Fenerbahce

Emre Belözoglu: “Werden nicht aufgeben und bis zum Ende dranbleiben”

Die Enttäuschung im Fenerbahce-Lager nach dem ernüchternden 1:1-Remis in Malatya war groß. Trotz deutlicher Überlegenheit und zum Teil hochkarätigen Torchancen schafften es die Schützlinge von Emre Belözoglu nicht den Ball im Tor unterzubringen. So vergrößerte sich der Rückstand auf Tabellenführer Besiktas auf vier Punkte – und das mit einem Spiel mehr auf dem Konto. Dennoch gab sich Belözoglu nach dem Remis im Yeni Malatya-Stadion kämpferisch: „Es sind noch viele Spiele zu spielen. Wir müssen und werden bis zum Ende im Rennen bleiben. Der Fokus muss jetzt auf das nächste Spiel in drei Tagen gerichtet werden. Wir werden nicht aufgeben. Denn auch die anderen Teams werden noch verlieren.“ Aber auch kritische Worte waren von Belözoglu auf der Pressekonferenz zu hören. „Wir haben zwei Punkte verloren. Ich habe Respekt vor Malatya, muss aber auch sagen, dass Fenerbahce gegen Malatyaspor keine fünf Punkte liegen lassen darf. Man muss realistisch sein. Wir haben Probleme unsere Torchancen zu verwerten. In der letzten Spielminute hatten wir eine elfmeterreife Szene. Warum man da nicht mit dem VAR interagiert hat – darüber sollte gesprochen werden.“

Irfan Buz: “Spielverlauf kam uns entgegen, sind zufrieden”

Sein Gegenüber Irfan Buz war gemäß des Spielverlaufs zufrieden mit dem Punktgewinn, auch wenn sein Team seit inzwischen zwölf Partien auf einen Dreier in der Süper Lig wartet. Der 53-Jährige zum Spiel: „Dieser Punkt ist sehr wichtig für uns. Meine Spieler haben einen unglaublichen Kampf abgeliefert und das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Auf Grund der Kadersituation kam uns das körperbetonte Spiel entgegen. Natürlich war Fenerbahce in der zweiten Halbzeit überlegen und hatte seine Chancen. Dennoch bin ich zufrieden. Denn Malatyaspor hat alles gegeben.“ Präsident Adil Gevrek ergänzte: „Die Leistung heute macht Hoffnung. Wir haben noch Spiele, in denen es unter anderem gegen die direkten Konkurrenten geht. Wenn wir spielen wie heute, können wir diese Begegnungen für uns entscheiden. Wir glauben an den Klassenerhalt. Jetzt müssen wir uns auf das Spiel gegen Kasimpasa konzentrieren.“





Vorheriger Beitrag

EURO 2020: Gruppenspiele der Türkei in Aserbaidschan mit Zuschauern im Stadion

Nächster Beitrag

Karagümrük ohne Kapitän Biglia gegen Galatasaray - Vertrag von Emre Colak aufgelöst

12 Kommentare

  1. 10. April 2021 um 3:14

    @efsane07

    “Und jetzt wird von der Konkurrenz gerade so getan, als ob BJK, GS und FB zwischen 2010 bis 2020 unter den selben sportlichen Rahmenbedingungen um die türkischen Meisterschaften in der Süperlig gekämpft hätten, das ist wohl ein schlechter Scherz oder?

    Wie würde es anderen Fussballvereinen gehen, wenn sie wie FB die selben Ereignisse von 2011 und 2015 durchlebt hätten, wären sie heute genauso erfolgreich oder nicht?”

    Du bist echt der König der Fehlinformationen.
    Du sagt, du kritisierst bei Fener allen und jeden, kommst aber zum Abschluss immer damit an, dass Fenerbahce ausschließlich durch Äußere Einflüsse konstant am Versagen ist. Du merkst es zwar nicht, aber du widersprichst dir selbst…. immer und immer wieder.

    Ich geb dir mal ein paar Beispiele, warum deine Fenerbache-Hiob-These Falsch ist:

    2012: Tausende mit Macheten bewaffnete Bursa Anhänger versuchen die Mannschaft von Besiktas abzuschlachten. Das Spiel wurde abgesagt und Besiktas hat es nur unter großen Security Aufmarsch raus aus Bursa geschafft.

