BesiktasTrabzonspor

Besiktas gewinnt gegen dezimiertes Trabzonspor mit 3:1!


Im Top-Spiel des ersten Spieltages der Süper Lig gewann Besiktas am Schwarzen Meer bei Trabzonspor klar mit 3:1. Die bordeauxrot-blauen Hausherren, die ab der 63. Minute mit einem Mann weniger auf dem Platz spielen mussten, waren weit von den Vorstellungen in der letzten Spielzeit entfernt. Besiktas hingegen war nicht viel besser, ging jedoch nichtsdestotrotz als Sieger vom Platz. Am nächsten Spieltag empfangen die Istanbuler Fraport-TAV Antalyaspor, während Trabzonspor bei Yukatel Denizlispor zu Gast ist.

Boyd bringt Besiktas überraschend in Führung

Trotz 248 Pässen und damit mehr als doppelt so viele als Besiktas und 66 Prozent Ballbesitz gelang den Gastgebern in der ersten Halbzeit kein einziger Schuss auf das Tor. Der sportliche Besuch aus Istanbul machte es in kreativer Hinsicht auch nicht besser, überließ den Ball zunächst dem Gegner und lauerte auf Konter. Wie aus dem Nichts fiel dann in der 29. Minute das 1:0 für die Schwarz-Weißen. Atiba Hutchinson spielte links auf Tyler Boyd, der seinen Gegenspieler ausspielte und mit einem Distanzschuss die Führung herbeiführte. Abwehrspieler Hüseyin Türkmen streifte den Ball mit dem Kopf und verlängerte entscheidend, so dass Keeper Ugurcan Cakir keine Chance mehr hatte den Schuss zu parieren. Nach dem Führungstreffer kamen die “Schwarzen Adler” besser in die Partie und hätten sogar die Führung ausbauen können. Kapitän Hutchinson spielte einen perfekten Pass in die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr, wo Boyd bereits hingeeilt war. Allerdings konnte Serkan Asan noch im letzten Moment dazwischenfunken und verhinderte somit Schlimmeres.

Flavio sieht Gelb-Rot – Besiktas gewinnt mit 3:1

Nach dem Seitenwechsel machten die Schützlinge von Sergen Yalcin da weiter, wo sie vor dem Gang in die Katakomben aufgehört hatten. Bernard Mensah dribbelte sich nach schönem Zusammenspiel mit Oguzhan Özyakup in den Strafraum, setzte den Ball allerdings neben den Kasten. Zudem verletzte sich Özyakup bei dieser Aktion und musste durch Dorukhan Toköz ersetzt werden. Trabzonspor versuchte es zumeist über Anthony Nwakaeme, aber auch er hatte mit vielen Ballverlusten zu kämpfen. Die Schwarz-Weißen präsentierten sich bissiger und erhöhten 25 Minuten vor dem Ende auf 2:0. Neu-Transfer Flavio foulte Hutchinson im Strafraum. Nach Begutachtung der Szene durch den VAR zeigte der Unparteiische Ali Sansalan auf den Punkt und verwies Flavio des Feldes. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mensah eiskalt. Eine Viertelstunde vor dem Ende erhöhte Besiktas sogar auf 3:0. Toköz spielte vom linken Flügel eine flache Hereingabe auf den eine Minute zuvor eingewechselten Jeremain Lens, der schließlich Goalie Cakir bezwang. Vier Minuten vor dem Ende gelang der Heimmannschaft zumindest der Ehrentreffer in Person von Abdülkadir Ömür, der den Patzer von BJK-Keeper Ersin Destanoglu nutzte.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Trabzonspor: Cakir – Cörekci (46. Cörekci), Campi, Türkmen, Asan – Parmak, Flavio, Guilherme, Nwakaeme, Ömür – Ekuban (78. Le)

Besiktas: Destanoglu – N’Sakala, Vida, Welinton, Vida, Uysal – Hutchinson, Özyakup (50. Toköz), Mensah (81. Ljajic), Hasic (73. Lens), Boyd (81. Üner) – Larin (72. Nayir)

Tore: 0:1 Boyd (29.), 0:2 Mensah (64./FE), 0:3 Lens (74.), 1:3 Ömür (86.)

Gelbe Karten: Cörekci, Flavio (Trabzonspor) – N’Sakala, Welinton (Besiktas)

Gelb-Rote Karte: Flavio (61., Trabzonspor)


Vorheriger Beitrag

Erzurumspor reichen vier Minuten - Kayseri und Antalya siegen ebenfalls

Nächster Beitrag

Eddie Newton: "Der Schiedsrichter hat uns bestraft!"

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

4 Kommentare

  1. Avatar
    14. September 2020 um 8:12

    Habe solch ein Ergebnis nicht erwartet. Eher hätte ich getippt, dass TS 3-1 gewinnt. Aber TS hat gestern echt schlechten und ideenlosen Fußball gespielt. Durch den Abgang von Sosa hat man die ganze Kreativzentrale verloren und ohne Sörlorth die ganze Offensivabteilung.
    Auf TS wartet eine ganz schwierige Saison, schon jetzt fordern einige Anhänger den Rücktritt vom Präsidenten.

  2. Avatar
    14. September 2020 um 7:55

    Biz sadece Trabzonspor’u yenmemişiz! Ahmet Çakar ile Erman Toroğlu’nu da kudurtmuşuz. Resmen çıldırmışlar. Bunlar daha iyi günleri. Sergen Hocamızla daha çok ağlatacağız bunları

    • Avatar
      14. September 2020 um 14:12

      bence Erman Toroglu televizyonlarda yorum yapmasin, sacini boyasin yeter… 😉

  3. Avatar
    13. September 2020 um 23:01

    Besiktas war echt Effektiv. Anfangs: 2 Schüsse aufs Tor = 2 Tore. Trabzon war nicht da. Sie haben einfach Ideenlos auf Ballbesitz gespielt. Besiktas war eher Defensiv. Nach der roten Karte wurden sie lockerer.

    Glückwunsch an Besiktas, hätte nicht so ein Ergbnis erwartet.