Trabzonspor

Verlässt Yusuf Yazici Trabzonspor?

In dieser Transferperiode wurden die beiden Youngster und Trabzonspor-Hoffnungsträger Abdülkadir Ömür und Yusuf Yazici vermehrt mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Für Ömür hatte der portugiesische Rekordmeister Benfica Lissabon bereits ein Angebot unterbreitet, welches der Vorstand um Präsident Ahmet Ali Agaoglu abgelehnt hatte. Entgegen des Machtwortes von Trabzonspor-Funktionär Özkan Sümer, wonach beide Talente sicher in Trabzon bleiben werden, ist inzwischen wieder mächtig Bewegung in die Personalplanungen der Bordeauxrot-Blauen gekommen. Mehreren Meldungen zufolge befindet sich nach dem Verkauf von Okay Yokuslu ein weiterer Trabzonspor-Kicker Richtung Spanien.

Real Sociedad unterbreitet Angebot für Yazici

Der 21-jährige Yazici steht auf dem Einkaufszettel des letztjährigen La Liga-Tabellenelften Real Sociedad San Sebastian. Der zweimalige Meister Spaniens soll sich mit dem Schwarzmeerklub so gut wie einig sein und für den neunmaligen türkischen Nationalspieler 13 Millionen Euro angeboten haben. Auch sollen die Bordeauxrot-Blauen darauf bestanden haben, vom Weiterkauf des Eigengewächses zu profitieren. Demnach hätten die Basken diesbezüglich eine 25 Prozent-Klausel akzeptiert. Somit würde der offensive Mittelfeldspieler die bisherige Rekordablöse von Gökdeniz Karadeniz aus der Saison 2007/2008 einstellen. Der erst kürzlich zurückgetretene Karadeniz vollzog für 8,7 Millionen Euro den Sprung nach Russland zu Rubin Kasan, wo er bis zu seinem Karriereende aktiv war und über Jahre hinweg die Kapitänsbinde trug.

Yazici lief für den Klub aus der Schwarzmeerregion seit 2015 66 Mal auf und konnte jeweils 18 Tore und 18 Vorlagen für sich verbuchen. Sein derzeitiger Vertrag bei Trabzonspor würde noch bis 2022 laufen. Innerhalb von drei Jahren schaffte Yazici seinen Marktwert auf zwölf Millionen Euro zu erhöhen und somit zum zweitwertvollsten Spieler der Spor Toto Süper Lig aufzusteigen.

Vorheriger Beitrag

Perfekt! Caglar Söyüncü wechselt zu Leicester City!

Nächster Beitrag

Senol Günes nur bedingt zufrieden

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten