Fenerbahce

Fenerbahce: Legenden-Spiel zaubert Fans Lächeln aufs Gesicht

Für die aktuelle Mannschaft von Fenerbahce geht es erst wieder am Sonntag (21. April, 18:00 Uhr MEZ) in Alanya in der Süper Lig weiter. Doch am Mittwoch traten ehemalige Stars von Fenerbahce zu einem Show-Game an und bereiteten ihren Fans so eine große Freude. Dabei gewann das gelbe Team um Vereinsikone Alex de Souza nach Elfmeterschießen mit 4:3 gegen das marineblaue Team.

Wer die Begegnung auf dem Youtube-Kanal von Fenerbahce verpasst hat, kann sich die Partie unter dem folgenden Link noch einmal anschauen:

Vorheriger Beitrag

Wer wird neuer Besiktas-Präsident?

Nächster Beitrag

Galatasaray: Die Zukunft von Derdiyok, Gümüs & Co.

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

2 Kommentare

  1. Avatar
    18. April 2019 um 12:19 —

    Für ein Abschiedsspiel in Kadiköy müssen sowohl Alex und Kollegen in einer besseren körperlichen Verfassung erscheinen, die waren doch schon nach 10 Minuten platt, das war doch auch der Grund warum sie gleich zum Elfmeterschießen übergegangen sind.

    Ha, bizimkiler Alex’i bu macta solbek oynattilar, allah akil mantik versin basaka ne diyeyim? 😉

    Achja den Moses haben sie (Ersun Yanal) im Derby gegen GS auch 60 Minuten lang als RV spielen lassen, bunada akil mantik lazim….

    Wo wir schon mal beim Thema Ersun “Bunny” Yanal angekommen sind, möchte ich hier noch schnell einpaar Worte zu dem Vogel loswerden.

    Wie ihr wisst haben wir kein Geld, da uns Aziz Yildirim in den finanziellen Ruin getrieben hat, ergo können wir keine Spieler mehr wie früher üblich für 10 Millionen Euro Ablöse transferieren stimmts oder hab ich Recht?

    Deshalb bleiben uns hier nur zwei Alternativen, junge Spieler kaufen und sie gewinnbringend weiterverkaufen oder junge Spieler selbst ausbilden und sie weiterverkaufen eine andere Alternative sehe ich hier nicht, da alles andere entweder gegen das FFP verstößt oder an unseren nicht vorhandenen finanziellen Mitteln scheitert dogrumu?

    Jetzt frage ich euch alle hier, ist Ersun Yanal deshalb eine richtige Wahl für den FB Trainerposten? Ich meine kann er junge Spieler einsetzen, fördern, sie sportlich, physisch oder taktisch weiterentwickeln?

    Ich finde das absolut scheiße, das ich mir hier als kleiner FB Anhänger über sowas Gedanken machen muss, während die FB Funktionäre solche elemantaren Überlegungen einfach außer Acht lassen.

  2. Avatar
    17. April 2019 um 20:10 —

    Warum hat das Spiel nicht in unserem Stadion mit 50.000 Fans stattgefunden? Warum gibt es bis heute kein Abschiedsspiel für Alex de Souza?

Schreibe ein Kommentar