Türkischer Fußball

Henry zu Tugberk Tanrivermis: “Ich hätte lieber den UEFA-Pokal von Galatasaray”


AS Rom-Nachwuchstrainer Tugberk Tanrivermis sorgte mit der U15-Meisterschaft in der vergangenen Saison für Aufsehen. Der 31-Jährige, der in Italien unter dem Spitznamen “Mister TT” bekannt ist, war zu Gast beim Sender “beIN Sports TR” und stellte sich den Fragen des Moderators. Er sei froh über den Verbleib in Rom und habe große Ziele für seine noch so junge Karriere. Als bekennender Galatasaray-Anhänger fand er unter anderem überaus lobende Worte über Fatih Terim.

Seine Zukunft in Rom

Es war bereits absehbar, dass die Römer den im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag des jungen Trainers verlängern würden. Nun ist es amtlich und Tanrivermis erfreut sich über die positive Resonanz dieser Meldung. “Vor meiner Vertragsverlängerung war das Thema sehr präsent. Neben Rom waren auch andere italienische Klubs mit mir in Verbindung, aber mein Wunsch war es, die Kultur und Vereinsphilosophie der Römer weiter zu leben.” Zusätzlich zur Verlängerung sei außerdem die Übernahme der nächsthöheren Altersklasse vorgesehen. Auf die Frage hin, was er sich für seine Zukunft einmal vorstellen würde, antwortete “Mister TT” ehrgeizig: “Jeder weiß, was für ein fanatischer Galatasaray-Anhänger ich bin. Derzeit bin ich aber in Europa tätig und will meine Karriere hier fortsetzen. Ich habe sehr große Ziele, die ich vielleicht sogar schneller als geplant erreichen könnte. Jedenfalls will ich bodenständig bleiben und Schritt für Schritt vorgehen”, antwortete Tanrivermis.

Lobende Worte über Fatih Terim

Denkt man an türkische Trainer in Italien, kommt einem sofort Fatih Terim in den Sinn. Tugberk Tanrivermis weiß, was für einen Status der Cheftrainer der “Löwen” am Stiefel genießt und spricht in den höchsten Tönen über Terim. “Seine Verbindung zu Italien ist nie abgerissen. Wie Sie wissen, war er bei ACF Fiorentina sehr erfolgreich und trainierte anschließend für eine kurze Periode den AC Mailand. Er wird sehr respektiert und hat besonders in Florenz seine Spuren hinterlassen. Derzeit sind wir ständig in Kontakt. Er ist eine der größten Trainer-Legenden des türkischen Fußballs. Das sehen wir deutlich an seinen Erfolgen und Trophäen”, beschreibt der 31-Jährige. Terim sei nicht nur ein großer Motivator, sondern auch ein guter Taktiker. Laut Tanrivermis in jeglicher Hinsicht ein Weltklasse-Trainer.

Seite an Seite mit Weltstars

Die Ausbildung zum Trainer absolvierte Tanrivermis mit ehemaligen Fußballspielern wie Thierry Henry und Mikel Arteta. Er selbst konnte keine Spieler-Karriere vorweisen, weswegen er sich umso mehr bemühen musste. Mit den oben genannten Spielern entstand im Laufe der Ausbildung eine enge Freundschaft: “Wir haben immer noch unsere ‘WhatsApp’-Gruppe, in der wir den Kontakt aufrecht erhalten und uns austauschen. Wie sie wissen, ist Arteta derzeit Cheftrainer beim FC Arsenal. Er ist ein kluger und ehrgeiziger Trainer. Thierry Henry ist ein sehr enger Freund von mir. Da gibt es eine schöne Erinnerung von vor ungefähr zwei Jahren. Ich überreichte ihm als Geschenk ein Galatasaray-Trikot mit Autogrammen aller Spieler. Als er es sah, meinte er ‘anstelle des Trikots wäre es mir lieber gewesen, ihr hättet mir den UEFA-Pokal nicht weggenommen’. Obwohl er unzählige Titel gewonnen hat, ist er so ehrgeizig, dass er weiterhin der Niederlage von damals nachtrauert”, erzählte er lachend. Der frühere französische Star vom FC Arsenal ist aktuell Trainer der amerikanischen Mannschaft Montreal Impact.


Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

 

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Alper Pirsen über Max Kruse: "Er hat gepokert, um leichtes Geld zu machen"

Nächster Beitrag

Mahmut Tekdemir: Von der Pferderennbahn auf den Fußballplatz!

Hakan Salman

Hakan Salman