    2016: Kurz nach einem Heimspiel von Besiktas hat die ISIS eine Bombe im Vodafone Stadium hoch gehen lassen. Dutzende von Besiktas Mitarbeiter und Zivilisten wurden dabei getötet.
    Wir wurden trotzdem Meister.

    Beim Manipulationsskandal wurde Besiktas genau wie Fenerbahce von FETÖ beobachtet. Von uns gab es lediglich einen Telefonmitschnitt, zum Zeitpunkt des Achtelfinales im Türkischen Pokals (also lange bevor das Finale Bjk-IBB überhaupt feststand) in dem Serdar Adali mit Ibrahim Akin über die Transfermodalitäten zu Besitkas bereden. Monate später wurde Ibrahim Akim im Pokalfinale mit 2 Skorer zum Man of the Match.
    Im Gegensatz zu euch, waren wir unschuldig und wurden als Bauernopfer trotzdem von der Uefa gesperrt.

    Euer heißgeliebter damaliger Präsident hat sogar selber seine Manipulation mehrfach öffentlich zugegeben: “Ben sike yaptiysam, Fenerbahce icin sike yaptim, kendim icin sike yapmam, öyle birsey olurmu? // Reporter: “Neden sike yaptigniz?” Aziz Yilridim “Ama Galatasaray benden önce sike yapti!”

    Damit nicht genug, selbst Aziz Yirldirims restlichen 5 Meisterschaften waren nicht mal sauber. Pierre van Hooijdonk hat im Niederländischen Fernsehen zugegeben, dass Manipulation in Form von Tesvik Prim bei Aziz Yildirim Gang und Gebe waren. Der Clou hierbei ist, dass Tesvik Primi zu dem Zeitpunkt unter den Punkt Spielmanipulation fallen. Das wusste Hooijdonk anscheinend nicht, als er sich im Fernsehen verplappert hat. Das waren 2 Meisterschaften, von denen da die Rede war.

    Serhat Akin hat in seinem Podcast ebenfalls zugegeben, dass Aziz Yildirim der Mannschaft bei der Meisterscahft 00/01 mitgeteilt hat, dass er Manipuliert hat.

    Das sind jetzt insgesamt 4 von den 6 Aziz Yildirim Meisterschaften, bei denen unsaubere Methoden öffentlich gemacht wurden.

    Hör endlich auf damit, Fenerbahce hier als armes kleines Opferlamm darzustellen. Wir alle sind hier 20 Jahre Zeuge von Aziz Yildirims Betrügereien geworden und jetzt haben wir 3 Jahre einen inkompetenten Ali Koc miterlebt.
    Ich hab es dir schön öfters gesagt, misch einfach in deine Aziz-Yildirim-Propaganda Beiträge Besiktas nicht mit hinein und ich lasse dich in Ruhe, so einfach ist das.

    • 10. April 2021 um 8:55

      Bitte mehr von deinen Märchen. Dachte das keiner Efsane toppen kann aber du überspringst seine Verrücktheit ja mit Leichtigkeit. Erzähl uns doch bitte noch mehr solch aufregender Märchen.

    • 10. April 2021 um 11:12

      @Toraman 20

      1.) Was und wen ich in meinen Kommentaren erwähne ist allein MEINE Sache, ich lasse mich hier von niemanden zensieren.

      2.) Was zwischen BS und BJK vorgeht kann ich als Außenstehender nicht beurteilen, aber ich bin mir sicher, dass z.B. Bursaliburak hier eine völlig andere Sichtweise als du hat und dazu einiges erzählen könnte, dass euch schwarzweissen gar nicht gefallen würde.

      3.) Die Ereignisse von 2011 und 2015 sind mit nichts im türkischen Fussball vergleichbar, es ist einfach lächerlich irgendwelche BJK Ereignisse damit gleichzusetzen, soviel ich weiss wurde kein Mordanschlag auf den BJK Mannschaftsbus ausgeübt mit der Absicht die ganze Mannschaft zu ermorden.

      4.) Der Bombenanschlag von 2016 vor der Vodafone Arena war natürlich ein Terroranschlag, das möchte ich nicht abstreiten, obs was mit BJK und Fussball zu tun hatte müssen falls sie denn Interesse daran haben die türkische Justiz und Polizei aufklären.

      5.) Aziz Yildirim wurde von der türkischen Justiz freigesprochen, somit hat er KEINE Manipulation begangen. Sein Vorwurf an GS dass sie die Manipulation im türkischen Fussball eingeführt haben ist lt. türkischen Gerichturteilen KEINE Straftat.

      Link ab 8:30 Minute

      https://www.youtube.com/watch?v=bUqastGa0CY

      6.) Übrigens bin ich absolut verwundert, dass du als BJK Anhänger dieses 8:0 von GS mit Hakan Sükür und Co. aus dem Jahr 1993 mit keinem Wort erwähnt hast, das ist also damals deiner Meinung nach alles mit rechten Dingen und total sauber abgelaufen oder?

      Schau Dir mal im unten verlinkten Video den Ankaragücü Spieler mit der Nummer 9 etwas genauer an und dann diskutieren wir hier nochmal über “Manipulation” im türkischen Fussball ok….

      Link:

      https://www.youtube.com/watch?v=mT_8wKhgUkk

  2. 9. April 2021 um 20:51

    Kein FB Anhänger hat hier jemals behauptet, dass wir in den letzten 10 Jahren die erfolgreichste türkische Süperligmannschaft gewesen sind, schon gar nicht meine Wenigkeit.

    Wer meine Kommentare liest, weiss ganz genau, dass ich hier an Kritik gegenüber FB nicht spare und immer an vorderster Front bin und auch nichts beschönige.

    Bei mir kriegen alle ihr Fett weg und es ist mir auch scheißegal, ob derjenige nun Ali Koc, Emre Belözoglu, Selcuk Sahin, Volkan Demirel, Aziz Yildirim, Dirk Kayt oder sonstwie heißt.

    Wenn m.M.n. im Verein was schief läuft wird das hier von mir gnadenlos angesprochen und thematisiert, deshalb widerspreche ich auch denjenigen nicht, die behaupten, dass FB zwischen 2010 bis 2020 wenige bis gar keine sportlichen Erfolge vorzuweisen hatte.

    Nur muss man hier der vollständigkeit halber auch mal erwähnen, was für Ereignisse sich hier in dieser Zeit in der Süperlig ereignet haben.

    2012 haben wir unsere halbe Mannschaft verkaufen müssen, da man uns Manipulation vorgeworfen hat, unser damaliger Vereinspräsident musste für 6 Monate ins Gefängnis gehen, wir durfen außerdem 2 Mal nicht an der CL teilnehmen.

    2015 wurde in Trabzon auf unseren Mannschaftsbus geschossen, bis zu diesem Zeitpunkt waren wir auf absoluten Meisterschaftskurs, profitiert haben am Saisonende von diesem Terroranschlag dann andere.

    Und jetzt wird von der Konkurrenz gerade so getan, als ob BJK, GS und FB zwischen 2010 bis 2020 unter den selben sportlichen Rahmenbedingungen um die türkischen Meisterschaften in der Süperlig gekämpft hätten, das ist wohl ein schlechter Scherz oder?

    Wie würde es anderen Fussballvereinen gehen, wenn sie wie FB die selben Ereignisse von 2011 und 2015 durchlebt hätten, wären sie heute genauso erfolgreich oder nicht?

    Ich mache die Misserfolge von FB nicht nur an diesen zwei Ereignissen fest, aber diese zu verschweigen und so zu tun, als ob zwischen 2010 und 2020 rein gar nichts passiert wäre entbehrt jeder Logik und Realität.

    Und das ist noch ziemlich nett von mir geschrieben…..

  3. 9. April 2021 um 17:10

    Da es immer konkreter mit den 28 Meisterschaften wird, geraten viele Anhänger der Konkurrenz insbesondere Galatasaray Anhänger in Panik. Es gibt 2 Unterschiede von Panik. Einmal Panikstarre (Bewegungslosigkeit und Schockmoment) sowie Paniksturm (Personen versuchen vor der Gefahr zu fliehen).

    Daher kann ich die Reaktion von Galatasaray voll und ganz verstehen und fühle mit Ihnen. Da wir mit 28 Meisterschaften ganze 5 Meisterschaften vor Galatasaray wären. Galatasaray würde im Falle eines Sieges von Fenerbahce 1 Meisterschaft dazu bekommen.

    Diesen Abstand könnte dann Galatasaray nicht mehr aufholen.

    Dennoch ist es unser Recht und wir haben einen Anspruch darauf. Sowie Galatasaray Anspruch auf den 1x Meisterschaft der Milli Küme hat, vom Jahre 1939.

    Die Gerechtigkeit soll siegen.

    • 9. April 2021 um 17:25

      BJK hat auch (zurecht) Anspruch auf 5 weitere türkische Fussballmeisterschaften, ich vermute mal, dass sie spätestens am Saisonende ebenfalls einen Antrag beim TFF einreichen werden, mal sehen, ob der GS Vorstand hier wieder Einspruch einlegen wird?

      Wir als FB werden dagegen jedenfalls keinen Einspruch einlegen, da braucht BJK keine Sorgen haben. Und wenn BJK am Saisonende die Meisterschaft gewinnen sollte, werde ich ihnen selbstverständlich zur 21. türkischen Fussballmeisterschaft wie ein fairer Sportsmann gratulieren.

    • 9. April 2021 um 18:51

      Wenn Fener so weitermacht wird man von Galatasaray spätestens 2030 aufgeholt.

      5 Meisterschaften in den 90er
      4 Meisterschaften in den 00er
      5 Meisterschaften in den 10er

      Macht in Summe 14

      Im selben Zeitraum hat BJK 8 Meisterschaften feiern können und Fener bildet das Schlusslicht mit 7.

      Efsane kann noch so oft erzählen das die Anerkennung der Meisterschaften ein anderes Thema ist. Von dem erwarte ich nichts anderes.

      Aber seien wir doch einfach mal ehrlich. In den letzten 10 Jahren hat man lediglich 2 Meisterschaften feiern können und die letzte Meisterschaft ist 7 Jahre her. Da ist es kein Wunder das man jetzt auf biegen und brechen versucht vom eigentlichen Thema abzulenken.
      Zu behaupten dass das Eine mit dem anderen nichts zu tun hat zeigt mir nur wie verblendet der ein oder andere ist.

      Man wird aus dieser Krise nur herauskommen wenn man in der Lage ist selbstkritisch zu sein. Wenn man sich jedoch Aussagen wie „Keiner pflegt seinen Rasen so gut wie wir“ anschaut während das Spielfeld einem Acker gleicht sucht man die Fähigkeit selbstkritisch zu sein vergebens.

  4. 9. April 2021 um 16:12

    Als FB Anhänger erleben wir eine weitere enttäuschende Saison, deshalb kann ich diese Gefühlswallungen absolut nachvollziehen, trotzdem darf man hier jetzt nicht verschiedene Themen miteinander vermischen.

    Der Antrag von FB bzgl. 1959 ist ein völlig anderes Thema und sollte nicht mit der aktuellen Saison vermischt werden, hier sollten alle FB Anhänger zusammenstehen und eine geschlossene Einheit bilden und sich von niemandem auseinander dividieren lassen.

    Was die Kritik an der aktuellen Saison angeht so wisst ihr ganz genau, daß ich eure negative Meinung dazu zu 100 % teile, aber das hat wie gesagt überhaupt nichts mit dem Thema 1959 zu tun, das sind zwei grundverschiedene Themen.

    Beim Thema 1959 stehe ich zu 1000% hinter FB, da ich der festen Überzeugung bin, daß wir hier zu 100% im Recht sind und möchte hier auch jeden FB Anhänger bitten ebenfalls zu 100% hinter FB zu stehen.

    Zu Ali Koç, Emre Belözoglu, Selçuk, Aurelio und Volkan Demirel kann man wg. dem schlechten Saisonverlauf trotzdem eine negative Meinung haben, das ist völlig in Ordnung und verständlich.

    Schlechte Dinge im Verein darf man kritisieren, aber gute Dinge wie den längst fälligen Antrag beim TFF zum Thema 1959 darf man trotzdem loben, hier hat insbesondere Metin Sipahioglu und zuvor der alte Vorstand um Mostoroglu und Co. seit 2014 sehr gut recherchiert und gearbeitet das darf man als FB Anhänger schon mal loben.

  5. 9. April 2021 um 14:14

    Davon habe ich eben geredet.

