen, nein der Palabiyik schaut es sich noch nicht mal an. Das ist es was mich auch wütend macht. Jedes mal wird anders entschieden was das VAR an geht. Ob wir dann gegen 9 gelb-blauen gewinnen kann man jetzt auch nicht sagen.
      Auch im Hinspiel gab es DIE Szene die alle Fans zum ausrasten bringt. Der Ball geht vom Fener-Spieler ins Seitenaus, jedoch kriegt ihr den Einwurf was zum Tor führt. Und das vor den Augen des Linienrichters. Ob wir dieses Spiel dann gewonnen hätten, kann man auch nicht sagen.
      Dennoch stehe ich hinter Terim, die TFF wartet nur darauf ihn wieder zu sperren. Und dazu wird es auch kommen, Terim wird die restlichen Spiele gesperrt werden und somit die wichtigen Spiele gegen Besiktas und Basaksehir fehlen und die Meisterschaft kosten. Merkt es euch.

    • Avatar
      15. April 2019 um 17:16 —

      Wenn du gemerkt hast wie FB gestern gespielt hat dann kann ich dir den Grund nennen warum GS nicht gewonnen hat.

      FB war gestern mehr als eine Halbzeit in Unterzahl. Von Anfang an hat FB auf Konter gespielt. Wohlgemerkt im eigenen Stadion. Egal ob FB eine oder zwei rote Karten kassiert. Schlussendlich hat FB sich hinten reingestellt. GS hatte zeitweise 76% ballbesitz.

      Klar kann man sagen Aja hättet ihr mehr Tore gemacht dann hättet ihr auch gewonnen. Nur wenn FB nur mauert, nur foulspiel betreiben und der Schiedsrichter noch skandalös pfeift dann sag ich, es ist nicht die Schuld vom Trainer sondern vom Schiedsrichter. Wohlgemerkt GS hat in den letzten 10-15 Min mit drei Stürmer gespielt.

      Dann frag ich dich jetzt warum FB gegen so eine offensiv spielende Mannschaft nicht gewonnen hat? Genau weil die Qualität im Kader nicht stimmt und der Schiedsrichter euch mega den arsch zum 1:1 gerettet hat. Aber irgendwann wird der Tag X kommen. Dann werdet ihr keine ausreden mehr parat haben.

      • Avatar
        15. April 2019 um 17:49 —

        Also ich habe das Spiel 30 Minuten lang live angeschaut und dann noch die Zusammenfassung. In den 30 Minuten kann ich jetzt beileibe nicht behaupten, das beide Mannschaften guten Fussball gezeigt haben.

        FB hat schlechten Fussball gespielt, das ist aber nichts ungewöhnliches, wenn man den Saisonverlauf so ansieht. GS spielt im Gegensatz zu uns um die Meisterschaft und waren auch diejenigen die dringend auf die 3 Punkte angewiesen waren dogrumu?

        Ich meine, ob wir jetzt 32 oder 33 Punkte auf dem Konto haben ist doch sowas von unwichtig oder? Aber im Gegenzug würden 3 Punkte für GS den Abstand zu Basaksehir auf 3 Punkte verkürzen und da sie noch das Heimspiel in der Hinterhand haben waren sie die Seite die diese 3 Punkte dringend gebraucht hat.

        Ich habe jetzt einpaar Fragen an die GS’li vielleicht wäre es besser wenn ihr euch folgende Fragen selbst stellen würdet.

        1.) Wieviele Torchancen hat sich GS in 90 Minuten erspielt?
        2.) Wieso wurde Belhanda in der 45. Minute ausgewechselt?
        3.) Wieso musste auch noch ein Feghouli raus?
        4.) Wieviele Bälle musste Harun halten oder abwehren?
        5.) Hat GS alles getan um das Spiel zu gewinnen?
        6.) Wieso waren sie gegen 10 Mann nicht dominanter?
        7.) Wart ihr mit der Spielweise eurer Mannschaft zufrieden?

        Ich verstehe, das ihr euch über den Schiedsrichter beschwert und das zurecht. Aber der Schiedsrichter tritt nur dann in den Vordergrund, wenn das Spiel schwach an Toren und Torraumszenen ist.

        Das Spiel gibt nichts her über das wir hier diskutieren können. Wir waren schlecht und GS war nicht viel besser und deshalb wollen alle über den Schiedsrichter diskutieren ist doch so oder?

        Natürlich hat der Schiedsrichter das Spiel negativ beeinflusst, nichtsdestotrotz muss eine Mannschaft wie GS gegen eine Mannschaft die 60 Minuten lang in Unterzahl spielt am Ende mehr als ein 1:1 holen.

