Türkischer Fußball

Duhan Aksu: Holt Lille den nächsten Türken nach Celik?

Erst im vergangenen Sommer hatte OSC Lille in der zweiten Liga der Türkei zugeschlagen und sich einen aufstrebenden türkischen Jungstar von Istanbulspor geangelt. Nun stehen die Franzosen offenbar vor der Verpflichtung eines weiteren talentierten Türken.


Der französische Traditionsklub OSC Lille scheint nach der Verpflichtung von Rechtsverteidiger Mehmet Zeki Celik (22) im Juli 2018 Gefallen an türkischen Talenten gefunden zu haben. Das jüngste Objekt der Begierde sei dieses Mal Linksverteidiger Duhan Aksu. Wie Celik zuvor spielt auch Aksu für den türkischen Zweitligisten Istanbulspor.

Celik ebnet Weg für Aksu

Nach seinem direkten Wechsel aus der zweiten Liga der Türkei in die Ligue 1 nach Frankreich wusste Celik mit konstant guten Leistungen zu überzeugen und stieg sogar zum türkischen Nationalspieler auf (vier Länderspiele). In der aktuellen Saison absolvierte Celik wettbewerbsübergreifend 27 Pflichtspiele für Lille. Dabei stand er stolze 2.355 Spielminuten auf dem Feld und verbuchte starke fünf Torvorlagen. Durch seine mehr als ansprechende Leistungsgrafik scheint Celik nun den Weg für einen weiteren jungen türkischen Profi geebnet zu haben.

Duhan Aksu, der auch von Besiktas umworben wird, könnte der nächste Akteur sein, den es nach Lille verschlägt. Der Spieler selbst bestätigte die Spekulationen im Gespräch mit “Radyospor”: „Es ist richtig, dass Lille mit Istanbulspor einen Vorvertrag bezüglich meines Transfers unterzeichnet hat. Zu Anfang war ich ebenfalls sehr überrascht über das Angebot. Denn im letzten Jahr hatte ich nur zehn Spiele bestritten und wurde erst später in das Spielsystem von Trainer Yalcin Kosukavak integriert. Der Wechsel von Mehmet Zeki diente für uns als Vorreiter und war dabei sicherlich ein erheblicher Vorteil. Es ist der Traum vom jedem Spieler für große Klubs und in Europa zu spielen.“

Der Transfer des 21-Jährigen ist nach Saisonende geplant. Aksu wird die verbleibende Zeit voraussichtlich wieder die Chance haben mit Yalcin Kosukavak zu arbeiten. Am späten Dienstagnachmittag gab Istanbulspor nämlich bekannt, dass sich der Klub vom Bosporus von seinem Chefcoach Fatih Tekke getrennt habe. Als Nachfolger soll Ex-Trainer Kosukavak zurückkehren. Duhan Aksu kommt in dieser Saison in 21 Begegnungen auf 1.768 Minuten Einsatzzeit für Istanbulspor. Dabei gelang dem gebürtig aus Ankara stammenden Abwehrspieler ein Assist.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.hurriyet.de

Link: https://www.hurriyet.de/news_duhan-aksu-wechselt-nand-228-chster-youngster-aus-der-zweiten-liga-nach-europa-_143511691.html

Vorheriger Beitrag

Loris Karius klagt Besiktas bei der FIFA an

Nächster Beitrag

Fenerbahce lange ohne Valbuena

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Stellvertretender Chefredakteur GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar