Türkischer Fußball

Burak Yilmaz ist bereit für sein neues Abenteuer beim OSC Lille


Yusuf Yazici, Mehmet Zeki Celik und nun auch Torjäger Burak Yilmaz. OSC Lille aus der französischen Ligue 1 hat mit dem 35-jährigen Yilmaz einen weiteren Türken verpflichtet. Während der Pressekonferenz bedankte sich Yilmaz bei Sportdirektor Luis Campos und der Vereinsführung für das Vertrauen. Das neue Abenteuer in der finalen Phase seiner Karriere begrüßte der Stürmer voller Ehrgeiz: “Mein ganzes Leben lang spielte ich unter großem Druck für namhafte Vereine. Dieser Druck war im Endeffekt sehr gut für mich. Wie bereits in der Vergangenheit, stehe ich erneut am Anfang eines neuen Abenteuers und will mich beweisen.”

Sein Weg nach Frankreich

Bei der Abwicklung des Transfers sollen laut eigenen Angaben Yusuf Yazici und Zeki Celik eine wichtige Rolle gespielt haben. Yilmaz beschrieb seinen Wechsel wie folgt: “Vor ungefähr 20 Tagen nahm Luis Campos mit meinem Manager und mir Kontakt auf. Er kam höchstpersönlich nach Istanbul, um die Details zu besprechen. Um ehrlich zu sein, fiel meine Entscheidung bereits nach diesem Treffen. Natürlich sprach ich auch mit Yusuf und Zeki, da ich einige offene Fragen hatte. Meine Erwartungen wurden dabei völlig übertroffen”, beschrieb der Neuzugang der Franzosen. Die Zufriedenheit und die positiven Erfahrungen seiner Landsmänner seien ein ausschlaggebender Faktor für ihn gewesen.

Werde GF-Patron und bestimme mit …

Warum Patron werden? Hier erfahrt Ihr es!

Neben der Rolle als Goalgetter, soll Yilmaz weitere Aufgaben auf dem Platz übernehmen. “Ich kenne die Transferstrategie meiner Mannschaft sehr gut. Meine Aufgaben hier werden etwas anders ausfallen. Die Verantwortung, die ich übernehmen werde, macht mich sehr stolz. Die Tatsache, dass sie mir solche Aufgaben in meinem Alter zutrauen und mich aus der Türkei holen, ist besonders erfreulich”, beschrieb der Angreifer aus Antalya.

Zeki Celik mit zuvorkommender Geste

Burak Yilmaz war stets bekannt für seine Rückennummer 17. In Lille war diese Nummer jedoch bereits an den Außenverteidiger Zeki Celik vergeben. Der 23-Jährige kam seinem Nationalmannschaftskollegen mit einem Gefallen entgegen und übergab ihm die Nummer 17. Während der Pressekonferenz bedankte sich Yilmaz bei Celik: “Mach dir keine Gedanken wegen der Rückennummer, die Nummer 17 gehört dir”, soll Celik gesagt haben.

MEHR ZUM THEMA

Jetzt mit Yazici & Zeki Celik: Lille meldet Transfer von Burak Yilmaz perfekt

Burak Yilmaz mit Lille einig: „Wurde bei Besiktas seit einem Jahr kaum bezahlt“

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Instagram!

Nur einen Klick entfernt: Folgt GazeteFutbol auch auf Twitter!

Vorheriger Beitrag

Mahmut Tekdemir: "Lag mit Basaksehir am Boden und habe auch die Spitze erreicht"

Nächster Beitrag

Bester Linksverteidiger der Saison: Filip Novak von Trabzonspor

Hakan Salman

Hakan Salman