        Die alleinige Schuld beim Schiedsrichter zu suchen ist eine Ablenkung seitens Terim oder Albyarak, leider tappen immer noch sehr viele GS’li in diese Falle sodass sie sich wichtige Fragen nicht stellen wollen oder können.

        Falls GS am Saisonende nicht die Meisterschaft gewinnen sollte, dann liegt das nicht an diesem einen Spiel gegen FB, sondern ist eine Verkettung von Fehlern über die gesamte Saison. Und wesentlichen Anteil an einer verpatzten Meisterschaft ist und bleibt nun mal die 10 Spiele Sperre von Terim, das ist nun mal eine unbestreitbare Tatsache.

        Vielleicht werden es am Ende nur 2 Punkte Rückstand zu Basaksehir sein, dann werden die 4 vergebenen Punkte gegen FB noch schwerer zu verkraften sein. Und für diese vergebenen 4 Punkte trägt Fathi Terim MIMIMUM eine 50% Mitschuld, das ist meine Meinung zu diesem Thema.

        Eigentlich wurden durch Terims 10 Spiele Sperre mehr als 4 Punkte verloren, auch die Tatsache, das man nicht ohne etatmäßigen Stürmer in die neue Saison gestartet ist hat nicht aber auch gar nichts mit irgendwelchen Schiedsrichterentscheidungen zu tun oder?

        Die Gründe sind somit eine falsche Kaderplanung seitens des GS Vorstandes und undiszipliniertes Verhalten von Terim und Co. das am Ende die Meisterschaft kosten kann.

        Schiedsrichterfehlentscheidungen egallisieren sich m.M.n. am Saisonende. Ich meine gegen Antalya oder letztes Jahr gegen Göztepe wurde GS nicht unbedingt von den Schiedsrichtern benachteiligt oder? Damals hat Terim gesagt, das Schiedsrichter auch Fehler machen dürfen yalan mi?

        Was dieses VAR angeht, so wird sich da absolut nichts ändern solange türkische Schiedsrichter vor dem Bildschirm sitzen. Ich meine das sind immer noch Typen wie Cakir, Yildirm und Kollegen oder? Deshalb bringt es nichts sich darüber aufzuregen oder?

        • Avatar
          16. April 2019 um 6:46 —

          1. GS hatte genug Torchancen die nicht verwährtet wurden.
          2. Weil er eine Gelbe Karte hatte und sehr leicht die zweite sehen kann. Terim hat nur deshalb ihn rausgenommen.
          3. Soso war selbst kaputt und hat die letzten paar Minuten nichts gebracht.
          4. Stimmt, er hatte nicht viel Bälle die er parieren musste. Das ist daraus zu folgen dass FB gemauert hat.
          5. GS hat die letzten 15min mit drei Stürmern gespielt also haben sie versucht zu gewinnen.
          6. Auch hier, weil FB gemauert hat und auf Konter gespielt hat.
          7. Halbwegs ja. Wäre unsere Abwehr besetzt wäre ich mir sicher, dass wir kein Gegentor kassiert hätten. Hier muss ich auch sagen das Semih & Donk richtig gut gespielt haben.

          Gegenfrage.
          Wieviele Torchancen hatte FB? Hat FB alles getan um zu gewinnen? Wieviele Rote Karten hätte FB im Derby sehen müssen? Ist FB mit der Schiedsrichterleistung zufrieden?

          Zum Ende hat sich FB über ein 1:1 gefreut weil GS wiedermal nicht in Kadiköy gewinnen konnte. Uns GS bringt das 1:1 nichts weil es nicht mehr in unserer Hand ist. Wir müssen wieder darauf hoffen, dass Basak patzt und wir gegen sie zuhause gewinnen.

          Es wird spannend und am letzten Spieltag entschieden. So wird es sein.

    • Avatar
      15. April 2019 um 23:51 —

      Natürlich sehr interessante Fragen. Muss man sich auch gefallen lassen, ich mein wtf Terim du bist seit Jahren im Game, halt einfach die Schnautze und gut ist.

      Bei Fenerbahce könnten wir genauso Fragen stellen:
      -Warum wird in der letzen Minute Alper eingewechselt und kein Kadioglu zb.
      -Warum wurde der Vertrag von Volkan verlängert?
      -Warum wurde uns offensiver Fussball von Herrn Yanal versprochen, alles was ich nur sehe ist mauern.
      -Warum tätigt man, bei so einem desolaten Finanziellen Zustand, solche stümperhaften Schrott Transfers wie Tolgay und Serdar? Warum verpflichtet man den aussortierten Cöp der Konkurenz? Sind wir jetzt das Sammelbecken für mittelmässige Spieler?
      -Wo ist eigentlich Schlitzohr Comolli? Ist er nicht der Sportdirektor?
      Wieso haut der nicht auf den Tisch? Wie kann er die noch immer andauernde Situation erklären?
      Was macht er eigentlich den ganzen Tag ausser Künefe essen und blöd grinsen bei der Unterschriftenzeremonie mit den Spielern?

