Süper Lig

Süper Lig am Samstag: Aufsteiger Erzurumspor und Hatayspor siegreich!


HES Kablo Kayserispor – Büyüksehir Belediye Erzurumspor 1:3

Im ersten Samstagsspiel am dritten Spieltag der Süper Lig musste Kayserispor gegen Aufsteiger BB Erzurumspor eine 1:3-Niederlage hinnehmen. Nach knapp 40 Minuten auf Augenhöhe schlug die Elf von Coach Mehmet Özdilek kurz vor dem Halbzeitpfiff innerhalb von nur zwei Minuten doppelt zu. Erst brachte Rashad Muhammed etwas glücklich die 1:0-Führung ein, ehe Arvydas Novikovas mit einer schönen Direktabnahme auf 2:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel drängte die Truppe von Bayram Bektas auf den Anschlusstreffer. Dieser fiel aber erst in der 82. Minute nach einem Foulelfmeter durch Pedro Henrique. Doch nur acht Minuten später zerstörte der erst fünf Minuten zuvor eingewechselte Ibrahim Sissoko den Hoffnungsschimmer des Gastgebers auf einen Punktgewinn. Durch den Sieg haben die Blau-Weißen nach drei Spielen sechs Punkte auf dem Konto, während es Kayserispor nur auf drei Zähler bringt. Am nächsten Spieltag können es die Zentralanatolier in der Hauptstadt bei MKE Ankaragücü besser machen. Erzurumspor hingegen empfängt Caykur Rizespor.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Kayserispor: Lung – Subasi (76. Uzun), Attamah, Kolovetsios, Lopes – Acar, Campanharo, Celik (68. Kvrzic), Parlak (46. Henrique), Lennon (46. Sapunaru) – Kanga

Erzurumspor: Farnolle – Kanak, Hatipoglu, Mina, Ucar – Boumal, Novikovas (85. Sissoko), Obertan, Akdag, Bassan (63. Donald) – Muhammed (80. Sismanoglu)

Tore: 0:1 Muhammed (42.), 0:2 Novikovas (45.), 1:2 Henrique (82./FE), 1:3 Sissoko (90.)

Gelbe Karten: Henrique (Kayserispor) – Kanak, Hatipoglu, Mina (Erzurumspor)

Göztepe – Gaziantep FK 2:2

Gaziantep FK startete sehr schnell in die Partie und ging bereits nach sieben Minuten durch Muhammet Demir in Führung. Das Spiel lief im weiteren Verlauf auf Augenhöhe. Fünf Minuten nach dem Pausentee gelang der Heimmannschaft mit Soner Aydogdu der verdiente Ausgleich. Und dieser Treffer tat den Gelb-Roten so gut, dass sie elf Minuten später sogar in Führung gingen. Brown Ideye nutze eine Unaufmerksamkeit der Abwehr und drückte den Ball über die Linie. Die Schützlinge von Marius Sumudica drängten in der letzten halben Stunde auf den Ausgleich. Als alle schon an den sicheren Sieg von Göztepe glaubten, bekam Ex-Stuttgarter Alexandru Maxim in der Nachspielzeit einen Foulelfmeter zugesprochen. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte gleich selbst und bescherte den Zentralanatoliern zumindest den einen Punkt. Durch den Punktgewinn bleibt Göztepe weiterhin ungeschlagen und gastiert am nächsten Wochenende bei Meister Medipol Basaksehir. Gaziantep hingegen kommt bislang nur auf zwei Punkte und darf sich am vierten Spieltag zuhause mit Vizemeister Trabzonspor messen.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Göztepe: Egribayat – Paluli, Nukan, Öztürk, Emir – Tripic (88. Burekovic), Kayan, Mossoro (78. Sönmez), Aydogdu, Akbunar – Ideye

Gaziantep FK: Güvenc – Morais, Djilobodji, Kana-Biyik, Tosca – Vural (72. Kozulj), Olkowski (85. Ceylan), Maxim, Demir (73. Özer), Jefferson (90. Sousa) – Andre (74. Sahin)

Tore: 0:1 Demir (7.), 1:1 Aydogdu (50.), 2:1 Ideye (61.), 2:2 Maxim (90./FE)

Gelbe Karten: Öztürk, Akbunar, Kayan (Göztepe) – Olkowski (Gaziantep FK)

Atakas Hatayspor – Kasimpasa 1:0

DER Aufsteiger der ersten drei Spieltage ist zweifelsohne Atakas Hatayspor. Gegen drei Istanbuler Klubs holten die Zentralanatolier zwei Siege und ein Remis. Während man Titelverteidiger Basaksehir mit 2:0 besiegte, rettete man gegen Fenerbahce mit neun Mann ein torloses Remis über die Zeit. Am Samstag musste mit Kasimpasa ein weiterer Istanbul-Vertreter an die Überraschung aus Hatay glauben. Der Ex-Hannoveraner Mame Diouf bescherte der Truppe von Ömer Erdogan die drei Punkte. Durch den Sieg steht der Aufsteiger vorerst auf dem zweiten Platz, hinter dem nächsten Aufsteiger Fatih Karagümrük. Kasimpasa hingegen bleibt weiterhin bei drei Punkten. Hatayspor muss am kommenden Spieltag die Auswärtsreise nach Alanya antreten. Im Recep Tayyip Erdogan-Stadion von Kasimpasa kommt es zum Abschluss des vierten Spieltages zum Stadt-Derby mit Galatasaray.

+++ Spieltag und Tabelle im Überblick +++
Aufstellungen

Hatayspor: Munir – Caytemel, Pablo, Abidoglu, Popov – Traore (77. Canli), Aabid, Barbosa (90. Camoglu), Karadeniz (90. Billong), Ilgaz – Diouf (70. Boupendza)

Kasimpasa: Köse – Erdogan, Brecka, Serbest, Hadergjonaj (70. Oguz) – Kara, Sadiku (70. Tirpan), Pavelka (46. Haddadi), Varga (70. Dülger), Hajradinovic – Alan

Tore: 1:0 Diouf (57.)

Gelbe Karten: Caytemel, Diouf (Hatayspor) – Kara, Serbest, Oguz (Kasimpasa)

Vorheriger Beitrag

Trabzonspor-Präsident Agaoglu: "Vitor Hugo ist zu teuer für uns"

Nächster Beitrag

3:1! Trabzonspor holt gegen BtcTurk Yeni Malatyaspor ersten Saisonsieg

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten