Fenerbahce

Fenerbahce: Marca bringt Schuster ins Gespräch – Wahlen verschoben

Das spanische Sportblatt “Marca” handelt Bernd Schuster als möglichen neuen Trainer des türkischen Erstligisten Fenerbahce. Vereinspräsident Ali Koc hatte nach der Bekanntgabe der Trennung von Emre Belözoglu erklärt, dass man einen ausländischen Trainer aus Portugal oder Deutschland favorisiere. Schuster als deutscher Übungsleiter würde in das Raster passen. Er gelte als potenzieller Kandidat, hieß es aus Spanien.

Schuster-Comeback in der Türkei?

Eine Rückkehr in die Türkei sei für Schuster denkbar, der zuvor bereits in der Saison 2010/11 den Stadtrivalen Besiktas trainierte. Allerdings wolle der 61-Jährige keine voreilige und überstürzte Entscheidung treffen. Schuster, der in der Spielzeit 2007/08 unter anderem Real Madrid coachte und mit den Madrilenen die spanische Meisterschaft und den nationalen Supercup gewann, war zuletzt in China bei Dalian Yifang aktiv. Seit Februar 2019 ist der gebürtige Augsburger vereinslos.

Indes teilte der Klub aus Kadiköy mit, dass die ursprünglich für den 5. – 6. Juni (ggf. 12. – 13. Juni) geplante Präsidentschaftswahl nach hinten verschoben wurde. Der neue Termin wurde für den 18. – 19. Juni ab 9:30 Uhr (MEZ) im Ülker-Stadion angesetzt. Sollte keine Mehrheit erzielt werden können, käme es am 25. – 26. Juni zu einer Stichwahl. Amtsinhaber Ali Koc hat sich erneut als Kandidat aufstellen lassen.





Vorheriger Beitrag

TFF gibt Transferzeiträume bekannt

Nächster Beitrag

Ausländerregelung: Süper Lig-Klubvereinigung hat Vertrauen in TFF verloren

9 Kommentare

  1. 4. Juni 2021 um 17:32 —

    #HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık#HaklıydıkKazandık

    Link:

    https://www.oe24.at/sport/fussball/international/1-000-jaehrige-haftstrafen-in-fenerbahce-prozess/479618870

    Link:

    https://www.youtube.com/watch?v=bUCixaYcp4k

  2. 4. Juni 2021 um 17:18 —

    @GF

    Übrigens finde ich es absolut unverständlich, das bis jetzt noch kein GF Artikel zum Abschluss des Jahrhunderprozesses der türkischen Fussballgeschichte hier auf dieser Fussballseite erschienen ist.

    Ich hoffe schon, dass die GF Redaktion hier einen entsprechenden Artikel reinstellt und die türkische Fussballgemeinde in dieser Sache informiert.

    Hier die offizielle Verlautbarung auf der FB Homepage….

    “Fenerbahçemize kumpas kuranların binlerce yıl hapse mahkum olduğu bu tarihi günde, camiamız yek vücut oldu.

    Taraftarlarımız, üyelerimiz, Fenerbahçemizin haklılığını sosyal medya hesaplarından haykırırken, Yönetim Kurulu Üyelerimiz, 9 branşımızın sporcuları, şube sorumluları #HaklıydıkKazandık etiketiyle resmi Twitter hesabımızın paylaştığı fotoğrafla camiamızın omuz omuza verdiğini gösterdi.

    10 yıldır süren mücadelenin sonunda Fenerbahçe Spor Kulübü, başkanı, yöneticisi, sporcusu ve taraftarıyla bir bütün olarak Fenerbahçe’nin yıkılmadığı mesajını en güçlü şekilde verdi.

    4 Haziran 2021 tarihi de tıpkı 3 Temmuz 2011 gibi tarihe kazındı, Fenerbahçe’nin FETÖ’ye ve onunla olanlara karşı verdiği mücadeleyi kazandığı gün olarak tarihe geçti.”

