Süper Lig

Diagne schießt Basaksehir ab!

Nach Fenerbahce hat auch Lokalrivale Medipol Basaksehir den Saisonstart vermasselt und nach dem Aus in der UEFA Europa League auch die erste Niederlage in der Süper Lig kassiert. Im Istanbul-Derby bei Kasimpasa unterlag die Mannschaft von Trainer Abdullah Avci knapp mit 1:2. Mann des Abends im äußerst schlecht besuchten RTE-Stadion war Angreifer Mbaye Diagne, der per Doppelpack den zweiten Sieg im zweiten Spiel für die Blau-Weißen besiegelte. „Wir haben so viele einfache Bälle verloren. Das war nicht schön und unserer Spielidee nicht würdig. Man darf niemals die taktische Disziplin verlieren. Eine Mannschaft wie wir darf so eine zweite Halbzeit nicht spielen”, zeigte sich Avci nach der ersten Saisonniederlage bedient. Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit verloren die Gäste mit dem Wiederanpfiff den Faden. Während Kasimpasa sich vor dem gegnerischen Tor äußerst effizient präsentierte, konnte Basaksehir lediglich nach ruhenden Bällen gefährlich werden. Für Diskussionen sorgte am Ende der Siegtreffer von Diagne in der Nachspielzeit. Per Videobeweis wurde allerdings schnell klar: Keeper Mert Günok hatte gepatzt!

Am 3.Spieltag bekommt es Basaksehir im heimischen Fatih Terim-Stadion mit Pokalsieger Akhisar zu tun, Kasimpasa kann die Siegesserie bei Sivasspor ausbauen.

Aufstellungen

Kasımpaşa: Ramazan Köse, Popov, Veysel Sarı, Ben Youssef, Veigneau, Sadiku, Tarkan Serbest, Eduok (79. Özgür Çek), Trezeguet, İlhan Depe (84. Hakan Demir), Diagne

Medipol Başakşehir: Mert Günok, Caiçara, Da Costa, Epureanu, Uğur Uçar, Mahmut Tekdemir (81. Jojic), Emre Belözoğlu, Visca, Kerim Frei (73. Bajic), İrfan Can Kahveci (60. Napoleoni), Adebayor

Tore: 1:0 Diagne (67.), 1:1 Napoleoni (85.), 2:1 Diagne (90.)

Gelbe Karten: Mahmut Tekdemir, Da Costa, Emre Belözoğlu (Medipol Başakşehir)

Vorheriger Beitrag

Anthony Nwakaeme offiziell bei Trabzonspor!

Nächster Beitrag

Giuliano spült Geld in die Fenerbahce-Kassen

Erdem Ufak

Erdem Ufak

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol