Fenerbahce

Fenerbahce: Zahl der Trainerkandidaten angeblich auf drei Namen reduziert

Wer wird der neue Trainer des 19-maligen türkischen Meisters Fenerbahce? Angeblich sind noch drei Kandidaten im Rennen. Dies berichtet zumindest die größte Tageszeitung des Landes, „Hürriyet“. Demnach stünde man neben dem Schweizer Lucien Favre noch mit dem aktuellen kroatischen Nationaltrainer Zlatko Dalic in Kontakt. Als Überraschungskandidat wird Ex-Coach Christioph Daum genannt. Der 67-Jährige trainierte zuletzt zwischen 2016 – 2017 die Auswahl Rumäniens.

Favre spekuliere noch auf ein Angebot aus den Top-5-Ligen Europas und habe daher noch um Bedenkzeit gebeten. Seine Gehaltsvorstellung soll zwischen drei bis 3,5 Millionen Euro liegen. Bei Dalic sei der Ausgang der Europameisterschaft ausschlaggebend. Bei einem frühen Aus der Kroaten könnte der 54-jährige zur Disposition stehen und in den Vordergrund rücken. Sollte Fenerbahce sich mit keinem der beiden Traineroptionen einigen können, sei wie bereits erwähnt, Daum eine Alternative.


GazeteFutbol gibt es jetzt auch als APP – Jetzt runterladen!



GazeteFutbol goes EURO 2020! Unterstütze auch Du Hakan Calhanoglu & Co. und repräsentiere die Türkei mit unserer eigens für die EURO 2020 entworfenen Shirt-Kollektion!

Zum Shop: https://gazetefutbol.de/shop/





Vorheriger Beitrag

Trabzonspor veröffentlicht Schuldenstand

Nächster Beitrag

EURO 2020: Senol Günes will ersten EM-Sieg mit der Türkei

3 Kommentare

  1. 15. Juni 2021 um 15:25

    Daum ist wohl die schlechteste Alternative von den dreien. Jahrelang kein Team übernommen und vielleicht die Skills bisschen eingerostet. Zwar kennt er den Verein und das Umfeld, aber dennoch sollte man auf Daum verzichten.
    Dalic kenne ich nicht so wirklich und kann dementsprechend nicht viel sagen.
    Favre wäre ein tolles Projekt, nur glaube ich nicht daran, dass Koc und Co Geduld mitbringen die Favre so sehr braucht. In all seinen Stationen hat er, wenn er seine Zeit bekommen hat, tolle Arbeit geleistet. Gladbach vom Abstieg gerettet und umgeformt in eine CL-Mannschaft.
    Geld wird eine große Rolle spielen, Favre verdiente in Dortmund nicht wenig Geld. Dazu sehe ich persönlich ihn bei Lille, zu 100%. In Frankreich kennt er sich aus und kann in Lille dazu in der CL spielen. Die Sprache kennt er oben drauf auch noch dazu.

    Wer es am Ende wird, weiß vielleicht nur Koc und sein Team. Ich denke in spätestens 2 Jahren, wenn Alex seine Erfahrung gesammelt hat, wird er bei FB unterschreiben und sich beweisen.

  2. 15. Juni 2021 um 13:11

    Mir ist aufgefallen dass es immer 3 neue Namen sind,
    Die als Trainerkandidaten bei Fenerbahce in Frage kommen.

    Ali Koc soll sich doch bitte auf Transfermarkt.com.tr raufgehen, dort „verfügbare Trainer“ anklicken, und die Liste von oben nach unten abarbeiten. Die Reihenfolge ist je nach Erfolg geordnet.

    Irgendeiner auf der Seite 10 von 10 wird schon Ja sagen.

  3. 15. Juni 2021 um 12:43

    Wenn ich die Wahl zwischen Daum, Dalic und Favre habe, dann würde ich natürlich jederzeit Favre vorziehen. Zlatko Dalic ist sicherlich auch eine gute Lösung, aber Daum so sehr ich ihn auch mag und schätze wäre nicht das was ich mir auf der FB Trainerbank wünschen würde.

    Wir haben mit CD sehr schöne und auch sehr bittere Momente bei FB erlebt, deshalb sollte man vergangenes auch in der Vergangenheit lassen und in die Zukunft blicken. Es bringt absolut nichts bei jeder Krise irgendwelche Ex Mitarbeiter zurück zu FB zu holen, seien es nun Spieler oder Trainer.

    Ich kann doch auch nicht ständig in meinem Leben zurück zu meiner Ex Frau/Freundin laufen, wenns mit der neuen Partnerin nicht klappen sollte, sondern muss mir etwas neues für meine Zukunft aufbauen und genauso sehe ich das auch bei FB. Mit der Ex irgendwelche neuen Abenteuer anzufangen endet immer wieder auf die selbe tragische Art und Weise, nur absolut lernresistente emotionale Schwachmaten rennen ständig zur Ex, Menschen die vorausschauend und rational denken können probieren etwas neues im Leben aus.

    Sollte Daum tatsächlich auf dem FB Trainerstuhl landen, dann können sie den Laden gleich dicht machen, das wäre in meinen Augen eine absolute Bankrotterklärung.