Fenerbahce

Dimitrios Pelkas: „Es ist verständlich, dass die Fans unzufrieden sind“


Fenerbahce-Profi Dimitrios Pelkas, der sich aktuell mit der Mannschaft im Trainingslager in Antalya befindet, beantwortete in einer Pressekonferenz die Fragen der türkischen Journalisten. Dabei äußerte er unter anderem auch seine Meinung zu Trainer Ismail Kartal und zeigte Verständnis für die Unzufriedenheit der Fans.

Dimitrios Pelkas über das aktuelle Trainingscamp in Antalya

„Es ist schön hier zu sein, denn die Wetterbedingungen sind hier sehr gut. Dadurch können wir auch sehr gut und intensiv trainieren und unser Trainingspotenzial gut ausschöpfen.“

… über Höhen und Tiefen im Fußball

„Das ist eben Bestandteil des Fußballs. Jeden Tag geschehen unterschiedliche Dinge. Es gibt Höhen und Tiefen. Die Balance zu finden, ist das goldene Rezept. Wenn es mal gut läuft, dann ist alles in Ordnung. Aber wenn es mal nicht gut läuft, empfindet man Frust, Trauer und Enttäuschung. Man muss stets stark bleiben und weitermachen. Ich habe nicht das Recht, meine Verletzung als Ausrede zu verwenden. Ich liebe den Fußball, denn es ist mein Leben. Mein Wunsch ist es, dem Team zu helfen, weil diese Mannschaft mir alles gibt. Jeder Spieler möchte in der Startaufstellung stehen und jeder will ebenfalls eine gute Performance ablegen. Manchmal gibt es Spiele, in denen man gut, aber auch mal schlecht gespielt hat. Ich persönlich werde immer mein Bestes geben und weitermachen, denn ich weiß, dass ich der Mannschaft mit meiner Leistung helfen kann.“

… über Ismail Kartal

„Innerhalb der Mannschaft herrscht eine gute Atmosphäre. Unser Trainer ist angenehm, nett und fair. Wir müssen als Mannschaft weiterhin hart an uns arbeiten, denn wir haben Ziele und diese können wir nur gemeinsam erreichen. Wir müssen Fenerbahce wieder dorthin zurückführen, wo der Verein es verdient zu stehen.“

… über die Unzufriedenheit der Fans

„Die Unzufriedenheit der Fans zu spüren, ist vollkommen legitim und normal. Wenn wir die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur führen, werden unsere Fans wieder glücklich und dafür möchten wir sorgen. Wenn sie uns unterstützen, verkörpern sie den zwölften Mann und stärken uns den Rücken. Die Saison ist noch nicht beendet und wir verfolgen weiterhin unsere Ziele. Nach dem wichtigen Spiel gegen Medipol Basaksehir werden wir die Spiele in der Conference League bestreiten. Daher müssen wir detailliert von Spiel zu Spiel schauen und uns bestmöglich auf die Partien vorbereiten.“




Als Special haben wir unsere Türkei-Shirts nochmals reduziert und mit einem besonderen Bonus versehen: Kaufst du zwei Shirts, ist das dritte Shirt für Dich gratis!

Sichere Dir die Schnäppchen in unserem Online-Shop und supporte die Türkei auf Ihrem Weg zur Weltmeisterschaft in Katar!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Jetzt nur noch 16,99 EUR!

Unser Bestseller: 16,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

16,99 EUR

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Die letzten EM-Shirts jetzt für 6,99 EUR!

Alle Türkei-Shirts in unserem EM-Shop sind im SALE. Dazu gibt es noch einen 20 Prozent-Rabattcode von uns: GF2020
Schaut rein 👉 https://gazetefutbol.de/shop/

Vorheriger Beitrag

Kemal Ademi: "In der Türkei erstellen die Manager die Kader"

Nächster Beitrag

Rachid Ghezzal: "Wir haben gemeinsam mit Sergen Yalcin viele schöne Erinnerungen"

4 Kommentare

  1. 31. Januar 2022 um 16:59

    Der Wintertransferfenster endet in der Türkei am 08.Februar, und ich denke Mal das die 1-2 Transfers am Deadline Day vollzogen werden.

    Wir können aber auch nur Transfers tätigen, wenn wir Ausländerplatz im Kader geschafft haben. Allahyar hat nicht Mal eine Spielberechtigung. Es müssen mindestens 2 Ausländer gehen damit einer kommen kann.

    Wenn ich Mal Zeit habe, spiele ich ab und zu Football Manager 2022 und ich musste feststellen dass ich keinen Fenerbahce Spieler verkaufen konnte, aufgrund der hochdotierten Verträge.

    Und in der Realität sieht es nicht anders aus.
    Fenerbahce holt immer minderwertige Spieler mit hochdotierten Verträgen und wird sie dann nicht mehr wieder los. Wieso holt man denn überhaupt Spieler die man wieder loswerden möchte ?

    Sinan Gümüs bleibt bis zum letzten Tag noch bei uns.
    Durchhalte Vermögen hat der Typ, dass muss man Ihm lassen.

    Zudem haben wir noch eine negative Transferbilanz in Höhe von -10,79 Mio € ich glaube wohl kaum das wir noch fähig sind irgendwelche Ablösesummen zu bezahlen.

  2. 31. Januar 2022 um 16:32

    Glaubt ihr, dass wir bei FB noch irgendwelche Wintertransfers sehen werden, also ich glaube ehrlich gesagt nicht daran.

    Achso bevor ich es vergesse, hier noch das Neueste aus meiner neuen GF Kategorie „İşte Kaptan“…..

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=LX5rh21aSZI

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=XWCej17lEm8

  3. 31. Januar 2022 um 12:57

    Feners Ex Spieler Kruse, ist für 5 Mio zu Werder gewechselt bei 33 Jahren und 6 Monate Restvertagslaufzeit….. ein Schelm der dabei böses denkt 😀

    • 31. Januar 2022 um 14:58

      Du meinst eher Wolfsburg oder? 😉

      Max Kruse ist eben ein guter Pokerspieler, jedenfalls pokert er um Längen besser als dieser Ali Koc oder?

      Apropos Transfers, wo bleiben denn unsere Transfers Hr. Koc oder bekommen wir als FB Anhänger als einziges Süperligteam wieder keine oder wie darf ich das Ganze sonst verstehen?