Galatasaray

Galatasaray ist türkischer Meister 2018/19!

Zum Abschluss des Sonntags am 33. Spieltag in der türkischen Süper Lig gab es die lange erwartete Partie zwischen Tabellenführer Galatasaray und dem Zweiten der Liga, Basaksehir. Wer sich hier am Ende durchsetzt, kann den Meistersekt kaltstellen. Galatasaray holte sich am Ende den Titel mit einem 2:1-Heimsieg über den Lokalrivalen!


Galatasaray machte mit dem Anpfiff reichlich Betrieb und die Zuschauer, mehr als 50.000 waren im Stadion der Löwen, peitschten ihr Team nach vorne. Bei jedem Ballkontakt des Nachbarn aus der Stadt am Bosporus wurde laut gepfiffen – besonders dann, wenn Emre Belözoglu am Ball war. Auf dem Platz, das zeigte sich an kleineren Aktionen, war reichlich Gift mit von der Partie. In der 10. Minute dann eine Chance für Basaksehir nach Abspielfehler, aber Fernando Muslera war auf dem Posten. In der 17. Minute dann doch die Gästeführung. Flankenball vom Ex-Bremer Eljero Elia und Rijad Bajic war mit dem Kopf da – 0:1. Die Löwen warfen alles nach vorne, aber es sprang kein Treffer raus und so ging Basaksehir mit der knappen Führung in die Pause.

Reichlich Tore in der zweiten Halbzeit

In der zweiten Hälfte warfen die Löwen erneut alles nach vorne und erzielten schnell den Ausgleich. In der 47. Minute war es Sofiane Feghouli, der traf – 1:1. In zeitnaher Folge gab es zwei weitere Treffer der Hausherren, die aber nach Sichtweise von Referee Cüneyt Cakir in Kooperation mit dem VAR keine Anerkennung fanden. So dauerte es dann bis zur 64. Minute, ehe Cimbom ein Tor anerkannt bekam – eigentlich Treffer Nummer vier für die Hausherren. Gewusel im Strafraum, Ball kam von Fedor Kudryashov zu Henry Onyekuru und der netzte per Kopf trocken ein – 2:1. In der 80. Minute sorgte Cakir dann dafür, dass u.a. Galatasaray-Coach Fatih Terim den Platz verlassen musste. Acht Minuten gab Cakir am Ende drauf – die aber auch noch einmal verlängert wurden. Doch nach zehn Minuten Nachspielzeit war Feierabend und Galatasaray türkischer Meister – und in Istanbul wird heute die Nacht zum Tag gemacht.

Aufstellungen

Galatasaray: Muslera, Mariano, Luyindama, Marcao, Nagatomo, Donk (46. Selçuk İnan), Belhanda, Feghouli (90+2 Linnes), Fernando, Onyekuru, Diagne (85. Semih Kaya)

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caiçara, Mahmut Tekdemir, Kudriashov, Clichy, Gökhan İnler, Emre Belözoğlu (29. Mossoro), İrfan Can Kahveci (70. Adebayor), Visca, Elia, Bajic (81. Robinho)

Tore: 0:1 Bajic (17.), 1:1 Feghouli (47.), 2:1 Onyekuru (64.)

Gelbe Karten: Marcao, İsmail Çipe, Onyekuru, Selçuk İnan (Galatasaray) – Bajic, Adebayor, Mossoro (Medipol Başakşehir)


Text: Chris Ehrhardt / Hürriyet.de

Vorheriger Beitrag

Süper Lig: Noch keine Entscheidung im Abstiegskampf!

Nächster Beitrag

Avci gratuliert und schießt scharf gegen Terim!

Erdem Ufak

Erdem Ufak

7 Kommentare

  1. Avatar
    20. Mai 2019 um 10:56 —

    Man muss an dieser Stelle auch einen Selcuk loben. Die Einwechslung war ein mega goldenes Händchen von Terim. Hat mich ein bisschen an den alten Selcuk erinnert. Hat sich den Allerwertesten aufgerissen und ist jedem Ball hinterher gerannt. Man hat es ihm angesehen, er wollte diesen Titel unbedingt haben.

    Mein Spieler der Saison ist ganz klar Feghouli dicht gefolgt von Onyekuru. Soso hat letzte Saison so einiges vermissen lassen und dies, dieses Jahr aufgeholt und in den kritischen Spielen seine Tore gemacht. Ein Oynekuru wurde von vielen Fans ausgepfiffen, aber hat dennoch Woche für Woche getroffen und die Kritiker verstummen lassen. Wenn wir den Jungen noch mal ausleihen könnten, hätten wir eine Baustelle definitiv weniger.

  2. Avatar
    20. Mai 2019 um 8:21 —

    Tag 1 nach der Meisterschaft und paar Worte zu Efsane

    Du hast Recht.. Ich war angespannt und vieles ist gestern bei mir Explodiert.. Aber das lag nicht an der Situation ob wir Meister werden oder nicht. Ich habe vorher schon oft gesagt das ich davon überzeugt bin das wir das machen..

    Das Ding war deine dauernden Kommentare die auf einem Niveau waren die ich von dir nicht gewohnt bin.. Ich kenne dich Jahrelang und weiss das du ein guter Junge bist und daran habe ich nie gezweifelt.. Ich kann verstehen das du es nicht leicht hattest gerade wegen Fenerbahce und die Enttäuschung war von Woche zu Woche dir anzusehen..

    Lange Rede kurzer Sinn. Ich bin ja älter als du und ich hätte dich verstehen müssen. Am Ende sind wir Fussballfans und können uns verstehen.. Aber ich habe mich da auch mitreissen lassen.. Ich bin nicht Perfekt.. Wenn ich dir zu nahe getreten bin so entschuldige ich mich bei dir und hoffe das wir das hinter uns lassen können.

    • Avatar
      20. Mai 2019 um 9:31 —

      Du musst dich nicht bei mir entschuldigen, du hast ja nichts schlimmes geschrieben. Das Problem hier auf GF ist, das außer dem Kubi74, emresanchez, droppo und mir fast keiner mehr einen Kommentar hier reinschreibt, dadurch erscheint meine Anwesenheit hier für einige etwas omnipresent.

      Ich würde hier lieber einige Kommentare weniger reinschreiben, wenn andere dafür einpaar mehr schreiben würden. Irgendwer muss ja hier im Kommentarbereich etwas reinschreiben oder und wenn ich das sein muss dann ist das eben so….anlatabiliyor muyum?

      Übrigens war GS auch mein größter Meisterschaftsfavorit und das habe ich hier so auch sehr oft reingeschrieben. Natürlich sind wir beide Konkurrenten und wollen das unsere Mannschaften immer gewinnen, das würde ich auch als normal bezeichnen.

      Nichtsdestotrotz traue ich mich wetten, das es hier keinen einzigen GF User/Leser gegeben hat, der wollte das Basaksehir türkischer Meister wird übrigens ich inklusive.

      Nach dem FB Derby bzw. 8 Spieltage vor Schluss hat Basaksehir schon frühzeitig die Meisterschaft gefeiert, jetzt sind sie grandios gescheitert und haben sich bis auf die Knochen blammiert. Abdullah Avci ist für mich der größte Loser im türkischen Fussball. Ich meine wenn man einen 8 Punkte Vorsprung verspielt, dann ist man doch der größte Loser wie soll man das sonst bezeichnen oder?

      Also ich möchte euch nochmals zur türkischen Meisterschaft gratulieren und hoffe, das wir in der nächsten Saison auch ein klein wenig in diesem Rennen vertreten sein werden auch wenn ich es nicht glaube. Auch für die nächste Saison ist mein größter Meisterschaftsfavorit wieder GS da habe ich keine Probleme das offen zuzugeben.

  3. Avatar
    19. Mai 2019 um 21:06 —

    Glückwunsch zur Meisterschaft, genießen wir den Moment. Das war einfach ekelig anzuschauen heute. Basak trifft und mauert nur rum, aber der frühe Treffen von Soso hat das Schloss geöffnet. In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit kam Basak gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Dann wird der Treffer von Belhanda nicht gegeben zu Recht. Und dann der von Onyekuru, auch zu Recht. Aber tolle Moral bewiesen und direkt das reguläre Tor geschossen.

    Auch das Stadion war unheimlich schön in rot und gelb. Knapp 50.000 Zuschauer und nach dem Spiel ein tolles Fest. Es ist nicht einfach 8 Punkte aufzuholen, die Serie die wir erreicht haben ist einfach Terim und Co. zu verdanken. Natürlich hatte Basak wieder gegen Ende der Saison nervenflattern. Das liegt einfach daran das der Terim jedes Finalspiel gewinnt und das Team dementsprechend vorbereitet. Sansal Büyüka hat gerade gesagt, Galatasaray startet im Meisterschaftsrennen wegen Terim mit 2-3 Schritten voraus. Und damit hat er Recht, letztes Jahr hat er dies schon mal bewiesen.

    Schön die Saison mit 2 Titeln zu beenden. Nächste Saison will ich den Super-Cup sehen und ein gut aufgestelltes Team für die CL! Schönen Abend euch allen..

  4. Avatar
    19. Mai 2019 um 20:48 —

    Einer der Schönsten Meisterschaften.
    Fast die hälfte Liga war gegen uns…

    Selten haben so viele teams auf einmal über eine Meisterschaft eines anderes Teams getrauert…

    Hepinizie Gecmis olsun…

  5. Avatar
    19. Mai 2019 um 20:46 —

    hihihihihihihihihi

  6. Avatar
    19. Mai 2019 um 20:45 —

    Nochmal widme ich den den Team E&E (Emre und Efsans) den Modern Talking von Gazetefutbol den Titel.. Und ich hoffe das Fenerbahce nächstes Jahr mal nicht wieder um den Abstieg spielt..

    Spiel war wie von mir schon gesagt in der Vergangenheit eine klare Sache..Basak kann nix. Basak ist nix.. Finish… Wir hätten heute minimum ein Tor mehr haben müssen da das kein Abseits war.. Gleiche Höhe eher.. Aber wir werden von den Schiris bevorzugt wie Dummschwätzer hier schon sagten..

    Nochmal an Modern Talking.. Den Titel widme ich euch

Schreibe ein Kommentar