    Link:

    https://www.fenerbahce.org/haberler/kulup/2021/6/camiamiz-tek-ses-hakliydik-kazandik%e2%80%a6

    Übrigens muss der Supercup aus dem Jahre 2011, wie ihr wisst ist das Spiel damals ausgesetzt worden, ohne wenn und aber sofort an FB übergeben werden, nach dem heutigen Urteil steht uns dieser Pokal ohne jeglichen Widerspruch zu.

    Und wir werden noch einiges zusätzliche holen, dass uns in den letzten 10 Jahren unrechmäßig genommen wurde, da geb ich euch allen Brief und Siegel drauf….

  3. 4. Juni 2021 um 11:24 —

    Bitte nicht.

  4. 4. Juni 2021 um 10:10 —

    Ich möchte hier nochmal die Chronologie der Ereignisse nach der Erol Bulut Entlassung vor Augen halten, damit ihr alle erkennt, was für eine schlechte Arbeit der FB Vorstand und insbesondere Ali Koc hier bei der Trainersuche geleistet haben.

    1.) Am 25.03.2021 wurde Erol Bulut bei FB entlassen.
    2.) Am gleichen Tag hat Emre Belözoglu die Mannschaft als Interimscoach übernommen.
    3.) Seit dem 25.03.2021 und dem 04.06.2021 liegen ganze 71 Tage und in dieser Zeit wurde in der Trainersuche absolut nichts getan.
    4.) Am 01.06.2021, sprich 16 Tage nach Saisonende wurde von Ali Koc entschieden, sich von EB zu trennen.
    5.) Am 13.08.2021 fängt die neue Süperlig Season an und am 19.08.2021 steht das erste Play-Off Spiel der EL vor der Türe.

    Das bedeutet, das wir in ca. 2 Monaten

    1.) Einen neuen Trainer finden müssen
    2.) Die Saisonvorbereitung abgeschlossen haben müssen
    3.) Die Neuzugänge und Abgänge geklärt sein müssen

    Glaubt ihr dass all das in 2 Monaten abgeschlossen ist? Ich glaube das nicht eine Sekunde lang…..

    Übrigens ist Ümit Özat der Ansicht, das Rafael Benitez zu 99,9% der neue FB Trainer sein wird.

    • 4. Juni 2021 um 10:40

      Die Planung bei den Vereinen ist einfach mieserabel. Da sieht man erneut den Unterschied zwischen Top Klubs und unseren Vereinen, die es noch nicht mal gebacken bekommen, Wahlen aufzustellen.
      Der BVB hat nach der Kündigung von Lucien Favre mit Terciz einen geholt, der die Saison noch recht gut beendet hat. Währenddessen hat man direkt schon einen neuen Trainer geholt für die kommende Saison. Mit Rose hat man auch noch jemanden, den ich absolut gut finde.
      Wieso können das nicht unsere Vereine mal auf die Beine stellen? Schon bei den Wahlen fängt das Chaos an. GS bzw. Mustafa Cengiz hat seit Monaten Zeit um Wahlen aufzustellen, kriegt es nicht hin. Corona hin oder her, dann lässt man eben im Stadion etwas bauen wo viel Platz zur Verfügung ist.
      Auch zur Trainerfrage kann ich nur den Kopf schütteln. Jeder der sich zur Wahl aufgestellt hat, will mit Terim weitermachen, wieso setzen sich nicht alle mal hin mit Terim und legen ihm einen Vertrag vor, den vorher alle abgestimmt haben? So kann Terim weiterarbeiten und wir verlieren keine Zeit bei der Vorbereitung und Erstellung des Kaders. Zum Thema “Vertragsende bei unseren Spielern” will ich auch gar nicht mehr eingehen, das habe ich hier mehrere male mal angeschnitten.

      Man hätte vieles besser handeln können, jedoch scheitern die Präsidenten bei den einfachsten Dingen. Und wenn man dann die Quali oder sonstiges nicht packt, schieben sich alle gegenseitig die Schuld zu! International ist das Geld und nicht in unserer Gurkenliga. Das sieht anscheinend keiner.

    • 4. Juni 2021 um 11:56

      Wenn ich bei GS 6 Präsidentschaftskandidaten bei der kommenden Wahl habe und alle mit FT als Trainer weitermachen wollen, dann verstehe ich nicht, was sie elementar voneinander unterscheidet?

      Ich bin der Meinung, das Kandidat A ein anderes Wahlprogramm vorlegen muss als Kandidat B und Kandidat C muss auch ein anders Programm haben als Kandidat A und B oder? Wenn ich aber 6 Kandidaten mit ausnahmslos Programm A zur Wahl habe, dann kann man sich 5 davon doch gleich sparen oder?

      Ich verstehe auch nicht, wie man eine “Wahl” mit nur einem einzigen Kandidaten abhalten kann, das ist doch totaler Schwachsinn oder? Eine Wahl muss mindestens 2 plus X Kandidaten vorweisen, ansonsten kann man das ganze doch nicht als Wahl bezeichnen.

      Ich bin übrigens der Meinung, das man einen Trainer erst dann entlassen kann, wenn schon der Nachfolger gefunden ist und nicht vorher, ansonsten habe ich doch keinen Trainer auf der Bank. Und jemanden ohne Trainerlizenz auf den Stuhl zu setzen ist ja mal sowas von sinnfrei um es höflich auszudrücken.

      Die Transferarbeit zur neuen Saison muss MINIMUM 6 Monate vorher beginnen und nicht erst am Saisonende, aber das verstehen türkische Fussballfunktionäre anscheinend nicht.

      Außerdem muss man für verschiedene Szenarien mehrere alternative Pläne in der Schublade haben und darf seine Entscheidung z.B. in der Trainerfrage um Emre Belözoglu nicht allein vom Titelgewinn abhängig machen, ansonsten steht man nämlich wenns schiefläuft mit heruntergelassenen Hosen da und friert sich dann natürlich die Eier ab, da man über keinen alternativen Plan verfügt hat.

      Das hat nichts mit professioneller Klubführung zu tun und wenn man dann als türkischer Verein aufgrund dessen wieder einmal aus den Europapokal Qualifikationen ausscheidet, dann muss man die Schuld zuerst bei sich selbst und nicht bei anderen suchen.

  5. 4. Juni 2021 um 8:59 —

    Ich glaube Schuster ist die schlechteste Alternative. Wenn ich mir die Trainerkarriere so anschaue, hat er teilweise Jahre lang keine Vereine übernommen. Zuletzt in China für eine Saison und davor 2013/2014 Malaga trainiert. Ich denke Schuster stand auch gar nicht auf dem Zettel von Koc.
    Die Frage die ich mir stelle, ist die, ob Koc den Trainer vor oder nach den Wahlen holt. Er geht wohl als haushoher Favorit ins Rennen, dennoch würde ich es falsch sehen, einen Trainer zu holen bevor er offiziell Baskan ist. Jetzt da die Wahlen auch noch verschoben sind, dauert die Suche ja noch ein Stück weiter. Wahrscheinlich hat er sich mit einem Trainer schon geeinigt und gibt ihn bekannt, wenn die Wahlen vorbei sind.
    Da auch FB bald die Vorbereitung startet, sehe ich echt Probleme wie bei GS.
    Bei uns ist die Situation etwas anders, da alle die sich zur Wahl aufgestellt haben, mit Terim weiterarbeiten wollen. Terim hat vor Ende der Saison auch seinen Transferzettel abgegeben, deswegen wird dies auch wohl heimlich abgearbeitet.

  6. 4. Juni 2021 um 1:31 —

    Ich halte mich kurz
    Bitte ein anderer Trainer.

  7. 3. Juni 2021 um 19:58 —

    Das wird jetzt eine stressige Zeit für die FB Anhänger, da die Gerüchte um den zukünftigen FB Trainer wie Unkraut aus dem Boden sprießen und die türkische Sportpresse jeden Tag einen anderen Namen in den Ring wirft.

    Zu Schuster möchte ich nichts schreiben, nur soviel, ich hoffe nicht, dass er der neue FB Trainer wird, da er für mich eine alte Trainergeneration vertritt und wir einen neuen und frischen Namen auf dem FB Trainerstuhl brauchen.

Schreibe ein Kommentar