Türkischer Fußball

Angeführt von Arda Güler: Das ist der EM-Kader der türkischen U17

U17-Nationalcoach Soykan Basar hat das Aufgebot der Türkei für die anstehende Europameisterschaft in Israel zwischen dem 16. Mai und 1. Juni bekanntgegeben. Angeführt werden die Türken von Arda Güler, der seinem Verein Fenerbahce in den letzten Ligapartien gegen VavaCars Fatih Karagümrük und Öznur Kablo Yeni Malatyaspor somit nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Güler soll nach dem Derby gegen Besiktas ins Türkei-Camp nachreisen. Los geht es für die türkischen Youngsters am Samstag, wenn sich Güler & Co. auf dem Trainingsgelände in Riva/Istanbul treffen und die heiße Phase der EM einläuten. Die Türkei trifft in der Gruppe C auf Spanien (17. Mai, 19.00 Uhr), Serbien (20. Mai, 13.30 Uhr) und Belgien (23. Mai, 16.30 Uhr).

Die Gruppen im Überblick

Gruppe A: Israel (Gastgeber), Deutschland, Italien, Luxemburg

Gruppe B: Frankreich, Niederlande (Titelverteidiger), Bulgarien, Polen

Gruppe C: Serbien, Spanien, Türkei, Belgien

Gruppe D: Dänemark, Portugal, Schottland, Schweden


Der EM-Kader der Türkei

Tor: Mert Furkan Bayram (Altinordu), Deniz Ertas (Ittifak Holding Konyaspor), Arif Simsir (Altinordu)

Abwehr: Hasan Berat Kayali (Altinordu), Ali Turap Bülbül (Galatasaray) Ali Yesilyurt (Galatasaray), Selcuk Rinal (FC St. Pauli), Mertcan Ayhan (FC Schalke 04), Batuhan Yavuz (FC Schalke 04), Semih Kara (VfB Stuttgart), Berkay Yilmaz (SC Freiburg), Efe Arda Koyuncu (Medipol Basaksehir)

Mittelfeld: Diren Dagdeviren (TSG Hoffenheim), Ali Eren Ersungur (TSG Hoffenheim), Emirhan Acar (AKA Tirol), Muhammed Eren Arikan (Yukatel Kayserispor), Efe Akman (Galatasaray), Arda Güler (Fenerbahce), Efe Kaan Sihlaroglu (Karlsruher SC), Firat Alpsoy (Karlsruher SC), Selim Can Sönmez (FC Utrecht)

Angriff: Halil Özdemir (KV Mechelen), Can Yilmaz Uzun (1.FC Nürnberg), Engin Poyraz Efe Yildirim (Trabzonspor)


Der EM-Spielplan im Überblick

Monday, 16. Mai
Gruppe A: Italien – Deutschland (16:30, Ness Ziona)
Gruppe B: Frankreich – Polen (16:30, Ramat Gan)
Gruppe A: Israel – Luxemburg (19:00, Rishon Lezion)
Gruppe B: Bulgarien – Niederlande (19:00, Lod)

Dienstag, 17. Mai
Gruppe C: Serbien – Belgien (16:30, Rishon Lezion)
Gruppe D: Dänemark – Schweden (16:30, Ramat Gan)
Gruppe C: Türkei – Spanien (19:00, Ness Ziona)
Gruppe D: Schottland – Portugal (19:00, Lod)

Donnerstag, 19. Mai
Gruppe A: Deutschland – Luxemburg (16:30, Rishon Lezion)
Gruppe B: Niederlande – Polen (16:30, Lod)
Gruppe A: Israel – Italien (19:00, Ness Ziona)
Gruppe B: Frankreich – Bulgarien (19:00, Ramat Gan)

Freitag, 20. Mai
Gruppe C: Serbien – Türkei (13:30, Rishon Lezion)
Gruppe D: Dänemark – Schottland (13:30, Ramat Gan)
Gruppe C: Spanien – Belgien (15:30, Ness Ziona)
Gruppe D: Portugal – Schweden (15:30, Lod)

Sonntag, 22. Mai
Gruppe B: Niederlande – Frankreich (16:30, Rishon Lezion)
Gruppe B: Polen – Bulgarien (16:30, Ness Ziona)
Gruppe A: Luxemburg – Italien (19:00, Ramat Gan)
Gruppe A: Deutschland – Israel (19:00, Lod)

Montag, 23. Mai
Gruppe C: Spanien – Serbien (16:30, Rishon Lezion)
Gruppe C: Belgien – Türkei (16:30, Ness Ziona)
Gruppe D: Portugal – Dänemark (19:00, Ramat Gan)
Gruppe D: Schweden – Schottland (19:00, Lod)

Viertelfinale

Mittwoch, 25. Mai
VF1 oder VF2 (16:30, Rishon Lezion)
VF1 oder VF2 (19:00, Netanya)

Donnerstag, 26. Mai
VF3 oder VF4 (16:30, Ness Ziona)
VF3 oder VF4 (19:00, Netanya)

Halbfinale

Sonntag, 29. Mai
HF1 oder HF2 (16:30, Netanya)
HF1 oder HF2 (20:00, Netanya)

Finale

Mittwoch, 1. Juni
Sieger HF1 – Sieger HF 2 (18:00, Netanya)




Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Vorheriger Beitrag

Türkischer Neu-Nationalspieler Salih Özcan im Fokus von Borussia Dortmund

Nächster Beitrag

Stefano Denswil: "Der Hass gegenüber Trabzonspor hat uns noch mehr motiviert"

1 Kommentar

  1. 4. Mai 2022 um 11:47 —

    Interessant wie viele Spieler aus Deutschland da spielen. Da sind doch bestimmt 1-2 Nachwuchstalente zu finden… 🙂

Schreibe ein Kommentar