Trabzonspor

Trabzonspor mit Arbeitssieg bei Erzurumspor!

Trabzonspor feierte am 26. Spieltag der Spor Toto Süper Lig auswärts bei Büyüksehir Belediye Erzurumspor einen knappen, aber durch die Vorstellung in den zweiten 45 Minuten verdienten Arbeitssieg. Der Mann der letzten Wochen, Anthony Nwakaeme, sorgte für den Unterschied und erzielte seinen achten Saisontreffer. Durch den Sieg liegt Trabzonspor vorerst mit einem Punkt dicht hinter Besiktas auf dem vierten Tabellenplatz und empfängt nach der Länderspielpause Antalyaspor im Medical Park-Stadion. BB Erzurumspor hingegen bleibt auf dem 17. Tabellenplatz hängen. Am nächsten Spieltag geht es für die Ostanatolier nach Istanbul zu Kasimpasa.

Trabzonspor mit Schwierigkeiten

Der Gastgeber kam besser in die Partie und hatte schon in der dritten Minute der Begegnung eine ganz dicke Gelegenheit. Nach einem Zusammenspiel über Gabriel Obertan und Moussa Kone war es Kristian Opseth, dessen Schuss in den Händen von Neu-Nationalkeeper Ugurcan Cakir landete. Trabzonspor tat sich schwer und hatte Schwierigkeiten aus der eigenen Hälfte rauszukommen. In der 14. Minute dann erneut eine Gelegenheit für die Schützlinge von Hamza Hamzaoglu. Samuel Eduok trat zum Freistoß an und hatte Pech, denn der Schuss des 25-jährigen Nigerianers landete am Pfosten. Erzurumspor versuchte noch vor der Halbzeit den Führungstreffer zu erzielen, hatte aber Schwierigkeiten bei den finalen Pässen, so dass die ersten 45 Minuten torlos endeten.

Nwakaeme belohnt sich und Trabzonspor

Nach dem Seitenwechsel waren es dann die Schützlinge von Ünal Karaman, die das Zepter in die Hand nahmen. Caleb Ekuban kam über die linke Seite und schoss sofort nach Betreten des Strafraums aufs Tor. Der kraftvolle Abschluss des Italieners kamerunischer Abstammung knallte an die Latte. Gleich im Gegenzug war es dann die Heimmannschaft, die wieder einmal den gut aufgelegten Hintermann Cakir, diesmal in Person von Taylan Antalyali, nicht überwinden konnte. Trabzonspor kam aber wie ausgewechselt aus der Kabine und im Gegenteil zu den Ostanatoliern wusste sich der Schwarzmeer-Vertreter zu belohnen. Anthony Nwakaeme stand nach einen Zusammenspiel mit Ekuban vor Keeper Ibrahim Sehic und blieb beim Abschluss ganz cool (64.). Somit ist der 29-jährige Nigerianer an fünf der letzten acht Treffer der Bordeauxrot-Blauen beteiligt gewesen (drei Tore und zwei Assists). Im Anschluss versuchte Trabzonspor das Tempo rauszunehmen. BB Erzurumspor kam zehn Minuten vor Schluss noch zu einer Möglichkeit und der Ball zappelte auch im Netz, jedoch entschied der Unparteiische nach Begutachtung der Szene auf Abseits. Letztendlich schaffte es die Mannschaft vom Schwarzen Meer dann doch noch die knappe Führung über die Zeit zu bringen und feierte einen wichtigen Auswärtserfolg.

Aufstellungen

BB Erzurumspor: Sehic – Schwechlen, Gör, Kanstrup, Ünlü – Scuk (46. Akdag), Kone (76. Munsy), Eduok, Obertan, Antalyali – Opseth (65. Bassan)

Trabzonspor: Cakir – Novak, Hosseini, Türkmen, Toure – Parmak, Amiri (62. Sahan), Sosa (90. Ibanez), Nwakaeme, Ekuban – Rodallega (90. Akpinar))

Tore: 0:1 Nwakaeme (64.)

Gelbe Karten: Gör, Akdag (BB Erzurumspor) – Amiri, Parmak, Rodallega (Trabzonspor)

Vorheriger Beitrag

Soldado: Der neue Hoffnungsträger bei Fenerbahce

Nächster Beitrag

Burak Yilmaz schießt Besiktas zum Sieg gegen Göztepe!

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten