Galatasaray

Perfekt! Arda Turan kehrt nach neun Jahren zu Galatasaray zurück


Für einige der verschmähte, für andere der verlorene Sohn. Arda Turan kehrt zu seinem Jugendverein Galatasaray zurück. Wie der TV-Rechteinhaber der Süper Lig, “beIN SPORTS” meldet, wird der 33-Jährige nach neun Jahren wieder die Fußballschuhe für seinen Ex-Klub schnüren, den er im August 2011 für 13 Millionen Euro Richtung Spanien verließ und zu Atletico Madrid wechselte. Am Mittwoch wurde Turan im Türk Telekom-Stadion gesichtet, wo es das entscheidende Treffern mit dem Vorstand der Gelb-Roten gegeben habe. Dem Vernehmen nach erhält der aus dem Istanbuler Stadtteil Bayrampasa stammende Profi einen Zweijahresvertrag beim türkischen Rekordmeister, wobei das zweite Jahr optional ist.

Zurück an alter Wirkungsstätte

Da Turan derzeit vereinslos ist – sowohl sein Leihvertrag bei Medipol Basaksehir als auch sein Kontrakt beim FC Barcelona waren aufgelöst beziehungsweise ausgelaufen – findet der Transfer ablösefrei statt. Turan bestritt in seiner Karriere insgesamt 176 Süper Lig-Partien. Dabei erzielte der 100-fache türkische Nationalspieler 33 Treffer und konnte zudem 54 Assists verbuchen. Der viermalige Spieler des Jahres der Türkei gewann in seiner Zeit bei Galatasaray jeweils einmal die Meisterschaft, sowie den nationalen Pokal und Supercup. Nun hofft der Linksaußen nach einem Karrieretief in den vergangenen Jahren mit den “Löwen” wieder an alte Erfolge anknüpfen zu können.


Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Bester Rechtsverteidiger der Saison: Gökhan Gönül von Besiktas

Nächster Beitrag

Amtlich: Fenerbahce verkündet Erol Bulut-Rückkehr als Trainer

Anil P. Polat

Anil P. Polat

Co-Owner/Chefredaktion GazeteFutbol
Hürriyet.de-Redaktion

10 Kommentare

  1. Avatar
    6. August 2020 um 7:55

    Ihr kennt alle meine Meinung zu Arda. Nach seiner Aktion im Club und direkt danach im Krankenhaus, ist Arda für mich ein Krimineller der nicht auf den Fußballplatz gehört, sondern ins Gefängnis.
    Mir macht der Fußball in der Corona-Zeit sowieso kein Spaß und jetzt mit Arda bei meinem Verein sowieso nicht mehr. Ich denke, diese Saison werde ich mich nur auf die Bundesliga konzentrieren und auch die italienische Liga hab ich für mich gefunden.

    Arda hat 6 Monate, wenn nicht sogar noch länger, kein Fußball mehr gespielt. Einen Fitnesstrainer hat er sich bestimmt auch nicht angelegt um in seiner freien Zeit zu trainieren.
    Hätte ich doch meinem Vater geschrieben, er soll mir doch kein Trikot holen. Das Geld hätte man auch besser investieren können.
    Auch wenn Arda wenig verdienen soll, ich will diesen Jungen nicht bei uns sehen!

  2. Avatar
    5. August 2020 um 21:41

    Ich bin auch kein Fan von Arda, aber er ist von unserer Abteilung und es ist sein letzter Wunsch.
    Jeder Türke, egal wie scheiße er ist, bekommt eine letzte Chance von seinem Herzensklub, also wieso auch nicht Arda?
    Soll er noch einmal das Trikot tragen, aber danach Adieu

    • Avatar
      5. August 2020 um 22:20

      Dann soll er sich das vom GS-Store kaufen und tragen. Und uns nicht mehr nerven… Die letzten Monate hat er in den sozialen Netzwerken Druck ausgebübt und ist damit durch gekommen… Bestimmt musste Cengiz nachgeben…

      Jetzt darf ich mich 2 Jahre mit Arda rum schlagen… Also nicht in Echt, dafür bin ich nicht Fame genug…. Und habe auch keine Frau, nicht wahr Arda? Verdammt, ich habe mich negativ geäußert… Bestimmt greift er mich das nächste mal an…

  3. Avatar
    5. August 2020 um 15:31

    Klar ist ein fitter Arda eine Bereicherung für jedes Team aber zuletzt fit (sowohl Körperlich als auch mental) war er bei Atlético Madrid und das ist ewig her.

