Galatasaray

300 Mal Galatasaray: Meilenstein-Monster Muslera

Beim 2:0- Sieg von Galatasaray gegen BB Erzurumspor in der türkischen Liga bestritt Fernando Muslera sein 300. Süper Lig-Spiel. Damit ist der Uruguayer der erste Ausländer, der zum dritten Mal “Dalya” sagt, also 300 Partien im Oberhaus der Türkei erreicht hat. Vor dem Spiel erhielt der 34-Jährige aus den Händen von Cheftrainer Fatih Terim eine Plakette als Auszeichnung für seiner Verdienste. Seit seiner Rückkehr nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch gewann Galatasaray alle acht Partien. “Nando” blieb dabei fünfmal ohne Gegentor und kassierte lediglich drei Treffer. Mit insgesamt 14 Titeln ist Muslera der erfolgreichste ausländische Profi der Süper Lig-Geschichte. Der 116-malige Nationalspieler kam im August 2011 für 6,75 Millionen Euro von Lazio Rom nach Istanbul und gewann mit den “Löwen” in knapp zehn Jahren fünf Meisterschaften, viermal den nationalen Pokal sowie fünfmal den Supercup.

Muslera überholt Legenden wie Taffarel und Mondragon

Während der Saison 2011/12 brach Muslera die Rekorde von zwei weiteren Torhüter-Legenden wie Claudio Taffarel und Faryd Mondragon. Dabei blieb der Schlussmann, der in Buenos Aires/Argentinien geboren wurde, in 32 Partien, in denen er 90 Minuten auf dem Feld stand, stolze 16 Mal ohne Gegentor. Damit stand bei keinem anderen Torwart aus dem Ausland die Null hinten öfter. In den Spielzeiten 1998/99 und 1999/2000 blieb Taffarel 15 Mal ohne Gegentor. Dies wiederholte Mondragon in der Saison 2004/2005. Insgesamt bestritt Muslera 370 Pflichtspiele für Galatasaray. Dahinter folgen Zoran Simovic (239), Faryd Mondragon (238) sowie Cevad Prekazi (235). Neben 300 Ligaspielen, absolvierte Muslera noch 39 Begegnungen in der UEFA Champions League, 19 im türkischen Pokal, sieben im TFF-Supercup sowie sechs Spiele in der Europa League.




Der Weg zur 300

In der Süper Lig kassierte Muslera in einem Spiel als persönlichen Negativwert fünf Treffer. Zudem sah er in seinen bald zehn Jahren zwei Rote und 26 Gelbe Karten. Er blieb in 112 seiner 300 Ligaspiele ohne Gegentor. Sein Debüt in der Liga gab Muslara in der Saison 2011/12 beim 0:2 gegen Medipol Basaksehir. Am 33. Spieltag der Spielzeit 2013/14 bestritt der uruguayische Hintermann beim 4:1 gegen Trabzonspor sein 100. Ligaspiel. Das 200. folgte am 34. Spieltag der Saison 2016/17 beim 2:1 gegen Ittifak Holding Konyaspor.

Rekorde und Bestwerte fallen und wackeln wegen Muslera

Wie bereits erwähnt ist Muslera der ausländische Spieler mit den meisten Süper Lig-Spielen in der Ligahistorie. Nur die ausländischen Profis, die später die türkische Staatsbürgerschaft angenommen haben, können mehr Partien aufweisen. Dazu zählen Gökcek Vederson (335). Melih Gökcek (Tita – 328) und Mert Meric (Misko Mirkovic – 307). Wenn Muslera noch 36 Spiele bestreitet, geht auch dieser Rekord zu Gänze auf ihn über. Und die Chancen stehen gut, denn der Galatasaray-Vorstand möchte den Vertrag mit dem Erfolgsgaranten verlängern. Außerdem ist Muslera der einzige ausländische Profi, der zehn Spielzeiten in Folge für den gleichen Klub aufläuft.


Vorheriger Beitrag

Siege für Hatay und Karagümrük - Remis in Rize und Antalya

Nächster Beitrag

Trabzonspor vs. Fenerbahce: Diese Schlüsselduelle erwarten uns

4 Kommentare

  1. Avatar
    1. März 2021 um 6:37

    Erst einmal glückwunsch an Fernando Muslera zu seinem 300. Einsatz in der Süper Lig und noch auf weitere 300 hoffentlich.
    Wie kann man das als Torwart am besten feiern als ohne ein Gegentreffer? Viel hatte er an dem Abend nicht zu tun, die wenigen Chancen die Erzurum hatte, waren alle nicht zwingend gut.
    Mit unserem Spiel bin ich nicht ganz zufrieden, wir haben unseren Job gemacht aber ab der 70. Minute das Fußball spielen eingestellt. Das kann tödlich enden, wenn man einen stärkeren Gegner hat.
    Spieler des Spiels ist ohne Zweifel Mohamed, der mit seinen 2 Toren den Sieg geholt hat. Beim ersten Tor steht er einfach goldrichtig und der zweite ist einfach knallhart reingehämmert. Auch wenn hier die Szene verwirrend ist, da Arda erst zum Ball geht und dann plötzlich nicht mehr, da muss man erst einmal schnell schalten und den so an die Unterlatte versenken.
    Langsam hab ich das Gefühl, wir haben hier einen Goldjungen geholt. Klar, nach 5-6 Spielen kann man so was noch nicht behaupten, aber Mohamed wird immer stärker.

  2. Avatar
    28. Februar 2021 um 16:36

    Auf so einen Keeper mit der Persönlichkeit und Kompetenz warte ich bei BJK seid gut 25 Jahren. Wir haben / hatten auch einige gute dabei, aber einen 10 Jahre konstant auf hohen Niveau haltenden Torwart, der großen Anteil an der einen oder anderen Meisterschaft hat, dabei menschlich nie abgehoben wirkt und sich mit Verein und Fans identifizieren kann – auf so einen kann / muss man einfach eifersüchtig und international sogar stolz sein. Einziger Trost: der kann auch nicht ewig spielen und so einen findet man, auch bei GS, so schnell nicht wieder.

  3. Avatar
    28. Februar 2021 um 14:34

    Schon in der ersten Saison wusste ich, dass der Typ was drauf hat.

    Ohne Muslera hätten wir sicherlich den ein oder anderen Titel weniger.

    Danke Muslera

  4. Avatar
    28. Februar 2021 um 10:41

    Herzlichen Glückwunsch zum 300.Spiel Nando

    Was kann man noch sagen über diesen Mann.. Ehrenmann.. Fairer Spieler.. Toller Torwart..

    Ich denke ich spreche hier für alle User oder Fussballfans in der Türkei das man den Mann einfach nur lieben muss.. Es sei denn wir haben unsere Derbys.Kann mir vorstellen das der ein oder andere ihn bei einigen Aktionen verflucht hat obwohl man ihn gern hat. Das ist legitim und zeigt das wir auch nur Menschen sind und sowas ist auch ok.. Fakt ist den muss man lieb haben. Feiner Kerle.