Süper Lig

Kayserispor-Präsident Erol Bedir: „Möchten einen Spieler von Besiktas!“

Istikbal Mobilya Kayserispor befindet sich wie ein Großteil der Süper Lig-Klubs in Österreich im Trainingslager. In den bisherigen Tests haben die Ergebnisse bei den Zentralanatolier eher wenig gestimmt. Sowohl gegen den spanischen Vertreter SD Eibar, den österreichischen Meister Red Bull Salzburg als auch gegen den Bundesligisten SC Freiburg gab es nur hohe Niederlagen. Gegen die Breisgauer hagelte es im zweiten Testspiel sogar ein 1:9 in 60 Minuten (!). Dementsprechend steht noch Verbesserungsbedarf bei den Gelb-Roten an.

Kayserispor möchte einen Spieler von Besiktas!

Präsident Erol Bedir verfolgt die Vorbereitungen vor Ort und sprach im Zuge einer Einheit mit der türkische Presse. Der Chefarzt verriet dabei, dass man an einem Spieler von Besiktas dran sei: „Wir haben von beiden Klubs, die Deniz Türüc möchten, jeweils einen Spieler verpflichtet. Von Fenerbahce ist Yasir Subasi und von Galatasaray ist Emirhan Civelek dazugestoßen. Falls wir noch Bedarf haben sollten dürfen wir noch 1-2 Spieler bei Galatasaray holen, was uns Fatih Terim zugesichert hat. Außerdem sind wir an einem Spieler von Besiktas dran, den wir gerne in unseren Reihen sehen würden. Wir haben bereits mit den Verantwortlichen gesprochen. Auch von dort wird ein Spieler kommen. Aber nichts davon hat mit dem Verkauf von Türüc zu tun, dass kann ich ihnen versichern.“

Auf die Frage, ob sie an Galatasarays Neu-Transfer Valentine Ozornwafor dran wären, entgegnete der 61-Jährige mit den Worten: „Es stimmt. Wir hatten Interesse an ihm. Galatasaray hat uns auch gesagt, dass wir ihn ausleihen dürfen, wenn wir möchten. Aber die Hälfte unserer Mannschaft ist nahezu mit Linksfüßen ausgestattet. Valentine ist auch einer. Deswegen halten wir nach anderen Kandidaten Ausschau.“

Vorheriger Beitrag

Douglas: „Kann meine Gefühle und Freude nicht mit Worten beschreiben“

Nächster Beitrag

Galatasaray gibt Luyindama-Verpflichtung offiziell bekannt

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten

1 Kommentar

  1. Avatar
    29. Juli 2019 um 17:28

    Naa Alpay Celebi, den haben die doch schon von uns ausgeliehen.
    Schade, hatte eigentlich gehoff, dass Alpay endlich mal seine Chance bei uns bekommt. Hochtalentierter Innenverteidiger. Ozan Kabak und Merih Demiral sollten eigentlich für alle Türkischen Vereine ein Weckruf sein, dass man auch mal auf die Jugend setzen kann, sogar in der Innenverteidigung.
    Ich kann mir kaum vorstellen, dass Alpay bei Kayseri als Leihspieler für die erste 11 in Betracht gezogen wird, ganz egal wie gut er spielen sollte.