    Wenn das der Masterplan seitens Terim für die neue Saison ist, dann gute Nacht

  4. Avatar
    5. August 2020 um 15:17

    Müll, einfach nur Müll… Egal was er uns bringt (Sicherlich nicht viel)… Selbst wenn wir dank ihm die CL gewinnen würden. Er hat einfach nur verkackt. Er soll wie sein Abi (Hakan S.) Politiker spielen.

    Fuckt mich das ab… Da freu ich mich, dass ein Belhanda uns wahrscheinlich verlässt… Und jetzt sowas. Und unsere Fans sind bestimmt dumm genug, um ihn zu verzeihen. Inzwischen möchten alle ihn wieder bei uns sehen… Und die letzten Kritiker wird er noch rum kriegen, indem er unser Wappen küsst, in Derbys provoziert und über unser altes Stadion spricht…

    • Avatar
      5. August 2020 um 15:37

      Das ist eine Fußball Seite. Warum machst du ständig politische Anspielungen a la Tschem Ötzdemier? Behalte doch deine politischen Ansichten für dich oder geh in ein Politikforum.

    • Avatar
      5. August 2020 um 15:41

      Ich bin es nicht gewesen, der die Politik in den Fussball eingemischt hat. Und deshalb spreche ich auch diese Themen an, wenn es um den Fussball geht.

      Ich rede hier nicht nur über politische Themen, die nichts mit dem Fussball zu tun haben. Arda, Basak etc. haben nunmal was mit Politik zu tun. Da ist es auch mein Recht, darüber zu sprechen.

      Da solltest du bitte an einer anderen Stelle diese Kritik äußern…

    • Avatar
      5. August 2020 um 16:08

      Ok tue was du für richtig hältst, hau weiter Statements raus wie diese korpulente Frau von der Partei “Die Linken”. Wenn du dich danach gut fühlst, freue ich mich für dich.

    • Avatar
      5. August 2020 um 16:26

      Danke das du dich für mich freust, brauchst du aber nicht. Ich versuche hier nur Sachen anzusprechen, die einige bzw. viele ignorieren…

      Und ähhmm, hast du gerade hier die deutsche Politik mit eingebunden??? Mensch, von einem GS´li hätte ich sowas nicht erwartet 😉

      Ich weiß, dass Politik nichts im Sport zu suchen hat. Aber sie ist nunmal da… Durch ignorieren wird die Sache nicht besser… Und wenn mein, sry, unser GS fertig gemacht wird, dann bleibe ich da nicht ruhig…

      Ruhig wäre ich erst, wenn die Politik nicht unseren Fussball auseinander nehmen würde… Fussball, nicht Land. Denn diese Themen haben hier nichts zu suchen 😉

  5. Avatar
    5. August 2020 um 15:16

    Ich bin absolut kein Fan davon, dass er wieder zurück ist. Er ist sowohl charakterlich als auch sportlich keine Verstärkung für uns. Sogar ganz im Gegenteil: Seine “Abi” Mentalität wird unsere Mannschaft von innen vergiften. Wenn auch noch Emre Colak und Semih Kaya zurückkehren, ist das Trio komplett. Von diesen Pfeifen hat keiner das Anrecht unser Trikot zu tragen. Die gehören auf den sportlichen Müllhaufen. Wenn das eindrücklich Fatih Terims Wunsch war (wonach es aussieht), dann gehört er letzendlich gefeuert. Wir spielen seit fast anderthalb Jahren keinen guten Fußball mehr. Terim hat keine Ahnung von moderner Taktik und Einwechslungen. Er hinkt seinen Erfolgen hinterher, nur noch der Name hält ihn im Geschäft. Ich kann mir unseren Fußball nicht mehr ansehen. Arda, Emre und Semih sollen das Problem jetzt lösen? Gibt Fatih Terim einen Handkuss und schickt ihn in die Rente. Okan Buruk ist für uns der richtige Mann.