Galatasaray

Galatasaray: Lemina verletzt – Adem Büyük mit Karriere-Novum

Galatasaray bangt um Mittelfeldmotor Mario Lemina. Der 15-malige Nationalspieler aus Gabun verletzte sich in der Schlussphase der Süper Lig-Partie gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor und musste in der 90. Minute den Platz verlassen. Für die 26-jährige Leihgabe vom FC Southampton kam Ahmet Calik ins Spiel. Dem Vernehmen nach klagte Lemina über anhaltende Schmerzen im rechten hinteren Oberschenkel. Untersuchungen am Montag verschafften nun Klarheit über den Gesundheitszustand des Spielers. Wie der Verein offiziell verlauten ließ, hat sich Lemina eine Oberschenkelzerrung zweiten Grades und einen Bluterguss zugezogen und wird voraussichtlich drei bis vier Wochen ausfallen. Das bevorstehende Istanbul-Derby findet mithin ohne den Mittelfeldakteur statt. Am Sonntag gastiert Galatasaray im Zuge des 23. Spieltages der türkischen Liga in Kadiköy beim Erzrivalen Fenerbahce (23. Februar, 17:00 Uh MEZ).

Nie zuvor praktizierte Adem Büyük so oft einen Torjubel

Indes feiert Adem Büyük seine persönlich erfolgreichste Saison als Offensivspieler. Der 32-Jährige hat zum ersten Mal in seiner Karriere zehn Pflichtspieltreffer in einer Spielzeit erzielt. In wettbewerbsübergreifend 27 Einsätzen netzte Büyük zweistellig ein. In der Liga traf der Angreifer aus Artvin sechsmal. In Pokal markierte Büyük drei Tore und auch in der UEFA Champions League gelang dem Stürmer, der auch auf den Flügel agieren kann, ein Treffer. In den letzten vier Ligaspielen war er stets treffsicher. Dabei stand Büyük 1.240 Minuten auf dem Platz. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass der viermalige türkische Nationalspieler alle 124 Minuten trifft.

Auf ihn ist Verlass: Adem Büyük

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Montagsspiele: Kurioser Sieg von Gaziantep - Antalya reichen neun Minuten!

Nächster Beitrag

Trabzonspor: Cardozo eingeholt – Sörloth auf Shotas Spuren

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

1 Kommentar

  1. Avatar
    18. Februar 2020 um 13:50

    Ohne Lemina wird es für uns sehr schwer werden. Ich habe die Befürchtung, dass Terim einen Selcuk Inan einsetzen wird. Wenn das passiert, brauchen wir in Kadiköy gar nicht antreten. Oder lieber mit 10 Mann spielen als mit Rück- und Querpass Selcuk.
    Lemina ist der erste Spieler, der Melo ersetzen konnte in all den Jahren.
    Wie schauen unsere Alternativen aus? Mit Taylan, Selcuk, Ömer und Belhanda haben wir 4 Spieler zur Wahl.
    Emre Akbaba und Seri sind 2 von 3 Plätzen vergeben. Ich tippe und hoffe auf Ömer. Belhanda wird es nicht sein, weil Akbaba die Rolle des Spielmachers übernimmt. Taylan wird wohl bei diesem Druck untergehen und bei Selcuk hoffe ich einfach, dass er am Sonntag zu Hause ist anstatt auf dem Rasen.

    Sprich so werden wir wohl spielen: Muslera, Linnes, Marcao, Donk, Sarachhi, Seri, Ömer, Akbaba, Feghouli, Onyekuru und Adem (Falcao).