Galatasaray

3:1 gegen Göztepe! Galatasaray kann doch noch gewinnen


Am 33. Spieltag der Süper Lig fährt Galatasaray einen 3:1-Heimsieg gegen Göztepe ein. Marcelo Saracchi brachte die Gastgeber in der 60. Minute  in Führung. Stefano Napoleoni konnte für die Gäste in der 78. Minute ausgleichen. Nur drei Minuten später sorgte Emre Akbaba für die erneute Führung für das Team von Galatasaray-Trainer Fatih Terim. In der Schlussminute stellte der eingewechselte Yunus Akgün mit seinem Treffer den Endstand her. Nach acht sieglosen Spielen in Folge gewinnen die “Löwen” damit wieder und befinden sich mit 55 Punkten auf Platz fünf. Im letzten Spiel der Saison geht es zu Fraport-TAV Antalyaspor. Göztepe bleibt nach der Wiederaufnahme des Ligabetriebs weiterhin sieglos und rangiert vor dem Heimspiel gegen Demir Grup Sivasspor mit 39 Punkten vorerst auf Platz elf.

Galatasaray mit Arbeitssieg gegen Göztepe

Die Partie im Türk Telekom-Stadion hatte nicht viel zu bieten. Ballstafetten oder sehenswerte Spielzüge waren auf beiden Seiten Mangelware. Für den einzigen Aufreger sorgte Adem Büyük, der nach einem Fehler von Gästekeeper Beto zur vermeintlichen Führung einnetzen konnte. Jedoch intervenierte der VAR und Referee Koray Gencerler sah ebenfalls ein Foul beim Zweikampf zwischen Büyük und Beto. Der Treffer wurde somit aberkannt. Weitere Highlights hatte der erste Durchgang nicht zu bieten und es ging mit einem gerechten torlosen Remis zum Pausentee.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel bekam Galatasaray einen Foulelfmeter zugesprochen. Büyük trat an und scheiterte an Beto. Erneut intervenierte der VAR und ließ den Elfmeter wiederholen. Jetzt aber trat Younes Belhanda an und scheiterte ebenfalls – am Aluminium. Erst in der 60. Minute war das Glück auf der Seite von Galatasaray. Saracchi traf in der 69. Minute aus der Distanz per Direktabnahme zur Führung. Nach einem zuvor aufgrund eines Foulspiels aberkannten Treffers ließ sich Napoleoni nicht entmutigen und war in der 78. Minute erneut zur Stelle – 1:1. Die Freude hielt jedoch nicht lange an, da Akbaba per direkt verwandeltem Freistoß die “Löwen” auf die Siegerstraße brachte. Der eingewechselte Yunus Akgün wurde in der Schlussminute durch Taylan Antalyali mustergültig bedient und musste nur noch zum 3:1 einschieben.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Galatasaray: Kocuk – Mariano (89. Linnes), Donk, Marcao, Saracchi – Belhanda, Seri – Feghouli (89. Feghouli), Akbaba (90+5 Akgün), Bayram (89. Durmaz) – Büyük (90+3 Calik)

Göztepe: Beto – Paluli, Öztürk (84. Borghes), Nukan, Emir – Poko (62. Castro), Aydogdu – Akbunar, Mossoro (76. Kesgin), Tripic – Napoleoni

Tore: 1:0 Marcelo Saracchi (60.), 1:1 Stefano Napoleoni (78.), 2:1 Emre Akbaba (81.), 3:1 Yunus Akgün (90+7)

Gelbe Karten: Marcao, Donk (Galatasaray) – Nukan, Beto (Göztepe)

Vorheriger Beitrag

Ahmet Agaoglu: "Ich bin ein erfolgreicher Präsident!"

Nächster Beitrag

BB Erzurumspor stürmt in die Süper Lig

Mikail Uzun

Mikail Uzun

Keine Kommentare

Schreibe ein Kommentar