Türkischer Fußball

Frankfurt will Ali Akman an Nijmegen ausleihen


Der deutsche Bundesligist Eintracht Frankfurt möchte sein türkisches Sturmtalent Ali Akman Informationen von “FussballTransfers.com” zufolge für ein Jahr in die Niederlande an NEC Nijmegen ausleihen. Dort soll der 19-Jährige beim Eredivisie-Aufsteiger Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln. Diese Erfahrungen im europäischen Fußball seien wichtig für den zukünftigen Werdegang des viermaligen U21-Nationalspielers der Türkei. In den Niederlanden wird bekanntlich viel Wert auf den Einsatz und die Entwicklung junger Spieler gelegt. Akman wechselte von Bursaspor ablösefrei für vier Jahre an den Main und konnte in den Testspielen der “SGE” durchaus überzeugen. Die Frankfurter sehen viel Potenzial in Akman und hoffen, dass er viele Einsätze im Nachbarland bestreitet und dann mit der gewonnenen Erfahrung nach Hessen zurückkehrt.





GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!


Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR

Jetzt für 19,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Europapokal-Gelder: Diese Einnahmen erwarten die türkischen Vereine

Nächster Beitrag

Das sind die Spielergehälter bei Fenerbahce für die Saison 2021/22

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar