Galatasaray

Galatasaray lässt Punkte in Alanya liegen!

Galatasaray kam am 20. Spieltag bei Aytemiz Alanyaspor nicht über 1:1-Remis hinaus und verpasst es damit, den Druck auf Tabellenführer Medipol Basaksehir zu erhöhen. Auf der Gegenseite ist Aytemiz Alanyaspor nun schon seit sechs Ligaspielen ungeschlagen und sammelt weiter wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Campos bringt Alanya verdient in Führung

Mit den beiden Last-Minute-Transfers Christian Luyindama und Konstantinos Mitroglou, aber ohne den noch gesperrten Mbaye Diagne in der Startelf, taten sich die Gelb-Roten bei den zuletzt stark aufspielenden Hausherren aus Alanya schwer, ins Spiel zu finden. So waren es die Gastgeber, die sich im Laufe des ersten Durchgangs immer mehr zutrauten und sich viele gefährliche Torchancen herausspielten. Jedoch scheiterten Papiss Demba Cissé (13., 23.), Efecan Karaca (15.) sowie Fernandes (39., 45.) allesamt mehrmals an Fernando Muslera. Dennoch übte das Team von Sergen Yalcin weiterhin enormen Druck auf die Gäste aus und ließ dem amtierenden Meister kaum eine Möglichkeit, sich von den ständigen Angriffen zu befreien. Als es bereits nach einem Unentschieden zur Halbzeitpause aussah, versetzte Djalma Campos die ,,Löwen“ dann in Schock: Nach einem langen Ball aus der eigenen Abwehrreihe nahm Campos das Spielgerät mit der Brust an und brachte die Gastgeber mit einem sehenswerten Schuss verdient in Führung (45.+4) . Dieser Treffer war die letzte Aktion des ersten Durchgangs und besiegelte den Halbzeitstand.

Feghouli gleicht aus  – Spiel endet ohne Sieger

Nach der Pause kamen dann auch die Mannen von Trainer Fatih Terim besser ins Spiel und suchten nun öfter den Weg nach vorne. Younes Belhanda hebelte mit einem Pass die gesamte gegnerische Abwehr aus, ehe Sofiane Feghouli den Ball aus spitzem Winkel zum Ausgleich im Tor unterbringen konnte (53.). Anschließend erlebten die Zuschauer im Bahcesehir Okullari-Stadion ein Spiel auf Augenhöhe, in dem keiner der beiden Mannschaften dem gegnerischen Team wirklich überlegen war, so dass sich die Teams am Ende die Punkte teilten. Aytemiz Alanyaspor reist nächste Woche nach Izmir zu Göztepe, während Galatasaray im Topspiel die direkte Konkurrenz aus Trabzon empfängt.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera, Mariano (18. Bayram), Luyindama, Marcao, Linnes, Ndiaye, Fernando, Fehgouli (83. Akgün), Belhanda, Onyekuru, Mitroglou (55. Gümüs) 

Aytemiz Alanyaspor: Haydar, Baiano, Welinton, Tzavellas, Nsakala, Ceyhun, Efecan, Campos, Villafanez (89. Yalciner), Fernandes (80. Tufan), Cisse (90. Sural)

Tore: 1:0 Campos (45.+4), 1:1 Feghouli (53.)

Gelbe Karten: Villafanez, Welinton, Tzavellas (Aytemiz Alanyaspor) – Luyindama, Fernando, Ndiaye, Gümüs, Marcao (Galatasaray)



Vorheriger Beitrag

Trabzonspor gewinnt knapp gegen Ankaragücü

Nächster Beitrag

Besiktas: Kagawas erste Botschaft – Japaner im Antalya-Aufgebot

Burak Aras

Burak Aras