Trabzonspor

John Ogu: „Haben uns mit Trabzonspor geeinigt!“

Die Planungen für die neue Saison laufen bei Trabzonspor auf Hochtouren. Während ganz oben auf der Liste der Verbleib von wichtigen Leistungsträgern wie Yusuf Yazici, Abdülkadir Ömür, Jose Sosa und Anthony Nwakaeme steht, haben die weiteren internen Planungen für die neue Saison begonnen. Die Bordeauxrot-Blauen statten gleich zwei Spieler aus der eigenen Jugend mit Profiverträgen aus. Faruk Can Genc (19, Linker Verteidiger) und Hüseyin Mert Kurt (18, Defensives Mittelfeld), die im U21-Team des Schwarzmeer-Klubs kicken, werden nach den Feiertagen offiziell die erste Mannschaft verstärken. Die beiden kamen in der abgelaufenen Saison auf 20 beziehungsweise 22 Spiele in der U21-Süper Lig. Genc schaffte in dieser Saison sogar den Sprung in die U18-Auswahl der Türkei.

John Ogu: „Haben uns mit Trabzonspor geeinigt!“

Es ist schon länger bekannt, dass John Ogu von Hapoel Beer Sheva auf dem Wunschzettel von Trabzon steht. Der 31-jährige Nigerianer ist ablösefrei zu haben. Er kam in dieser Saison auf 29 Begegnungen. Der afrikanische Kicker schoss hierbei drei Tore und legte zwei weitere auf. Der Wunschspieler bestätigte die Verhandlungen mit Trabzonspor der lokalen Zeitung „Karadeniz“ mit folgenden Worten: „Es stimmt, dass ich mich mit den Verantwortlichen getroffen habe. Die Fans unterstützen mich über die sozialen Netzwerke. Auch Ogenyi Onazi und Nwakaeme sind stets in Kontakt mit mir. Ich habe das Angebot angenommen, ihnen aber mitgeteilt, dass ich erst nach dem Afrika-Cup unterschreiben kann. Denn meine Leistungen im Wettbewerb werden entscheidend für meine Zukunft sein.“

Transferphase: Fokus auf Leihspieler und vertragslose Profis

Des Weiteren äußerte sich der Präsident der Bordeauxrot-Blauen, Ahmet Ali Agaoglu, im Gespräch mit der türkischen Tageszeitung „Sabah“ bezüglich der bevorstehenden Transferperiode: „Wir befinden uns bereits mit mehreren Spielern in Gesprächen. Der Fokus liegt auf Leihen beziehungsweise vertragslosen Spielern. Trotzdem müssen wir uns vor einer Verpflichtung des Fußballers ernsthafte Gedanken machen, ob er in die Mannschaft passt oder nicht. Wir haben seit der letzten Saison eine gewisse Identität, die wir auch weiter fortsetzen möchten. Viele Transfers braucht keiner zu erwarten, es wird sich hierbei um nötige Verpflichtungen handeln, die uns punktuell verstärken werden.“

Vorheriger Beitrag

Besiktas eröffnet „Jagdsaison“ mit Avci

Nächster Beitrag

BBC: West Ham United will Fenerbahces Hasan Ali Kaldirim

M. Cihad Kökten

M. Cihad Kökten