Süper Lig

Ertugrul Saglam: “Die Meisterschaft von Bursaspor war kein Wunder!”

Trainer Ertugrul Saglam erklärte zum zehnten Jubiläum der Süper Lig-Meisterschaft von Bursaspor, dass der Titelgewinn alles, aber kein Wunder war. Hinter dem erfolgreichen Titelrun habe viel harte Arbeit und ein unerschütterlicher Glaube gesteckt. Mit 75 Punkten habe man damals einen absolut verdienten und sauberen Meistertitel errungen: “Die Meisterschaft von Bursaspor vor zehn Jahren gehört zusammen mit dem UEFA-Cup-Triumph von Galatasaray zu zwei der erfolgreichsten Kapitel der türkischen Fußballgeschichte. Viele denken, dass es ein Wunder am 34. Spieltag gab (Sieg von Bursa gegen Besiktas, Remis von Fenerbahce gegen Trabzonspor, Anm. d. Red.), doch dem ist nicht so. Das möchte ich noch einmal explizit betonen. Es handelte sich bei meinen Spielern um eine eingeschworene Gruppe, die sich untereinander sehr mochte und den Glauben an den Titel ins sich trug. Wir haben hart dafür gearbeitet und viele Opfer gebracht. Dass ich bei dieser Meisterschaft an der Seitenlinie stand, erfüllt mich mit großem Stolz. Diesen Erfolg mit Bursa möchten wir jetzt mit Samsunspor wiederholen. Erst wollen wir in die (TFF) 1. Lig aufsteigen und danach ist unser Ziel die Süper Lig”, erklärte der 50-Jährige in einer Social Media-Unterhaltung mit Osmangazi-Bürgermeister Mustafa Dündar zum zehnten Jahrestag des Titelgewinns (16. Mai.).

Wie einst Bursa – Ambitionierte Pläne in Samsun

Saglam betonte zudem, dass er nicht mit seinem derzeitigen Verein Samsunspor in der zweiten türkischen Liga auf seinen Ex-Verein Bursaspor treffen wolle, sondern hoffe, dass diese Duelle erst in der Süper Lig stattfinden. In Samsun trainiert der Meistercoach ein ambitioniertes Team, das finanziell stark vom wohlhabenden Präsidenten Yüksel Yildirim unterstützt wird. Das Projekt Samsunspor soll dem türkischen Fußball einen weiteren starken Klub schenken, so das langfristige Ziel. Saglam soll dabei die Mannschaft aus der TFF 2. Lig ins türkische Oberhaus führen. Aktuell liegt Samsunspor mit 73 Punkten nach 28 Spieltagen unangefochten an de Spitze der weißen Gruppe. Saglam führte zuvor Bursaspor in der Saison 2009/2010 zur ersten Meisterschaft der Vereinsgeschichte und machte die “Krokodile” zum erst fünften Klub, der je einen Süper Lig-Titel gewinnen konnte.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Besiktas: Interesse an Gümüs, Töre vor Rückkehr, N'Sakala fix?

Nächster Beitrag

Sivasspor-Coach Calimbay: "Fußball spielen, wenn das Risiko vorbei ist"

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar