Fenerbahce

Fenerbahce an Andre Schürrle dran?

„Mir fällt spontan keiner ein, der eine Option für uns wäre“, sagte kürzlich BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke über die verliehenen Spieler der Dortmunder – also auch über André Schürrle (28). Die Leihe des Linksaußen zum FC Fulhamendete abrupt, als die Londoner aus der Premier League abstiegen. Nun drängt sich offenbar Fenerbahce Istanbul als Abnehmer für den bei der Borussia nicht mehr gebrauchten Ex-Weltmeister auf.

„TRT Spor“ berichtet in der Türkei über das Interesse des zuletzt strauchelnden Hauptstadtklubs und über erste Kontakte, die nun wiederum erste Verhandlungen über die fällige Leihgebühr nach sich zögen. 500.000 bis 1 Million Euro nennt der Sender als mögliche Bandbreite der Zahlung an den BVB aus Istanbul.

Fener muss nach der enttäuschenden Saison die linke Offensivseite verstärken. Das Leihende von Swansea-Profi André Ayew (29) und der Abgang von Routinier Mathieu Valbuena (34) sollte dem Vernehmen nach mit einer Verpflichtung von Yacine Brahimi (29) aufgefangen werden. Doch der erhoffte Deal mit dem FC Porto stellt offenbar doch eine zu große Herausforderung für die Türken dar. Schürrle wäre eine günstigere Variante, für die man sich darüber hinaus mit dem BVB sicher auch auf eine anschließende Kaufoption würde einigen können.

Watzke kündigte gegenüber der „Funke Mediengruppe“ an, dass ein Großteil der sieben verliehenen Spieler vorerst nicht zu den Schwarz-Gelben zurückkehren wird. Neben Schürrle sind aktuell noch (sämtlich bis Ende der aktuellen Saison) verliehen: Sebastian Rode (28), der fest zu Eintracht Frankfurt wechseln könnte, Shinji Kagawa (30), dessen Ziel nach dem Leihende bei Besiktas noch unbekannt ist, sowie Alexander Isak (19, Willem II), Dzenis Burnic (21, Dresden), Felix Passlack (21, Norwich) und Jeremy Toljan (24, Celtic). Sie alle sollen weiterverliehen oder nach Möglichkeit verkauft werden.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Link: https://www.transfermarkt.de/weiter-bdquo-keine-option-ldquo-beim-bvb-schurrle-vor-wechsel-zu-fenerbahce-istanbul-/view/news/337163

Autor: Tobias Picker

Vorheriger Beitrag

Trainerkarussell in der Süper Lig dreht sich - Doll zurück zu Ex-Klub

Nächster Beitrag

Nihat Özdemir ist neuer TFF-Präsident!

GazeteFutbol

GazeteFutbol

11 Kommentare

  1. Avatar
    2. Juni 2019 um 20:21 —

    NEWSFLASH:

    Laut türkischen Medienberichten möchte Volkan gerne noch ein Jahr dranhängen “da er noch eine offene Mission hat.”( Der 4te Stern.)

  2. Avatar
    2. Juni 2019 um 19:16 —

    Ich wollte vorhin noch etwas zu den ganzen FB Spielern schreiben deren Verträge am 30.06.2019 ablaufen.

    Das wären…

    1.) Volkan Demirel (37)
    2.) Erten Ersu (25)
    3.) Roman Neustädter (31)
    4.) Martin Skrtel (34)
    5.) Ismail Köybasi (29)
    6.) Sener Özbayrakli (29)
    7.) Tolga Cigerci (27)
    8.) Mathieu Valbuena (34)
    9.) Roberto Soldado (34)

    Wieso hat man diese Spieler letzte Saison nicht für ein bischen Ablöse verkauft? Wenn wir jeden für sagen wir mal eine Million Euro verkauft hätten, dann hätten wir hier doch 9 Millionen Euro eingenommen oder? Außerdem hätte man sich die 3 bis 4 Millionen Euro an Gehalt für Soldado, Skrtel und Valbuena sparen können.

    Überall in Europa werden Spieler die noch ein Jahr Restvertrag haben wie z.B. ein Timo Werner und Co. wenns keine Chance auf eine Vertragsverlängerung gibt verkauft oder? Warum passiert das bei uns nicht, warum müssen wir einfach mal so 9 Spieler nach Vertragsende ablösefrei ziehen lassen?

  3. Avatar
    2. Juni 2019 um 18:21 —

    Habt ihr schon das neueste Gerücht gehört? Lt. Ahmet Ercanlar soll für die Proteste gegen Mehmet Topal ein anderer Spieler verantwortlich sein, er soll diese Proteste gegen ihn organisiert haben.

    Mehmet Topal möchte dagegen auch gerichtlich vorgehen. Da hat wohl jemand ein bischen Pfeifen und Buhrufe nicht so verkraftet oder Memo, jetzt denkst du Dir schon Verschwörungstheorien aus….du bist echt krank im Kopf!

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=cHYRiPZFLDQ

    Ab Minute 4:52

  4. Avatar
    2. Juni 2019 um 15:38 —

    Immer dieses Interesse an Spielern die mal iwann vor ner halben Ewigkeit was geleistet haben…..

    Ich hab das Gefühl unsere Scoutingabteilung weiß garnicht das es auch in den schwächeren Ligen Spieler gibt die unsere spielqualität steigern würden für deutlich günstigeren Ablösesummen und niedrigen Spielergehältern…… Holland, Belgien, Portugal, Polen sind nur mal so Beispiele wo man Vllt mal reinschnuppern sollte wimmelt nur voller talentierten und gestandenen Spielern und ja auch Spieler unter 30 Jahren….

    • Avatar
      2. Juni 2019 um 16:16 —

      Jede Liga hat bessere Spieler als unsere.

      Neymar,Ronaldo,Hazard, fast alle Weltstar´s stammen aus Ligen die nicht zu der Top 5 in Europa gehören.

      Auch ein Kevin De Bruyne begann seine Karriere beim KRC Genk.

      Aber Fener ist viel zu dumm dafür.

    • Avatar
      2. Juni 2019 um 17:23 —

      Habt ihr gestern auch das CL Finale zwischen dem FC Liverpool und Tottenham gesehen? Jetzt stellt euch vor, bei Liverpool wäre nach dem letztjährigen Finale gegen Real Madrid immer noch ein Lloris Karius zwischen den Pfosten gestanden und kein Allison, welche Mannschaft hätte eurer Meinung nach das Finale gewonnen?

      Fussball ist nicht so kompliziert, wenn du auf einer Position schwach besetzt bist, dann holst du einfach einen besseren Spieler wieso sollte sonst Liverpool vor Saisonbeginn 62,5 Millionen Euro in einen Allison investieren? Die machen das doch nicht weil sie bescheuert in der Birne sind, sondern die denken sich doch was dabei oder?

      Liverpool bzw. Klopp hat die Schwachstelle im Team erkannt und mit Allison einfach einen besseren Keeper als Karius transferiert und deshalb sind sie jetzt CL Sieger.

      Wir hingegen verlängern mit diesem Demirel bis er 40 Jahre alt ist, obwohl er seit 5 Jahren keinen einzigen Pokal mehr gewinnen konnte, wenn das nicht dumm und primitiv ist weiss ich auch nicht wie man das bezeichnen soll?

      Ali Koc ist für mich ein absoluter Amateur, der von professioneller und erfolgreicher Vereinsführung absolut keine Ahnung hat, das kann man an der Personalie Volkan Demirel ganz klar erkennen.

  5. Avatar
    1. Juni 2019 um 17:16 —

    Diesen Schürrle kann man doch wunderbar mit Andre Ayew vergleichen. Zu Olympique Marseille Zeiten war Ayew auch ein Wunderknabe. Hervorragende Technik, gutes Dribbling aber seid seinem Wechsel in die Premier League baute er nur noch ab und letztendlich bei Fener konnte er nix reißen. Schürrle spielt auf der selben Position wie Ayew, die sind fast gleich alt und haben auch ein ähnlichen Werdegang gehabt. Warum also sollte es jetzt mit Schürrle besser klappen ?

    Wenn er kommt dann nur bitte mit Leihe und einer möglichen Kaufoption, zu Gunsten für uns. Ein direkter Kauf kommt bei mir nicht in die Tüte.

    • Avatar
      2. Juni 2019 um 11:50 —

      Ich glaube ganz fest daran, das mit den Spielern die zu FB transferiert werden irgendetwas negatives passiert. An dieser Stelle muss ich mein Äpfel Beispiel bringen um das klarer und verständlicher erklären zu können.

      Stell Dir vor du hast einen Korb voller fauler Äpfel, nennen wir sie in diesem Beispiel einfach mal Volkan, Mehmet, Hasan Ali, Ismail und vielleicht noch Alper ok…ha, das die jetzt in diesem Beispiel genauso heißen wie einige FB Spieler ist wieder mal reiner Zufall…. 😉

      Was passiert, wenn du in diesen Korb voller fauler Äpfel frische hinzu fügst? Ich meine werden die faulen Äpfel frisch oder die frischen eher faul? Und genau hier liegt m.M.n. das Hauptproblem….

      Jeder Normalsterbliche weiss doch, das man die faulen Äpfel in einem Korb vorher aussortiert bevor man da frische reinlegt, ich meine jeder außer den Vögeln bei FB.

      Ich weiss noch ganz genau, wie ein Aatif Chechouche damals war als er neu zu FB transferiert wurde. Er war minimum doppelt so schnell wie der Rest des Kaders und den haben dann diese faulen Äpfel im FB Korb auf ihr Niveau runtergezogen und ihn ebenfalls verfault.

      So nach dem Motto, Alter lauf nicht so schnell über den Platz, das lässt uns alle Alt aussehen, da bekommen wir dann Probleme mit der FB Tribüne, Mehmet Topal kann Pfiffe und Buhrufe überhaupt nicht aushalten der heult dann wie ein kleines Mädchen….so ungefähr in der Art anlatabiliyor muyum?

      Und nach einpaar Wochen war dieser Aatif Chechouche gar nicht wiederzuerkennen, das war dann auch so ein verfaulter Apfel wie all die anderen.

      Ha, und solange es im Korb immer noch verfaulte Äpfel in Form von Volkan Demirel, Hasan Ali, Mehmet Topal oder Alper Potuk gibt, kannst du da soviele frische beifügen wie du willst, das wird absolut nichts ändern.

      Das Problem ist, das sich Ali Koc nicht nur mit Eiern nicht auskennt, sondern auch nichts mit Äpfeln anzufangen weiss bilmiyorum anlatabildim mi?

      Ich denke, das hier jeder verstanden hat was das Hauptproblem bei FB ist oder?

  6. Avatar
    1. Juni 2019 um 16:39 —

    Mein Transferplan sieht wie folgt aus und das ist weder kompliziert noch schwer zu begreifen.

    1.) Elfif Elmas (leider) verkaufen für 10 plus X, 15 wären ideal.
    2.) Robert Skov (23/RA) kaufen, kostet ca. 5 Millionen Euro
    3.) Tomas Soucek (24/DM) von Slavia Prag kaufen, kostet ca. 6 Millionen Euro
    4.) Nana Ampomah (23/LA) von Waasland-Beveren verpflichten, kostet ca. 2 Millionen Euro
    5.) Max Kruse ablösefrei holen
    6.) Cillessen ausleihen
    7.) Ferdi Kadioglu im Mittelfeld einsetzen
    8.) Baris Alici mal auf RA spielen lassen
    9.) Berke ab und zu mal ins Tor stellen
    10.) Vielleicht noch für die restlichen 3 Millionen Euro einen Vedat Muriqui holen, wieso sollen wir für den 5 Millionen Euro bezahlen, wenn der noch einen Jahr Vertrag bei Rizespor hat?

    So in der Art habe ich mir das vorgestellt, aber ein Emre Belözoglu spielt in meinen Planspielen überhaupt keine Rolle mehr und auch nicht dieser Panda Demirel.

    Wenn ich mir die Personalpolitik von Bayern München anschaue, die einen Cut machen und 35 jährige Superstars wie Robben und Ribery aufs Abstellgleis stellen, dann kann ich es absolut gar nicht begreifen, warum wir mit 40 jährigen Spielern wie Emre und Panda Demirel weitermachen wollen?

    Das ist doch der pure Wahnsinn Hr. Koc, kommen Sie endlich zur Vernunft und schalten sie ihren gesunden Meschenverstand wieder ein.

  7. Avatar
    1. Juni 2019 um 16:13 —

    Ich kann mir das nicht vorstellen, Schürrle verdient in Deutschland 7 Mio Euro. Wie zur Hölle will man das bezahlen? Wenn man sich irgendwie mit Dortmund einigen könnte, dass man das Gehalt irgendwie unterteilt oder so, würde ich ja verstehen. Aber selbst dann, wie viel soll BVB für einen Spieler bezahlen, der gar nicht im Verein ist?
    Schürrle hatte eine Zeit lang bei Chelsea sehr gut gespielt, danach hatte er gar nichts mehr zu melden. Ich zweifle daran, dass er bei Fener erfolgreich wird. Zumal er sehr verletztungsanfällig ist nie eine Saison mal durchgespielt hat.

  8. Avatar
    1. Juni 2019 um 16:00 —

    Der Andre Schürrle von heute ist nicht mehr mit dem Andre Schürrle von vor einigen Jahren vergleichbar. Seit seinem Wechsel auf die Insel ist dieser Schürrle nicht mehr zu gebrauchen.

    Dieser Andre Schürrle hat doch fast so eine dicke Krankenakte wie ein ganzes Lexikon. Ha, er wäre natürlich nicht der erste invalide Spieler der zu FB transferiert wird.

    Ich bin gegen einen Schürrle Transfer, da so zart beseitete Spieler wie Schürrle in so einer harten Liga wie der Süperlig kein Land sehen können.

Schreibe ein Kommentar