Süper Lig

Verrückte Süper Lig: Aybaba tritt nach 17 Tagen bei Kayserispor zurück!

Die türkische Süper Lig schreibt ihre ganz eigenen Geschichten! So geschehen am vergangenen Wochenende, als Kayserispor-Coach Samet Aybaba nach der deutlichen 0:4-Niederlage bei Yeni Malatyaspor seinen sofortigen Rücktritt erklärte. Der 64-Jährige hatte das Amt bei den Gelb-Roten gerade mal vor knapp drei Wochen übernommen. In einer schriftlichen Stellungnahme erklärte Aybaba auch, warum er sich zu diesem radikalen Schritt entschlossen hat: „[…] In den 17 Tagen, in denen wir im Amt waren, haben wir erkannt, dass unsere Bemühungen völlig wirkungslos blieben. Ich habe noch nie erlebt, dass eine Mannschaft so gleichgültig auftritt und keinerlei positives Feedback gibt. Fußball muss man mit Willen und Leidenschaft spielen. Bedauerlicherweise muss ich gestehen, dass das hier nicht der Fall ist. […]“

Der Rücktritt von Aybaba wurde seitens des Kayserispor-Vorstandes angenommen. Für den noch nicht bekannten Nachfolger Aybabas geht es zum Auftakt am Sonntagabend ab 17.00 Uhr gegen Fenerbahce. Mit vier Punkten und ohne Sieg rangieren die Gelb-Roten aktuell auf dem 18. Tabellenplatz.


Die Trainerwechsel der Saison 2019/20 im Überblick

Hikmet Karaman (Kayserispor) -> Samet Aybaba

Yücel Ildiz (Denizlispor) -> Mehmet Özdilek

Aykan Atik (Ankaragücü) -> Metin Diyadin 

Samet Aybaba (Kayserispor) -> Nachfolger unbekannt

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Vorheriger Beitrag

Nach Derby-Pleite: Fatih Terim kündigt radikale Veränderungen an

Nächster Beitrag

GazeteFutbols Europa-Tour: Yazici darf sich über ersten Treffer freuen!

Tugrul Göv

Tugrul Göv

1 Kommentar

  1. Avatar
    28. Oktober 2019 um 22:23 —

    Der nächste Trainer: Hikmet Karaman

Schreibe ein Kommentar