Galatasaray

Diagne und Mitroglou vor Unterschrift bei Galatasaray!

Ein Foto vom Flughafen in Düsseldorf in den sozialen Medien schien am Dienstagabend der entscheidende Hinweis: Franco Di Santo befindet sich auf dem Weg nach Istanbul, eine Leihe zu Galatasaray steht kurz bevor und der FC Schalke 04 kann sich über einen Abnehmer für den aussortierten Großverdiener freuen.

Update 12:45: Nach Transfermarkt-Informationen wechselt Di Santo nicht zu Galatasaray. Sein Ziel in der Türkei ist derweil noch nicht bekannt.

Laut türkischen Medien stehen allerdings ganz andere Stürmer auf der Prioritätenliste des Tabellenzweiten der Süper Lig ganz oben. Die Favoriten heißen demnach Mbaye Diagne vom Ligakonkurrenten Kasimpasa und Konstantinos Mitroglou, seinerseits bei Olympique Marseille nur noch Ersatzspieler.

Auch weitere Stürmer wurden in den vergangenen Tagen in Verbindung mit dem türkischen Rekordmeister in Verbindung gebracht, nahezu täglich tauchte ein neuer Name auf, woran vor allem Vorstandsmitglied Abdurrahim Albayrak nicht unschuldig war. Dieser hatte zuletzt verkündet, man verhandle mit zehn Spielern, ein bis zwei Stürmer aus diesem Pool würden in Kürze als Neuzugänge präsentiert.

Verhandlungen zwischen Galatasaray und Diagne, der die Torschützenliste deutlich mit 20 Treffern anführt, wurden vom Noch-Klub des 27-jährigen Senegalesen bereits bestätigt. Als Ablösesumme werden 12 Millionen Euro gehandelt. Ex-Gala-Stürmer Bafétimbi Gomis, inzwischen in Saudi Arabien aktiv und mit Wurzeln im Senegal, gratulierte darüber hinaus bereits bei Twitter zum Transfer. Auch die Verpflichtung von Mitroglou per Leihe steht offenbar unmittelbar bevor. Der 30-Jährige soll auch ein Angebot aus Portugal vorliegen haben, habe aber einen Wechsel nach Istanbul bevorzugt.

Dafür, dass auch Di Santo vor einem Transfer in die Türkei steht, spricht das eingangs erwähnte Foto sowie Berichte über eine Einigung zwischen Schalke, Galatasaray und dem Spieler. Folgt man den Entwicklungen in der Türkei, würde „CimBom“ aber aller Voraussicht nach gleich drei neue Angreifer unter Vertrag nehmen.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst auf www.transfermarkt.de

Autor: Christian Schwarz

Link: https://www.transfermarkt.de/diagne-amp-mitroglou-vor-unterschrift-bei-gala-ndash-ratsel-um-di-santos-istanbul-flug/view/news/328677



Vorheriger Beitrag

Pokal ZTK: Viertelfinale ausgelost!

Nächster Beitrag

Transfer-Hammer: Holt Besiktas Japan-Star Shinji Kagawa?

Erdem Ufak

Erdem Ufak

4 Kommentare

  1. 30. Januar 2019 at 20:46 —

    Da bin ich auch mal gespannt… Serdar Aziz ist wohl auf dem Weg nach Kadiköy…

  2. 30. Januar 2019 at 19:50 —

    Verhandlungen mit Diagne wurden an der Börse gemeldet. Bin mal gespannt wieviel uns das am Ende kosten wird.

  3. 30. Januar 2019 at 18:05 —

    Meine Meinung nach sollte man noch mal vor Augen habe wie viel plus und minus gemacht hat dieses Jahr. Man hat mit Ozan und Rodrigues und usw. 17.61 Mio Gewinn gemacht. Man hat sich mit Marcão einen guten Ersatz geholt und kann in später verkaufen mit Gewinn. Hier wird wohl niemand bestreiten,dass Diagne ein guter Stürmer ist.Der Preis ist meiner Meinung zu hoch und man sollte ihn holen,wenn Kasimpasa bereit ist im Gegenzug Derdiyok übernehmen und denn Preis auf 8 Mio absetzen.Man möchte ihn ja sicherlich weiterverkaufen und auf keinen Fall einen Weiterverkauf Klausel akzeptieren. Das hat Galatasaray immer nur geschadet Alex Telles und Bruma sind die besten Beispiele dafür. Man muss auch bedenken Diagne wird ja auch noch ein Gehalt von 3-3,5 Mio verlangen für seine Dienste. Kommen wir zu Mitroglou,er ist zu teuer 3,5 Mio Gehalt für einen Spieler,der nur 737 Minuten gespielt hat und 3 Tore gemacht hat finde ich viel zu viel.Gala sollte lieber Spieler wie Vedat Muriqi(6 Tore und 5 assist),Souleymane Doukara(6 Tore und 2 assist) transferieren.Lieber Spieler für die Zukunft holen,als Spieler zu holen die nur den Tag retten.

  4. 30. Januar 2019 at 17:53 —

    Diagne wäre nice. Aber 12 Millionen Ablöse??..Habe irgendwo gelesen das man Neun Mille anbietet plus Eren.. Wobei ich das Angebot auch zu Hoch finde. Naja mal schauen was sich so ergibt..

Schreibe ein Kommentar