Galatasaray

Galatasaray nur 1:1 gegen Konyaspor

Galatasaray und Atiker Konyaspor trennten sich am 13. Spieltag der Spor Toto Süper Lig mit einem 1:1. Durch das Remis im Türk Telekom-Stadion verbesserte sich der türkische Meister auf 24 Punkte und liegt weiterhin auf Platz zwei in der Tabelle. Konya weist nun 18 Zähler auf und rangiert derzeit auf Platz acht. Aykut Kocaman holte bei seinem Trainer-Comeback bei Konyaspor einen wichtigen Auswärtspunkt.

Galatasaray zu harmlos, Jahovic ohne nötigen Killerinstinkt

Trotz ersatzgeschwächten Kaders hatte Galatasaray das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit nahezu komplett im Griff. Die Gäste aus Konya verlagerten sich primär auf die Defensive und waren bemüht hinten gut zu stehen. Obwohl die Gastgeber mehr Spielanteile besaßen, fehlte es in der Offensive an entscheidenden Akzenten. Dafür war Konyaspor die gefährlichere Mannschaft vor dem gegnerischen Tor. Allein Adis Jahovic vergab drei hochkarätige Chancen. Zunächst im Eins gegen Eins gegen GS-Keeper Fernando Muslera kurz vor der Halbzeitpause (41.). Im zweiten Durchgang schoss der Mazedonier (51.) den Ball in einer aussichtsreichen Situation über das Tor , bevor er in der 60. Minute nur den Pfosten traf. Kurz darauf beförderte Teamkollege Ugur Demirok (69.) eine Flanke von Mariano Filho fälschlicherweise ins eigene Tor und brachte so unfreiwillig Galatasaray mit 1:0 in Führung. 

Umstrittener Strafstoß führt zum Punktverlust des Meisters

In den verbleibenden Minuten warf Konyaspor alles nach vorn, bis Serdar Aziz (88.) im Strafraum erst klar den Ball und im Anschluss Gegenspieler Nejc Skubic traf. Schiedsrichter Hüseyin Göcek entschied auf Elfmeter und zückte für Aziz die Rote Karte, da dieser den Spielball in Richtung des Referees geworfen hatte, um seiner Verärgerung über die Entscheidung Luft zu machen. Ohne Einbeziehung des Videoassistenten (VAR), was für viel Kritik sorgte, blieb Göcek bei der Elfermeterentscheidung. Skubic (90.) verwandelte den Strafstoß zum 1:1, was gleichzeitig der Endstand war. Kommende Woche bestreitet Galatasaray im Vodafone-Park das Derby gegen Besiktas, während Konyaspor Aytemiz Alanyaspor empfängt. 

Aufstellungen 

Galatasaray: Muslera – Mariano, Kabak, Maicon, Aziz, Bayram – Fernando (81. Yüksel), Inan (67. Celik), Feghouli – Onyekuru, Derdiyok 

Atiker Konyaspor: Kirintili – Skubic, Diagne, Demirok, Öztorun (80. Hadziahmetovic) – Jevtovic, Jonsson (72. Fofana), Sahiner, Traore, Milosevic – Jahovic (72. Yatabare) 

Tore: 1:0 Demirok (69., Eigentor), 1:1 Skubic (90., Foulelfmeter) 

Rote Karten: Aziz (Galatasaray)

Gelbe Karten: Kabak (Galatasaray) – Traore, Kirintili, Hadziahmetovic (Konyaspor)

Für GazeteFutbol-Updates via TWITTER folge Anıl P. Polat oder GazeteFutbol  sowie auf INSTAGRAM 

Vorheriger Beitrag

ZTK: Lösbare Aufgaben für die Top-Teams

Nächster Beitrag

Türkische Topklubs werben um Origi

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion