Süper Lig

Erzurumspor reichen vier Minuten – Kayseri und Antalya siegen ebenfalls


MKE Ankaragücü – Büyüksehir Belediye Erzurumspor 1:2

Im ersten Sonntagnachmittagsspiel des ersten Spieltages standen sich MKE Ankaragücü und Büyüksehir Belediye Erzurumspor gegenüber. Nach einem ruhigen Kick in der ersten Halbzeit ging es nach dem Pausentee etwas lebhafter zu. Zunächst ging der Hauptstadt-Vertreter in der 61. Minute durch Jonathan Bolingi in Führung. Im Anschluss drückte der Neu-Aufsteiger aus Erzurum und den Zentralanatoliern reichten letzten Endes vier Minuten, um die Partie zu drehen. Durch einen Doppelpack in der 75. beziehungsweise 79. Minute brachte Joker Oltan Karakullukcu die Truppe von Mehmet Özdilek auf die Siegerstraße. Am nächsten Spieltag empfängt Erzurumspor Demir Grup Sivasspor, während die Schützlinge von Fuat Capa spielfrei haben.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

MKE Ankaragücü: Celikay – Turan Pazdan (63. Paintsil), Kulusic, Karayel – Adzic (84. Cinar), Lukasik, Sarlija, Kitsiou (63. Pinto) – Parlak (84. Lobhanidze), Bolingi

BB Erzurumspor: Farnolle – Kanak, Hatipoglu, Celik, Alkilic – Boumal, Akdag, Sissoko (90. Ba), Hamroun (46. Bassan), Novikovas – Muhammed (55. Karakullukcu)

Tore: 1:0 Bolingi (61.), 1:1 Karakullukcu (75.), 1:2 Karakullukcu (79.)

Gelbe Karten: Turan, Sarlija, Pinto (MKE Ankaragücü)


HES Kablo Kayserispor – Kasimpasa 1:0

Da war Kasimpasa noch gar nicht so wirklich auf dem Platz. als HES Kablo Kayserispor bereits jubelte. Ex-Fenerbahce-Spieler Yasir Subasi flankte auf Zoran Kvrzic, der mit einem Volley seine Mannschaft in der zweiten Minute der Begegnung in Führung brachte. Im weiteren Verlauf kamen beide Mannschaften zu mehreren Chancen, aber scheiterten zumeist zu überhastet vor dem gegnerischen Tor. Insbesondere die Istanbuler hätten mit Aytac Kara oder Gerard Gohou zumindest den Ausgleichstreffer erzielen können. Am nächsten Wochenende muss Kayserispor mit Coach Bayram Bektas auswärts bei Aytemiz Alanyaspor ran, während Kasimpasa Caykur Rizespor zu Gast hat.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Kayserispor: Lung – Subasi, Sapunaru, Capar, Lopes – Campanharo, Uzodimma, Situm, Acar (85. Demir), Kvrzic – Uzun (90. Dogan)

Kasimpasa: Köse – Haddadi, Brecka, Jeanvier, Tirpan (28. Serbest) – Kara, Pavelka (75. Alan), Erdogan, Hajradinovic, Varga (46. Koc) – Gohou

Tore: 1:0 Kvrzic (2.)

Gelbe Karten: Capar, Campanharo, Lung (Kayserispor) – Jeanvier, Alan (Kasimpasa)


Fraport-TAV Antalyaspor – Genclerbirligi 2:0

Im zweiten Abendspiel empfing Fraport-TAV Antalyaspor den Ankara-Vertreter Genclerbirligi. In einer ausgeglichenen Begegnung gelang es den Hausherren vier Minuten vor der Halbzeitpause nach Vorarbeit von Fredy mit Bünyamin Balci in Führung zu gehen. Trotz mehr Ballbesitz kamen die Hautpstädter lediglich zu einem Torschuss. Antalyaspor, mit Nuri Sahins Debüt in der 66. Minute, erhöhte 13 Minuten vor Schluss auf 2:0. Nach einer Vorlage durch Amilton war es Hakan Özmert, der den Endstand herbeiführte. Während die Schützlinge von Tamer Tuna am kommenden Spieltag bei Besiktas ran müssen, empfängt Genclerbirligi Ittifak Holding Konyaspor.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Antalyaspor: Boffin – Albayrak, Kudryashov, Sari, Sangare – Özmert, Balci (66. Sahin), Fredy, Amilton, Sinik (79. Orgill) – Jahovic (88. Podolski)

Genclerbirligi: Nordfeldt – Pehlivan (82. Karakas), Angelo, Toure, Johansson – Dikmen (82. Yildirim), Özdemir, Candeias, Stancu, Sio – Ayite (65. Yilmaz)

Tore: 1:0 Balci (41.), 2:0 Özmert (77.)

Gelbe Karten: Amilton (Antalyaspor) – Angelo (Genclerbirligi)

Vorheriger Beitrag

Besiktas: Murat Sahin übernimmt für Sergen Yalcin - Josef de Souza in Istanbul

Nächster Beitrag

Besiktas gewinnt gegen dezimiertes Trabzonspor mit 3:1!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar