Fenerbahce

Fenerbahce startet Gespräche mit Crespo: Portugiese am Sonntag in Istanbul!

Wie Fenerbahce am heutigen Samstagabend über die offiziellen Kanäle bekanntgab, hat man die Verhandlungen mit Miguel Crespo aufgenommen. In der Erklärung hieß es, dass der 24-jährige Profi von GD Estoril Praia am Sonntag zu weiteren Transfergesprächen und dem Medizincheck in Istanbul sein wird. Bezüglich den Transferbedingungen machte der 19-malige Meister keine Angaben. Der portugiesische Mittelfeldspieler, dessen Marktwert auf “Transfermarkt” auf 600.000 Euro geschätzt wird, wechselte 2019 ablösefrei von der B-Mannschaft des SC Braga zum Tabellenvierten der portugiesischen Liga.

Crespo: Meiste Zweikämpfe und erfolgreichster Dribbler

In 60 Begegnungen bringt es der gebürtige Lyoner, der auch die französische Staatsbürgerschaft besitzt, auf neun Treffer und fünf Assists. Der Rechtsfuß kann im zentralen Mittelfeld sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden. Darüber hinaus überzeugte er auch auf der linken Seite im Mittelfeld. Sein Vertrag beim 1939 gegründeten Klub wäre zum Saisonende ausgelaufen. In der vergangenen Spielzeit war Crespo am Gewinn der Meisterschaft in der zweiten Liga und dem Aufstieg maßgeblich beteiligt. Der Mittelfeldmann gewann im Fußballunterhaus Portugals die meisten Zweikämpfe (222), war der erfolgreichste Dribbler (39) und wurde zum „Spieler des Jahres“ in der zweiten Liga gewählt.


Vorheriger Beitrag

Türkei müht sich zum 3:0-Arbeitssieg: Günes mit glücklichem Händchen gegen Gibraltar!

Nächster Beitrag

Senol Günes: "Das Niederlande-Spiel wird der Wegweiser"

4 Kommentare

  1. 5. September 2021 um 13:51 —

    Ich denke, dass dieser Miguel Crespo Transfer bei FB auf klare Empfehlung von VP in die Wege geleitet wurde, deshalb vertraue ich mal der Expertise unseres Trainers.

    Apropos VP, ich bin von ihm sehr positiv überrascht, das ist nicht mehr der selbe Trainer der mir noch aus dem Jahr 2015 in Erinnerung geblieben ist, er wirkt auf mich persönlich sehr viel reifer, erfahrener und auch viel souveräner, ich finde ihn außerdem äußerst sympathisch.

    Da VP und Ali Koc annähernd das selbe Alter haben, denke ich mir, dass sie keine großen Verständigungsprobleme haben und im Allgemeinen gut miteinander auskommen.

    Für mich ist ganz klar VP der Star bei FB ohne ihn hätten wir nicht so einen guten Saisonstart hingelegt, deshalb möchte ich mich bei unserem Trainer für die gute Arbeit recht herzlich bedanken und wünsche ihm im weiteren Saisonverlauf ein glückliches Händchen und viel Erfolg.

    • 5. September 2021 um 18:23

      VP macht mir den Eindruck das er den Titel vor allen anderen Fenerbahce Fans am meisten haben will. Und wir warten seid 7-8 Jahren schon auf den Titel.

      Er brennt darauf. Ich sehe das Feuer in seinen Augen.
      Fast In jeder Station in seinem Werdegang gewann er den Titel.

      Fenerbahce ist für Ihn ein Kapitel was noch nicht zu Ende geschrieben worden ist.

      Und ich bin über seine Begeisterung und Motivation sowie über seinem Willen sehr froh und dafür bedanke ich mich.

      Schau Mal, selbst wenn wir nicht Meister werden in dieser Saison, bin trotzdem glücklich darüber.

      Denn wir treten als eine Einheit auf und zeigen endlich Mal guten Fußball im Vergleich zu all den anderen Jahren.

      Es gibt kein Gesetz, dass besagt das sich Fleiß und Anstrengung sich auch ausbezahlt macht.

      Du kannst 1 Jahr für irgendeine Klausel lernen und am Ende trotzdem durchfallen.

      Wichtig ist für mich, dass diese Mannschaft und Trainerstab alles geben was sie haben.

      Und dazu sag ich dann binkere Helal Olsun !!!!!!

      Selbst ohne Titel.

  2. 5. September 2021 um 7:36 —

    Das sind ganz wunderbar klingende Fussballernamen die wir da verpflichten, ich meine bei einem Rossi muss ich an Paolo Rossi denken und bei Crespo fällt mir gleich Hernan Crespo ein, wenn die beiden FB Transfers nur 10% der sportlichen Leistungen abliefern wie ihre berühmten Namensvettern, dann habe ich keinerlei Bedenken was ihre Verpflichtungen angeht.

    Außerdem ist das ja auch für einen türkischen Kommentator Gold wert, wenn er Crespo und Rossi, statt Ademi, Frey und Co. sagen muss, ich meine da kann er sich dann am Mikro so richtig austoben oder?

    Was Miguel Crespo angeht, so macht er mir einen absolut stabilen Eindruck, er ist sowohl technisch wie auch physisch stark, also bringt er alle Voraussetzungen mit um in der türkischen Süperlig bestehen zu können.

    Wir brauchen Spieler die sich gegen tief gestaffelte Abwehrreihen durchdribbeln und den Ball in den eigenen Reihen halten können und deshalb ist mir ein Crespo auch herzlich Willkommen.

    Jedenfalls kann ich es kaum erwarten alle FB Neuzugänge auf dem Platz zu erleben, hoffentlich können sie die Qualität der FB Mannschaft steigern und die eigenen Fans glücklich machen.

  3. 5. September 2021 um 0:45 —

    Wenn die Konditionen um sein Gehalt günstig sind,
    > 1 Mio € pro Jahr inkl. Bonus und Prämien dann kann man hier wenig falsch machen.

    Mit 24 Jahren auch im guten Fußballalter.

    Das Problem ist jetzt das wir mit Ihm insgesamt 6 Spieler
    Für den zentralen Mittelfeld haben. (Gustavo auch als ZM gezählt).

    Und 5 offensive Mittelfeldspieler.

    Sind 11 Spieler für praktisch 4 Positionen.
    Das sind mir 3 Spieler zu viel.

    Wenn wir dafür Yandas und Sosa loswerden könnten, wäre es wunderbar.

Schreibe ein Kommentar