      Etc. Etc..

    • Avatar
      16. April 2019 um 7:29 —

      Efsane

      Fener Spielte nur auf Konter.. Daher war es schwer sich da durchzuboxen.. Wenn man mit 10 Mann sich hinten reinstellt ist es Schwer. Fener war nur an Schadensbegrenzung interessiert.. Sie wollten nicht das die Serie bricht..Verständlich..

      Bin keiner der die Schiris kritisiert. Doch Fener konnte die Serie nur halten weil der Schiri bei der Foulsituation vor dem 1:1 nicht die Eier hatte zu Pfeiffen..Hat sich die Szene angeschaut und trozdem das Tor gegeben.. Das war leider unser Pech und euer Glück..

  6. Avatar
    15. April 2019 um 11:47 —

    Also wenn man den Aussagen von Terim Glauben schenken will und seine Mannschaft so überlegen war, dann muss doch am Ende trotz Schiedsrichter bei 11:10 mehr als ein 1:1 rausspringen oder?

    Von Terim würde ich außerdem gerne wissen, warum dieser Diagne seit seinem Wechsel zu GS ein völlig anderer Spieler als zuvor ist? Mir kommt das langsam so vor, als ob das ein völlig anderer Mensch ist als zu Kasimpasa Zeiten.

    Jedenfalls ist dieser Diagne unter Terim nicht besser sondern viel viel schlechter geworden. Wieso schießt er bei GS keine Tore mehr, wie kann Terim das bitteschön erklären?

    Ha, ich finde die Schiedsrichter in der Süperlig auch scheiße und was soll ich jetzt machen? Soll ich jetzt die Pfeife in den Mund stecken und die Spiele anpfeifen oder was?

    Das die Schiedsrichter in der Türkei so pfeifen wie sie es nun mal tun ist kulturell bedingt. In unserem Stadion stellt er eben keinen Mehmet Topal vom Platz oder anulliert unseren Treffer wg. Foulspiels. In der TTA würde der gleiche Schiedsrichter in der gleichen Situation völlig anders entscheiden, da geh ich mit euch jede Wette ein und was sollen wir hier jetzt machen lieber Hr. Terim?

    Sie kriegen doch 5 Millionen Euro im Jahr aufs Girokonto überwiesen um Lösungen zu finden oder etwa nicht? Ha, beceremiyorsan yapma bu isi….hast du doch nach Spielschluss selber so in die TV Kameras gesagt yalan mi?

    • Avatar
      15. April 2019 um 12:11 —

      Ich würde es wie die Griechen machen, da pfeifen die Derbys ausländische Schiris. Ich würde gerne deutsche Schiris die Derbys pfeifen lassen. Aber die politische Situation macht das eher unmöglich.
      Ich finde unsere Schiris seit Jahren beschissen, trotz VAR gibt es da keine Besserung. Ich würde übrigens mal gerne die Gespräche zwischen den Schiris und dem VAR-Schiri hören. Na wenn da keine Beleidigungen zu hören sind dann weiß ich auch nicht. Ein Firat Aydinus hat ja bekannter Maßen dem Seitenschiedsrichter so was gesagt wie “ich schieb dir die Fahne in den Arsch”. Beim VAR kommen da hundert mal schlimmere Gespräche raus, da wette ich drauf.

      • Avatar
        15. April 2019 um 12:24 —

        Also mir wäre es auch lieber das da Unparteiische Pfeifen würden denn klar ist das das so nicht mehr laufen kann. Warum pfeift man nicht wenn direkt vor dem Schiri ein Foul begangen wird, das ist dann mehr als offensichtlich.
        Mich würde aber auch brennend interessieren was da geredet wurde zwischen dem Schiedsrichter und var, wahrscheinlich ein ähnliches Szenario wie bei aydinus, es wurde wahrscheinlich durchgegeben das es ein Foul war und der Schiedsrichter fing wohl an zu beleidigen.
        Denn wird Tool mit gelb rot vom Platz gestellt schießt fener kein Tor mehr eher schießen wir das 2:0 oder was ich noch für realistischer halte fener bekommt dann noch die 3 rote Karte denn so wie die gespielt haben war das sehr wahrscheinlich. Ich bin immernoch mega angepisst das ärgert mich einfach dermaßen das der Schiri das Spiel verpfuscht hat mit 3 Punkten Rückstand auf Basaksehir wären wir wohl Meister geworden so muss jetzt Basaksehir mind. zwei mal patzen und wir dürfen kein einziges Mal Punkte liegen lassen. Das wird wohl nicht passieren

Schreibe ein Kommentar