    Die Statistiken von Erol Bulut, sind die Statistiken von Erol Bulut. Auch wenn Emre & Erol Bulut die Monate hinweg zusammen gearbeitet haben, kann man Sie nicht anhand der gleichen Maßstäbe bewerten.

    Auch wenn Erol Bulut mit Fener kein Erfolg gehabt hat, so hat er denno
    Das sind Erfahrungen die für immer bleiben, Mr. Ali Koc.ch seid 2013 als Co Trainer und seid 2017 als Trainer in der Süper Lig gearbeitet.

    Emre ist Neu eingestiegen und muss erstmal kapieren wie das ganze Läuft. Ich verstehe sowieso nicht, wie man Ihn jetzt einfach so ins kalte Wasser schmeißen kann.

    Und das was ich befürchtet habe, wird auch eintreffen.
    Mit Emre werden wir definitiv weniger Punkte einsammeln können als mit Erol Bulut.

    Bu bir gercek arkadaslar. Buraya yaziyorum, Erol Hoca Malatyaya karsi kazandirdi. Wir hätten gegen Malatya jetzt die 3 Punkte in der Tasche, auch wenn Erol Bulut eben kein Plan von den Dingen hat, so spricht die Auswärtsstatistik trotzdem für Ihn.

    Ob er dann gegen Denizlispor 1:0 gewonnen hätte wie Emre, weiß ich wiederum nicht 😀

    Aber Erol einfach nach dem Besiktas Spiel rauszuschmeißen war falsch. Wenigstens hätte er die Chance bis zum Ende der Saison haben sollen.

  6. 9. April 2021 um 13:30

    Wie sagte man noch vor einigen Wochen “Wir werden auf jedenfall Meister, glaubt an uns” und was weiß ich was noch…

    Diese Sprüche sind arrogant und dumm.
    Fener wird mit Sicherheit nur 3. Da bin ich absolut sicher.
    Man kann sich im heutigen Fußball absolut nicht behaupten und will deshalb Meisterschaften von der 1. hälfte des letzten Jahrhunderts anerkannt bekommen.
    Ganz ehrlich selbst wenn das durchgeht, bin ich absolut nicht befriedigt. Die Meisterschaften interessieren mich ehrlich gesagt so ziemlich gar nicht. Da war ich nicht mal geboren. Da war mein Vater ein Kleinkind… was bocken mich diese Meisterschaften.

  7. 9. April 2021 um 13:26

    Auch wenn Emre keine Trainerlizenz hat spricht er wie ein wahrer Trainer.

    Es sind noch viele Spiele zu spielen….Check

    Wir werden kämpfen/Wir geben nicht auf /Wir bleiben dran…. Check

    Die anderen Teams werden Punkte verlieren…. Check

    Heute haben wir gegen 12 Mann gespielt/Ich will nicht über den Schiedsrichter reden/ Man sollte sich nochmal Szene XYZ genau anschauen …. Check

    Der Mann hat scheinbar von den besten gelernt

  8. 9. April 2021 um 10:35

    Ich sehe bei FB seit nummehr 36 Saisonspielen nur Copy&Paste, das ist immer der selbe Mist der uns Woche für Woche serviert wird.

    Wir haben gegen diese “kapancik” Teams aus Anadolu kein Spielkonzept, das einzige was uns einfällt sind diese ganzen Flanken vor Caner Erkin, ansonsten gibts keinen alternativen Spielplan.

    Ich kenne hier nicht die genauen Statistiken, aber von den vielen Caner Erkin Flanken bei “Otrabahce” resultieren bestenfalls 2 bis 3% in Tore, deshalb verstehe ich den Sinn dahinter nicht.

    Und dann gibts noch dieses ganze Quergeschiebe im Mittelfeld das einfach nur eine riesige Zeitverschwendung ist.

    Und so Spieler wie Mert Hakan, Irfan Can und Co. die sich nicht mal auf den Beinen halten können haben auf dem Platz auch nichts zu suchen oder hat irgendein FB Anhänger etwa bei der Einwechslung von Mert Hakan das Gefühl, dass er das Spiel drehen könnte?

    Emre Belözoglu und Ali Koc haben diesen qualitativ minderwertigen FB Kader zusammentransferiert und für die Misserfolge müssen sie sich am Saisonende zusammen mit Volkan und Selcuk vor den FB Anhängern verantworten.