Fenerbahce

Nächster Abgang: Fenerbahce vermeldet Thiam-Transfer nach Kayseri

Fenerbahce und Yukatel Kayserispor haben den Transfer von Mame Thiam perfekt gemeldet. Der Angreifer aus dem Senegal wechselt für drei Jahre und 1,5 Millionen Euro zu den Gelb-Roten. 50 Prozent der Ablöse gehen Medienberichten zu Folge an Thiams Ex-Klub Kasimpasa, da der 28-jährige Offensivmann im vergangenen Sommer ablösefrei nach Kadiköy wechseln durfte. Für Fenerbahce markierte der Senegalese in 34 Partien acht Treffer und vier Torvorlagen. In seiner Süper Lig-Karriere kommt Thiam auf 55 Einsätze, in denen dem 28-Jährigen 17 Tore und acht Assists gelangen.




Schnäppchenjäger aufgepasst: Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt für 9,99 EUR


Vorheriger Beitrag

Done Deal: Trabzonspor meldet Stefano Denswil perfekt

Nächster Beitrag

Morutan in Istanbul - Galatasaray gibt Verhandlungsstart für Rumänen offiziell bekannt

6 Kommentare

  1. 25. August 2021 um 18:47 —

    Bei FB haben wir Leute in hohen Führungspositionen die aus ihren vielen Fehlern einfach nicht schlau werden. Anscheinend finden sie gefallen darin Transfers in Millionenhöhe wie bei Fussballmanager zu tätigen ohne vorher großartig darüber nachzudenken.

    Das ganze ist kein Spiel sondern bitterer ernst und als solches sollte man auch seiner großen Verantwortung gerecht werden. Für diese ganzen Transferleichen muss man doch die Verantwortlichen persönlich zur Rechenschaft ziehen und sie nicht ungestraft davonkommen lassen oder?

    Emre Belözoglu hat keine Manager Lizenz er besitzt auch keine Trainer pro Lizenz, warum zum Geier darf so eine unqualifizierte Person bei FB in hohen Führungspositionen arbeiten und schlimmer noch Transfers in Millionenhöhe tätigen?

    Und wenn man dann noch einen FB Präsidenten wie Ali Koç hat, der von Fussball überhaupt keine Ahnung hat und meint er müsste im Alleingang Spieler wie Caulker und Kollegen verpflichten und ihnen einen 3 Jahresvertrag mit einen Gehalt von 1,5 Millionen Euro geben die aber nicht ansatzweise in VP Spielsystem passen, dann ist dieses Chaos natürlich nicht mehr wieder so leicht zu beseitigen.

    Ich war noch nie Fussball Präsident und wie es aussieht werde ich es wohl auch nicht mehr werden, aber selbst ich weiß, dass man keine Transfers vor der Verpflichtung eines Trainers tätigt, jeder der ein klein wenig denken kann muss doch von selbst drauf kommen können und insbesondere ein FB Präsident oder?

    Leider kann er es nicht, das ist die bittere Wahrheit, ansonsten hätten wir nicht dieses Transfer Chaos im Verein oder?

    Letztes Jahr hat Belözoglu die FB Transfers getätigt und alle seine Freunde zu FB geholt und jetzt tun sie das was Mesut Özil möchte, der darf mit Kolasinac und Kollegen auch alle seine Freunde zu FB holen. Für mich ist das ganze keine Transfer Politik, das ist eine reine Zirkusveranstaltung ich meine ist doch wahr oder?

  2. 25. August 2021 um 18:07 —

    ich weiß noch als ich vor dem Samatta kauf hier geschrieben habe, dass der scheiße ist und man dumm ist für den Geld zu bezahlen. Aber gewisse Personen schrieben hier der sei voll gut… bla bla
    Manchmal hasse ich es recht zu behalten…

    Der Typ ist definitiv ein Minusgeschäft, wir müssen ihn irgendwie egal mit wieviel Minus einfach nur loswerden. PUNKT!

  3. 25. August 2021 um 16:02 —

    Bei Fenerbahce Spieler loszuwerden ist eine Hercules Aufgabe. Da die Spieler damals nur wegen dem Geld zu Fener gekommen sind,

    Bedeutet bei Fenerbahce verdienen sie am meisten und sollen jetzt den Verein wechseln wo sie weniger bekommen werden obwohl sie noch einen laufenden Vertrag bei Fenerbahce haben ?

    Würdet Ihr freiwillig weniger verdienen als davor ?

    Ich kann mir vorstellen das Spieler wie Zanka doch noch wechseln möchten weil sie spielen wollen.

    Aber wir haben so einige faule Spieler die gehen doch nirgendswo hin…

    Für die meisten werden wir keine Ablösesumme kassieren können.

    Ganz im Gegenteil wie die Jahre davor müssen wir den Vertrag auflösen und dem Spieler eine Entschädigung bezahlen.

    Neben Samatta ist Nabil Dirar der schlimmste. Das der immer noch bei uns ist….. unfassbar.

  4. 25. August 2021 um 15:27 —

    6 Mio für Samatta, vielen Dank oh großer Emre B.

    Wir haben jetzt kein Geld mehr übrig …. Unfassbar. Von allen Stürmern kauft er genau diesen Vogel , gibt mal seinen Namen ein bei google, die Google Fotos sprechen doch für sich. Das ist alles , aber kein Fussballer.

  5. sahinhovic
    25. August 2021 um 11:30 —

    So würde ich die nächsten Abgänge einschätzen:

    Zanka = 1 Mio
    Caulker = 1 Mio
    Sinan = 1 Mio
    Der Rest wird Ablösefrei oder für unter eine mio verkauft.

    Außerdem gibt es momentan Gerüchte, dass ein bekannter Spieler kommt. Er soll wohl aus Südamerika kommen, aber kein Stürmertyp. Hier soll es wohl um Alexis Sanches gehen.

    Für mich ein Fehltransfer, wenn ihr mich fragt. Der Typ ist doch Perotti 2.0 im Grunde genommen. Nur verletzt, aber Spielerisch Klasse. Es könnte ein starker Transfer sein, wenn er verletzungsfrei wäre. Aber das gute ist, er und Özil würden zu 100% harmonieren und ich denke er wird als Stürmer eingesetzt und Valencia könnte ich mir auf den Flügeln wieder vorstellen.

    Fast offiziell: Kolasinac hat den sein Vertrag mit Arsenal gekündigt und steht vor einem Wechsel zu Fenerbahce (Nico Schira)

  6. 25. August 2021 um 11:13 —

    Lt. Transfermarkt. de sind wir trotz Thiam Abgang immer noch 3,05 Millionen Euro im Minus und können wg. dem FFP keine Spieler die eine Ablöse kosten würden zu FB transferieren, deswegen müssen weitere Spieler den Verein verlassen.

    Welche FB Spieler sind in meinen Augen weitere Streichkandidaten?

    Novak, Sosa, Zanka, Lemos, Caulker, Dirar und Sinan Gümüs würde ich mal behaupten oder? Ob wir diese 7 Spieler zusammen für eine Ablöse von 3,05 Millionen Euro verkaufen können möchte ich doch sehr stark bezweifeln.

    Übrigens habe ich absolut kein Verständis dafür mit den Transfers so lange zu warten, bis keine Spieler mehr auf dem Markt übrig bleiben, das hat mit Transferstrategie absolut nichts zu tun, das ist in meinen Augen nur stinkfaule Arbeitsverweigerung vom FB Vorstand sonst ist das gar nichts.

Schreibe ein Kommentar